Inhalt:

Sperrgutanmeldung ab 2022

Mitteilung vom 21.12.2021

Einigen wird es schon aufgefallen sein: Der Entsorgungskalender 2022 enthält keine Sperrgutkarten mehr. Wegen des hohen Aufwandes, der stark rückläufigen Zahlen und der hohen Fehlerquote bei der Adressierung der Anmeldung werden ab dem 01.01.2022 keine Sperrgutkarten bei der Sperrgutanmeldung mehr angenommen.

Neben der Optimierung des Arbeitsablaufs erfolgt gleichzeitig eine Reduzierung des Papierabfalls.

Die Sperrgutkarten, die seit 2013 unmittelbar an das beauftragte Entsorgungsunternehmen Schönmackers geschickt werden mussten, wurden von den dort Mitarbeitenden händisch in das System eingepflegt, um bei der Tourenplanung berücksichtigt werden zu können. Dies führte zu einem hohen Mehraufwand. Viele der auf verstärktem Papier gedruckten Anmeldekarten landen zudem ungenutzt im Papierabfall.

Daher hat die Stadt Kempen gemeinsam mit dem Entsorgungsunternehmen Schönmackers entschieden, die Anmeldung mit der Sperrgutkarte zum 01.01.2022 einzustellen. Sie können das Sperrgut telefonisch unter 0800 1747474, per E-Mail an sperrgut.kempen@schoenmackers.de oder über die MüllAlarmApp anmelden.

Die Sperrgutanmeldung muss - wie bisher - drei Werktage vor dem gewünschten Abholtermin erfolgen. Eine Berücksichtigung der Sperrgutkarten erfolgt ab 2022 nicht mehr.

Bei Fragen zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an das Tiefbauamt, Herrn Maas (Tel. 0 21 52 / 917 - 4047 bzw. heinrich.maas@kempen.de).

Weitere Informationen zur Abfallentsorgung.

Ihre Ansprechpartner:

Heinrich Maas
Telefon: 0 21 52 / 917-4047

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8.30 bis 12.30 Uhr
Montag bis Donnerstag
14.30 bis 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung