Inhalt:

SPARK – die klassische Band | Sonderkonzert -
'Corona-Variante'

Das Konzert der Gruppe SPARK am 6. Juni 2020 in der Paterskirche findet unter den neuen Corona Auflagen statt

Das Konzert der Gruppe SPARK kann unter den ursprünglichen Konzertbedingungen nicht stattfinden. Durch die neuen Abstandregeln finden nun maximal 100 Personen in der Paterskirche Platz. Die neuen Corona Regeln erlauben es nicht, die übliche Personenzahl von bis zu 400 Besucher in die Paterskirche zu lassen.

Das Konzert wird nun als Sonderkonzert angeboten.

Alle erworbenen Karten verlieren mit sofortiger Wirkung ihre Gültigkeit. Die Karten können gegen neue Karten eingetauscht werden, bzw. wird das Geld bei einer Kartenrückgabe erstattet.

Im Kulturforum Franziskanerkloster gekaufte Karten können dort zurückgegeben (und auf Wunsche gegen neue Karten eingetauscht) werden. Das Rückgabeformular erhalten Sie im Franziskanerkloster oder auf der Internetseite der Stadt: https://www.kempen.de/de/inhalt/kultur-amp-bildung/. Karteninhaber*innen, die ihre Karten nicht direkt über das Kulturforum Franziskanerkloster erworben haben, wenden sich bitte direkt an ihre Kartenvorverkaufsstelle.

ACHTUNG: Das Konzert findet nun im "Corona-Bestuhlungsplan" statt, das heißt, dass es wie ein normales klassisches Konzert mit Stuhlreihen und ohne Ortswechsel durchgeführt wird. EIGENE SITZGLEGENHEITEN dürfen NICHT mitgebracht werden! Der übliche Aperitif darf leider nicht angeboten werden!

Es bleiben zwischen den Besucher*innen oder zusammengehörenden Besuchergruppen immer drei Stühle frei. Die Zuschauer können allein oder zu zweit oder zu mehreren Personen nebeneinandersitzen, wenn sie aus höchstens zwei verschiedenen Haushalten kommen. Es gilt die Maskenpflicht. Bitte frühzeitig erscheinen, damit die notwendigen Abstandregeln beim Betreten der Kirche gewährleistet werden können.

Wegen der großen Nachfrage finden an dem Abend zwei Konzerte statt: eines um 19.30 Uhr und eines um 21.30 Uhr.

Karten sind ausschließlich erhältlich an der Kasse im Kulturforum Franziskanerkloster, Burgstr. 19, 47906 Kempen; Tel. (02152) 917-4120; E-Mail: kartenverkauf@kempen.de.

 

Samstag, 6. Juni 2020, 19.30 Uhr und 21.30 Uhr
Kulturforum Franziskanerkloster, Paterskirche

SPARK – die klassische Band

Andrea Ritter, Blockflöten | Daniel Koschitzki,  Blockflöten & Melodica | Stefan Balazsovics, Violine & Viola | Victor Plumettaz, Cello | Christian Fritz, Klavier

Wichtiger Hinweis: Corona-bedingt gibt es nicht das Programm „Bach – Berio – Beatles“  sondern das Programm: „On the Dancefloor“!!

„Die coolsten Blockflöten der Welt“, titelte einst der „Tagespiegel“ in einem Beitrag über SPARK – die klassische Band. Das Quintett löst Klassiker wie Bach, Vivaldi oder Mozart aus ihrem gewohnten Kontext und sucht nach Verbindungen zu den Klängen und zum Lebensgefühl der Gegenwart, mischt Stile zwischen Klassik, Minimal Music oder Avantgarde und präsentiert abwechslungsreiche Klangvariationen, die ihr breites Instrumentarium aus über 40 verschiedenen Flöten, Violine, Viola, Violoncello, Melodica und Klavier zu bieten hat.

Für sein von Neugier und Offenheit geprägtes Konzept wurde das 2007 gegründete Ensemble 2011 mit dem ECHO Klassik-Preis ausgezeichnet. Mittlerweile ist das Quintett weltweit auf den renommiertesten Bühnen und Festivals zuhause – sei es in kammermusikalischen Auftritten zu fünft oder als Solistenensemble mit Orchester.

Nach 2012 sind SPARK nun zum zweiten Mal zu Gast bei den Klosterkonzerten.

Eingang Kulturforum Franzkiskanerkloster, © Ralph Braun, Stadt Kempen

Online-Bestellung sind hierfür leider nicht möglich.

Weitere Informationen

Veranstaltungsdetails

Datum:06.06.2020

Uhrzeit:19:30

Ort:Kulturforum Franziskanerkloster - Paterskirche
Burgstr. 19
47906 Kempen

Homepage

Kategorie:Musik / Konzerte

Veranstalter

Kempen Klassik e.V.Burgstraße 23
47906 Kempen

Homepage Veranstalter

E-Mail:E-Mail Veranstalter

Karten / Tickets

Kulturforum FranziskanerklosterBurgstr. 19
47906 Kempen

Telefon:0 21 52 / 917-4120

Homepage:Homepage

E-Mail:E-Mail

Preise: Karten kosten 16 Euro inklusive Ticketgebühr, Ermäßigungen die Hälfte.