Inhalt:

Zu St. Martin passt kein Alkohol!

Aus dem Archiv: Mitteilung vom 05.11.2015

Button Jugendamt Kein Alk an Kids

Teilen ist die Botschaft, die die Geschichte vom heiligen St. Martin vermitteln soll. Jedoch gilt dies nicht für das (Aus)teilen von Alkohol an Kinder und Jugendliche.

Das Jugendamt der Stadt Kempen möchte im Hinblick auf die bevorstehenden St. Martinsumzüge und das Karnevalserwachen am 11.11. auf den richtigen Umgang mit Alkohol und das Ausgeben von Alkohol an Kinder und Jugendliche aufmerksam machen.

„Nachdem der Griff zur Flasche ein Problem von immer jünger werdenden Kindern und Jugendlichen ist und „Komasaufen“ fast schon zum Alltag gehört, versuchen wir die Öffentlichkeit für dieses Thema zu sensibilisieren und wachzurütteln“ sagt der Jugendpfleger der Stadt Kempen Andre Fitzner.

Beim Martinsumzug am kommenden Dienstag werden deshalb auch Mitarbeiter des Jugendamtes unterwegs sein und gerade ein Auge auf sogenannte „Garagenpartys“ werfen, bei denen nicht selten auch Glühwein an Minderjährige ausgegeben wird.

Es dürfen laut Jugendschutzgesetz keine alkoholischen Getränke an Kinder und Jugendliche unter 16 ausgegeben oder verkauft werden.

Der dringende Apell lautet deshalb “Bitte unterstützen auch Sie die Aktion Kempen gegen Drogen“.

Ihre Ansprechpartner:

Andre Fitzner
Telefon: 0 21 52 / 917-3053

Anschrift

Nebenstelle Antoniusstraße
Antoniusstr. 24
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag, Mittwoch, Freitag
8:30 Uhr – 12:30 Uhr
Donnerstag
14:30 Uhr – 18:00 Uhr
In Notfällen erreichen Sie uns
1. während der Dienstzeiten unter der Rufummer: 0 171 / 7 65 89 25
2. außerhalb der Dienstzeiten über die Rufnummer der Polizei Kempen: 0 21 62 / 37 70