Inhalt:

Tagesfahrt nach Bonn zur Ausstellung'Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen'

Die Bonner Ausstellung beleuchtet die Praktiken der NS Kulturpolitk und die Rolle des Kunsthandels in dieser Zeit. Der "Kunstfund Gurlitt" wurde von Cornelius Gurlitts Vater Hildebrand Gurlitt, einem der wichtigsten Kunsthändler der NS-Zeit, zusammengetragen. Parallel zu diesem Lebensweg werden Biografien von Zeitgenossen, meist jüdische Künstler, Kunstsammler und Kunsthändler, vorgeatellt. Bei den meisten der 250 gezeigten Werke ist noch ungeklärt, wie sie in den Besitz von Hildebrand Gurlitt gelangten. Anmeldung bei Schreibwaren Beckers, Engerstraße 10, Kempen.

Veranstaltungsdetails

Datum:03.03.2018

Uhrzeit:11:30 - 17:00

Ort:Bahnhofsvorplatz
Am Bahnhof 7
47906 Kempen

Kategorie:Ausstellungen
Ausflüge / Führungen

Veranstalter

Kempener Geschichts- und Museumsverein e.V.Burgstraße 19
47906 Kempen

E-Mail:E-Mail Veranstalter

Karten / Tickets

Preise: Mitglieder: 26 Euro, Nichtmitglieder 29 Euro (Fahrt, Eintritt und Führung)