Inhalt:

SO-NET(T) - Ich tue etwas für mich und andere

Aus dem Archiv: Mitteilung vom 16.12.2016

Wer Interesse hat, in Kempen bürgerschaftliches Engagement zu unterstützen und das Hilfsnetz für Ältere durch regelmäßige Gesprächs- und Besuchskontakte zu ergänzen, kann sich bei SO-NET, dem Senioren-Netzwerk in Kempen informieren.

Das Senioren-Netzwerk sucht Menschen, die sich ehrenamtlich betätigen und für andere da sein möchten. Unterstützungen werden gesucht für ältere, evtl. alleinstehende und hilfebedürftige Menschen, so dass Alltag und Freizeit so selbstbestimmt wie möglich gestaltet werden können und vor drohender Vereinsamung bewahrt.

Nach der jeweiligen Bedürfnislage werden Senioren z.B. zu Veranstaltungen, zum Arzt, zur Bibliothek, zum Sport oder beim Einkaufen begleitet. Und nicht selten erlebt man Gemeinsamkeiten, die verbinden: Bei einem Spaziergang durch die Natur, Kaffeeklatsch, Beschäftigungsmöglichkeiten wie singen, Karten spielen, tanzen, musizieren, basteln, malen und vieles mehr. Gegebenenfalls können auch Abwesenheitsvertretung für den Angehörigen übernommen werden.

Seniorenbegleiterinnen

Die Qualifizierung, mit Anerkennung der Pflegekassen nach § 45b SGB XI, umfasst einen 39-stündigen Seminarblock und findet an einem Samstag von 10 bis 17 Uhr und an 7 Dienstagen in der Zeit von 18 bis 21.30 Uhr im Pfarrheim Christ-König statt. Gemeinsam mit den Koordinatorinnen Ursula Frese und Therese Gisbertz-Adam werden Interessenten von versierten Fachleuten geschult. Die Teilnehmer lernen für ihre spätere Tätigkeit die Wahrnehmung von Problemen, die Kommunikation und die Achtsamkeit im Umgang mit älteren Menschen, sowie die rechtlichen Grundlagen, die Praxis der Pflegekassen, den Umgang mit Demenz und Alterserkrankungen. Ein Praktikum in einer Einrichtung der Altenhilfe über 35 Stunden rundet die Schulung ab. Darüber hinaus bietet das SO-NET allen geschulten Seniorenbegleitern regelmäßige Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch, kostenlose Fortbildungen zu interessanten Themen und Supervision an.

Weitere Informationen über Info Behr bei der Stadt Kempen, Telefon 0 21 52 / 917 - 313 und per Mail unter ingo.behr@kempen.de. Zu diesem Thema gibt es auch einen Stand auf der Info-Veranstaltung "Gesundheit im Alter", am 28.01.2017, von 14 bis 17 Uhr im Pfarrheim Christ-König, Concordienplatz 12, Kempen.

Die nächste Schulung startet im Frühjahr 2017.

Ihre Ansprechpartner:

Ingo Behr
Telefon: 0 21 52 / 42 01

Anschrift

Quartiersbüro Hagelkreuz
Concordienplatz 7
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Nur nach telefonischer Vereinbarung