Inhalt:

Den Räumen eine Seele geben | Christel Kremser -
Ein fotografisches Porträt | Sonderausstellung im städt. Kramer-Museum

Eine Ausstellung des Städtischen Kramer-Museums
Kreuzgang mit Namensschild Ch. Kremser im Kulturforum Franziskanerkloster, (c) Bettina Klapheck, Kulturamt Kempen

Den Räumen eine Seele geben |
Christel Kremser | Ein fotografisches Porträt

8. September bis 10. November 2019

Die Ausstellung:

Ansicht Einladungskarte zur Ausstellungseröffnung, ©Kulturamt Kempen

Die Kempener Fotografin Christel Kremser zeigt im ehemaligen Eingangsraum des Franziskanerklosters eine Foto-Installation von Lebensräumen der „Eierfrau“ Anna Rouenhoff, bekannt auch als „Scheifes-Änne“.

In ihrem damaligen Wohnhaus in Kempen / St. Hubert gestaltete die Marktfrau ihre Räume sehr individuell.

Seit 2001 lebt die 102-Jährige im Von-Broichhausen-Stift Kempen und beweist auch dort in der Gestaltung ihres Zimmers große Kreativität.

Die Fotografien dieser Räume mit ihrem Interieur sowie die niedergeschriebenen Gedanken von Anna Rouenhoff sagen viel über die Bewohnerin aus.

Begleitveranstaltungen:

Jeden Donnerstag
Künstlergespräch: Ab sofort wird die Künstlerin Christel Kremser jeden Donnerstagnachmittag von 15 Uhr bis 17 Uhr "vor Ort" in ihrer Fotoausstellung sein, um mit interessierten Besuchern ins Gespräch zu kommen!

Sonntag, 27. Oktober 2019, 15 Uhr
Führung durch die Ausstellung mit Christel Kremser

Plakatmotiv zur Ausstellung, © Kulturamt Kempen

 

Christel Kremser                                                                                                      

1963 - 1966      Ausbildung zur Fotografin, Abschluss als Gesellin, Braunschweig

1964 - 1965      künstlerische Fotografie bei Arno Jansen, HBK Braunschweig

1966 - 1967      Volontariat im Fotofachhandel, Braunschweig

1979 - 1981      Studium der Fotografie bei Prof. Detlef Orlopp, Krefeld

1984 - 1990      Studium der künstlerischen Fotografie bei Prof. Arno Jansen, Köln

freie, künstlerisch und dokumentarisch arbeitende Fotografin

berufenes Mitglied der DGPh

Mitglied der Gemeinschaft Krefelder Künstler-GKK

kunstnetzNRW / Kultursekretariat Gütersloh

1992   Gocher Kunstpreis / Fotografie (Beteiligung) | Museum Goch / Ndrh.

1993   manufactum / Staatspreis des Landes NRW / Fotografie | Düsseldorf

2002   Moerser Kunstpreis / Fotografie (Beteiligung) | Moers / Ndrh.

2017   RAW 17 - Photofestival | Worpswede (Beteiligung)

 

Projekte (Auswahl):

1980 bis dato   Foto-Projekte am Niederrhein

1996 bis dato   Foto-Projekte in der Künstlerkolonie Worpswede

2005                Atelieraufenthalt in der Cité Internationale des Arts | Paris

2007                Atelieraufenthalt in der Cité Internationale des Arts | Paris

2010                Arbeitsaufenthalt in Duchcov | Tschechien

 

Projektbeteiligungen (Auswahl):

L. Fritz Gruber | Eine fotografische Hommage zum 90. Geburtstag | Köln

Images against war | Galerie Lichtblick | Köln

DIN A4-Projekt | Kunstinitiatif L5 | Roermond/NL

Statt Bad Kunst | Frauenkulturbüro NRW ev. | Krefeld

konstruktiv – konkret / Inspiration Bauhaus | Kunst-Spektrum Krefeld

Katalogbücher:

Bau- und Kunstschlosserei Krabler | Kempen / Ndrh.

Scheifes-Änne – Die Eierfrau | Kempen / Ndrh.

Ein ungewöhnlicher Haarpflege-Salon | Worpswede

  

Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland

 

Öffnungszeiten und Eintritt

Eingang Kulturforum Franzkiskanerkloster, © Ralph Braun, Stadt Kempen

Montag geschlossen
Dienstag bis Sonntag  11.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag                11.00 - 18.00 Uhr

Erwachsene 2
Schüler/ Studenten 1
Gruppen ab 10 Pers.  1 je Person

Gruppenführungen sind auf Anfrage jederzeit möglich.

Buchungen unter Tel.: 02152/ 917-271

 

Schön in Szene gesetzt werden die Objekte neuerdings übrigens von den neuen LED-Strahlern des städtischen Kramer-Museums Kempen, ERCO Opton. Diese wurden gefördert vom "Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages."

Logo des 'Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages', Quelle: https://secure.bmub.bund.de/service/publikationen/downloads/corporate-design-des-bmub/?no_cache=1

 

Veranstaltungsdetails

Datum:08.09.2019 - 10.11.2019

Uhrzeit:11:00 - 17:00

Ort:Städt. Kramer-Museum, Museum für Niederrheinische Sakralkunst
Burgstraße 19
47906 Kempen

Homepage

Kategorie:Ausstellungen

Veranstalter

Stadt Kempen - KulturamtBurgstraße 23
47906 Kempen

Homepage Veranstalter

E-Mail:E-Mail Veranstalter

Karten / Tickets

Kulturforum FranziskanerklosterBurgstr. 19
47906 Kempen

Telefon:0 21 52 / 917-4120

Homepage:Homepage

E-Mail:E-Mail

Preise: Erwachsene 2 €, Schüler/ Studenten 1 €, Gruppen ab 10 Pers. 1 € je Person.
Gruppenführungen sind auf Anfrage jederzeit möglich.