Inhalt:

Eine klitze-kleine Lachmusik | Nachtmusik -
Altweiber-Fastnacht-Alternativ-Konzert

Nachtmusik – Das ziemlich andere Konzerterlebnis!

Kurz, aber intensiv: Eine gute Stunde (ohne Pause) dauern die Kempener Nachtmusiken. Der wunderbare Raum der Paterskirche darf einmal pur wirken: Er ist ganz leer, aber stimmungsvoll ausgeleuchtet. Die üblichen Konzertrituale vergessen wir. Sie suchen Ihren Platz, wo und wie Sie wollen – auf dem Teppichboden, im Chorgestühl, an die Wand gelehnt. Vielleicht legen Sie sich hin und hören die Musik mit dem Kreuzgewölbe der Kirche im Blick? Oder Sie bringen sich was Kleines mit zum Sitzen. Oder Sie kaufen sich für 9 Euro einen der Kempen-Klassik-Falthocker, mit drei Handgriffen blitzschnell aufgestellte, sehr stabile Hocker aus Pappe, wie man sie schon seit vielen Jahren von den katholischen und evangelischen Kirchentagen her kennt.

Die Musik, die Künstler, die den Raum zum Klingen bringen, sind von der Sorte, die in keine Schublade passen. „U“- und „E“-Musik sind für sie keine sinnvollen Kategorien. Aber höchste Intensität, professionelle Qualität und ein Publikum, das sich einlässt auf das Unerhörte – darauf kommt es ihnen/uns an.

Wenn Sie ein bisschen früher kommen, trinken wir vielleicht einen Aperitif zusammen. Wir laden Sie ein dazu. Wir werden nicht allzu viele sein, denn diese Art des Musikgenusses geht nicht in der Masse.

Kurz: Ungewöhnliche Künstler, ungewöhnliche Musik, ungewöhnliche Zeit, ungewöhnliche Form. Und ungewöhnliches Publikum?

 

Donnerstag, 20. Februar 2020, 21.30 Uhr
(21 Uhr Aperitif)
Kulturforum Franziskanerkloster, Paterskirche

Altweiber-Fastnacht-Alternativ-Konzert:

Klaus Wallendorf, Horn, Gesang & Conferencier
Andreas Kowalewitz, Klavier & Gesang

„Eine klitze-kleine Lachmusik“

„Eine klitze-kleine Lachmusik“ ist das zu einem Duo kondensierte Format des Ensembles „Eine kleine Lachmusik“ und besteht aus Klaus Wallendorf, ehemaliger Hornist der Berliner Philharmoniker, und Andreas Kowalewitz, Dirigent am Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz. Mit ihren Programmen  wie „Mozart zum Kugeln“, „Brahms‘ Tierleben“ oder „Walzer von der Vogelweide“ gewinnen sie der klassischen Musik ihre komischen Seiten ab und verstehen es dank ihrer kurzweiligen Arrangements vortrefflich, das bei ihren Auftritten stets gutgelaunte Publikum zu überraschen und verblüffen. Passend zu Altweiber bietet der heutige Konzert-Kabarett-Abend also eine wunderbare Gelegenheit, der üblichen klassischen Seriosität ein Schnippchen zu schlagen!

Klaus Wallendorf übrigens war in Kempen bereits mehrfach zu erleben, so etwa als Hornist bei „German Brass“ oder zuletzt im Jahr 2018, als er das Konzert der 14 Berliner Flötisten moderierte.

Eingang Kulturforum Franzkiskanerkloster, © Ralph Braun, Stadt Kempen

Online-Bestellung

Neben dem normalen Kartenverkauf an der Kartenkasse im Kulturforum Franziskanerkloster können die Karten auch online gekauft werden.

Button zum Karten-Online-Verkauf, © www.reservix.de

Weitere Informationen

Veranstaltungsdetails

Datum:20.02.2020

Uhrzeit:21:30

Ort:Kulturforum Franziskanerkloster - Paterskirche
Burgstr. 19
47906 Kempen

Homepage

Kategorie:Musik / Konzerte

Veranstalter

Kempen Klassik e.V.Burgstraße 23
47906 Kempen

Homepage Veranstalter

E-Mail:E-Mail Veranstalter

Karten / Tickets

Kulturforum FranziskanerklosterBurgstr. 19
47906 Kempen

Telefon:0 21 52 / 917-4120

Homepage:Homepage

E-Mail:E-Mail

Preise: Karten kosten 16 Euro inklusive Ticketgebühr und Aperitif, Ermäßigungen die Hälfte.

Tickets online:

Karten-Online-Verkauf, © www.reservix.de