Inhalt:

Matthias Kirschnereit | Klavier -
Werke von J. S. Bach, Mendessohn, Brahms und Mozart

|

Sonntag, 16. Juni 2019, 18 Uhr
Kulturforum Franziskanerkloster Paterskirche

Matthias Kirschnereit | Klavier

J. S. Bach: „Italienisches Konzert“ F-Dur BWV 971 | Mendelssohn: Drei „Lieder ohne Worte“ | Mozart: Sonate A-Dur KV 331 | Brahms: Sonate f-moll op. 5

Matthias Kirschnereit ist schon seit vielen, vielen Jahren ein „Stammgast“ der Klavier-Reihe – seit 1999 hält er dem Kempener Publikum die Treue, was umgekehrt natürlich erst recht gilt! Zuletzt spielte er 2014 in der Paterskirche als Solist mit der Kammerakademie Neuss.

Mittlerweile hat er im Laufe seiner langen Karriere über 30 CDs veröffentlicht, darunter Maßstab setzende Gesamteinspielungen der Klavierkonzerte Mozarts und Mendelssohns oder Referenzaufnahmen außergewöhnlichen Repertoires, so etwa  die  Klavierkonzerte Julius Röntgens oder die Händelschen  Orgelkonzerte in einer eigenen Klavierfassung. Zu seinen jüngsten, von der Kritik hochgelobten Solo-CDs zählen Einspielungen mit Werken von Robert Schumann („Scenen“, 2010), Franz Schubert („Wanderer Fantasie“, 2012) und der Geschwister Felix Mendelssohn und Fanny Hensel („Lieder ohne Worte“, 2016) sowie zuletzt das Brahms-Album „Frei aber einsam“ (2017).

Tastatur eines Flügels in Nahaufnahme

Er konzertiert international als Solist mit bedeutenden Orchestern und Dirigenten, und nach wie vor widmet er sich mit besonderer Hingabe auch der Kammermusik, gemeinsam etwa mit Christian Tetzlaff, Alban Gerhardt, Felix Klieser, Carolin Widmann, Kit Armstrong, dem Klenke-, Vogler und Verdi-Quartett.

Darüber hinaus ist Matthias Kirschnereit als überaus erfolgreicher Pädagoge an der Hochschule für Musik und Theater Rostock tätig und leitet seit 2012 das Festival „Gezeitenkonzerte Ostfriesland“.

Eingang Kulturforum Franzkiskanerkloster, © Ralph Braun, Stadt Kempen

Online-Bestellung

Neben dem normalen Kartenverkauf an der Kartenkasse im Kulturforum Franziskanerkloster können die Karten auch online gekauft werden.

Button zum Karten-Online-Verkauf, © www.reservix.de

 

 

Mat­thi­as Kir­sch­ne­r­eit ist einer der bes­ten Freun­de und ein Stamm­gast der Kem­pe­ner Klos­ter­kon­zer­te. Er war zu­letzt 2014 in der Pa­ters­kir­che als So­list mit der Kam­mer­phil­har­mo­nie Neuss.
Kir­sch­ne­r­eit (*1975) zählt heute zu den er­folg­reichs­ten deut­schen Pia­nis­ten sei­ner Ge­ne­ra­ti­on. Kon­se­quent folgt er sei­nem künst­le­ri­schen Ideal, den mu­si­ka­li­schen Emp­fin­dungs­reich­tum, den er­zäh­le­ri­schen Aus­druck und damit über­haupt die mensch­li­chen Züge in der Musik auf­zu­spü­ren und zu ver­mit­teln. Er sieht sich damit in der deut­schen Kla­vier­tra­di­ti­on, die von Re­na­te Kret­sch­mar-Fi­scher über Con­rad Han­sen, Edwin Fi­scher und Mar­tin Krau­se bis zu Franz Liszt zu­rück­reicht. Genau das be­stä­tigt ihm auch die FAZ: „Er ist ein Aus­drucks­mu­si­ker par ex­cel­lence, der mit sei­nem Kla­vier­spiel die spe­zi­fisch deut­sche Kla­vier­kunst fort­setzt.“
Kir­sch­ne­r­eit kon­zer­tiert in­ter­na­tio­nal so­wohl als So­list mit be­deu­ten­den Or­ches­tern und Di­ri­gen­ten als auch – und das be­son­ders gern – als Kam­mer­mu­si­ker. Unter sei­nen mu­si­ka­li­schen Part­nern fin­den sich Namen wie Chris­ti­an Tetzlaff, Sharon Kam, Alban Ger­hardt und Nils Mön­ke­mey­er.

Mitt­ler­wei­le hat Kir­sch­ne­r­eit über 30 CDs ver­öf­fent­licht, dar­un­ter Maß­stab set­zen­de Ge­samt­ein­spie­lun­gen der Kla­vier­kon­zer­te Mo­zarts und Men­dels­sohns. 2016 er­schien seine Ein­spie­lung der „Lie­der ohne Worte“ von Men­dels­sohn. Dazu Fo­no-Fo­rum: „kon­kur­renz­los“. 2017 folg­te seine jüngs­te CD „Frei aber ein­sam“ mit Wer­ken von Brahms. Fo­no-Fo­rum dies­mal: „flam­men­de In­ten­si­tät“ und „Sucht­po­ten­zi­al“. Diese jüngs­ten CD-Er­fol­ge spie­geln sich auch in sei­nem Kem­pe­ner Kon­zert­pro­gramm, das Lie­der ohne Worte und die große f-moll-Kla­vier­so­na­te ent­hält, die der 20-jäh­ri­ge Brahms spiel­te als er zum ers­ten Mal das Ehe­paar Schu­mann in Düs­sel­dorf be­such­te. Clara Schu­manns Re­ak­ti­on: „Das ist wie­der ein­mal einer, der kommt wie ei­gens von Gott ge­sandt!”

M. Kir­sch­ne­r­eit ist auch als Leh­rer sehr er­folg­reich – eine wahre „Pia­nis­ten-Schmie­de“ an der Hoch­schu­le in Ros­tock. Seit 2012 ist er au­ßer­dem Künst­le­ri­scher Lei­ter der „Ge­zei­ten­kon­zer­te Ost­fries­land“ – ein „Fes­ti­val unter Freun­den“, das von Jahr zu Jahr an Re­nom­mee ge­winnt.

Weitere Informationen

Veranstaltungsdetails

Datum:16.06.2019

Uhrzeit:18:00

Ort:Kulturforum Franziskanerkloster - Paterskirche
Burgstraße 19
47906 Kempen

Homepage

Kategorie:Musik / Konzerte

Veranstalter

Kempen Klassik e.V.Burgstraße 23
47906 Kempen

Homepage Veranstalter

E-Mail:E-Mail Veranstalter

Karten / Tickets

Kulturforum FranziskanerklosterBurgstraße 19
47906 Kempen

Telefon:0 21 52 / 917-264

Homepage:Homepage

E-Mail:E-Mail

Preise: Karten kosten 10 Euro bis 18 Euro inklusive Ticketgebühr, Ermäßigungen jeweils die Hälfte.

Tickets online:

Karten-Online-Verkauf, © www.reservix.de