Inhalt:

ACHTUNG - Besetzungsänderung: Pierrick Pédron (Frankreich) | Jazz -
Pierrick Pédron, Altsaxophon | Christian Ramond, Bass | Olivier Robin, Schlagzeug

kleiner Konzertraum

Haus für Familien / Campus
Donnerstag, 8. März 2018, 20 Uhr

Bei dem für den 8. März terminierten Konzert der städtischen Abonnement-Reihe „Jazz“ hat sich kurzfristig eine Änderung ergeben: JD Allen, der mit seinem Trio ursprünglich für diesen Termin eingeplant war, musste seine gesamte Europa-Tour (mit Stationen u. a. in Belfast, München, Berlin, Prag, Graz und Lugano) absagen. An seiner Stelle spielt nun in Kempen der französische Altsaxophonist Pierrick Pédron mit Bassist Christian Ramond und Schlagzeuger Olivier Robin, der auch für die Tour des JD Allen Trios vorgesehen war.

Pierrick Pédron, 1969 in der Bretagne geboren, zählt in Frankreich seit über 20 Jahren zu den herausragenden Persönlichkeiten des Jazz. Spätestens seit seinem 2005 in New York aufgenommenen Album „Deep in a Dream“ (u. a. mit Pianist Mulgrew Miller und Drummer Lewis Nash) ist er auch international eine bekannte Größe. Geprägt vom amerikanischen Jazz der 40er und 50er-Jahre (viele halten ihn für einen der Spieler, die am besten mit der Idiomatik von Charlie Parker vertraut sind), hat sich Pédron ein musikalisches Spektrum von erstaunlicher Vielfalt erschlossen – da stehen Standards aus dem Real Book neben gekonnten Adaptionen von Jazz-Klassikern wie Thelonious Monk (Album „Kubik’s Monk“) ebenso wie Annäherungen an die ägyptische Diva Oum Kalthoum („Omry“) oder an die Musik der englischen Rock-Band „The Cure“ („Kubik’s Cure“). Mühelos beherrscht Pédron das gesamte Vokabular des Modern Jazz und ergänzt es, je nach Projekt, durch Zutaten, die von der Ambient Music über Rock, Pop und Funk bis hin zur Tradition der in seiner Heimat „Fanfares“ genannten Blaskapellen (Album „Cheerleaders“) reichen. Gleich mehrere seiner CDs wurden mit diversen Schallplattenpreisen ausgezeichnet; er selbst wurde mit dem renommierten „Prix Django Reinhardt“ als  Jazzmusiker des Jahres 2006 gewürdigt.

In Kempen wird er begleitet vom Bassisten Christian Ramond, der nach seinem Studium an der Kölner Musikhochschule und einem Stipendium in Kanada musikalisch die ganze Welt bereist hat und dabei mit so unterschiedlichen Musikern wie Theo Jörgensmann, Joe Pass, David Liebman, Philippe Cathérine oder Tomasz Stanko zusammen spielte. Er war bereits einmal zu Gast in der hiesigen Jazz-Reihe – im November 2014 spielte er mit im „Mumbai Project“ des Kölner Pianisten Jarry Singla.

Schlagzeuger Olivier Robin studierte Perkussion am Pariser Konservatorium. Er war Schlagzeuger u. a. in der Jazz-Theater-Produktion „A Love Supreme“ mit 150 Aufführungen in über einem Dutzend Länder und spielte u. a. mit Steve Lacy, Kenny Wheeler oder Rick Margitza bei Club- und Festival-Auftritten in Europa, Afrika und dem Mittleren Osten.

Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf € 14,50 (ermäßigt € 11,-) und an der Abendkasse

€ 15,50 (ermäßigt € 12,-); Vorverkauf in der Kasse im Kulturforum Franziskanerkloster,  

Burgstr. 19, 47906 Kempen; Tel. 02152/917-264; e-mail: kartenverkauf@kempen.de

Für weitere Auskünfte / Rückfragen etc.
Martin Klapheck
Kulturamt Kempen
Tel. 02152 / 917-382
e-mail: martin.klapheck@kempen.de

Eingang Kulturforum Franzkiskanerkloster, © Ralph Braun, Stadt Kempen

NEU: Online-Bestellung

Seit der letzten Saison ist es erstmals möglich, - neben dem normalen Kartenverkauf an der Kartenkasse im Kulturforum Franziskanerkloster - die Karten auch online zu kaufen.

Button zum Karten-Online-Verkauf, © www.reservix.de

 

Weitere Informationen

Veranstaltungsdetails

Datum:08.03.2018

Uhrzeit:20:00

Ort:Haus für Familien Campus
Spülwall 11
47906 Kempen

Homepage

Kategorie:Musik / Konzerte

Veranstalter

Stadt Kempen - KulturamtBurgstraße 23
47906 Kempen

Homepage Veranstalter

E-Mail:E-Mail Veranstalter

Karten / Tickets

Kulturforum FranziskanerklosterBurgstraße 19
47906 Kempen

Telefon:0 21 52 / 917-264

Homepage:Homepage

E-Mail:E-Mail

Preise: Einzelkarten kosten 14,50 Euro, ermäßigt 11 Euro im VVK sowie 15,50 Euro, ermäßigt 12 Euro an der AK. Inklusive Ticketgebühr.

Tickets online:

Karten-Online-Verkauf, © www.reservix.de