Inhalt:

Corona-News ab 23.10.2020

Mitteilung vom 23.10.2020

26.10.2020

Kreis Viersen stellt "Gefährdungsstufe 2" fest
7-Tage-Inzidenz überschreitet den Schwellenwert von 50

Der Kreis Viersen hat am 26. Oktober 2020, durch eine Allgemeinverfügung die „Gefährdungsstufe 2“ des Landes NRW festgestellt. Zuvor wurde der zweite Schwellenwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen überschritten. Somit gelten ab Dienstag, 27. Oktober 2020, 0.00 Uhr, weitere Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie:

  • In der Öffentlichkeit dürfen sich abgesehen von Familien und Personen zweier Hausstände nur noch Gruppen von höchstens fünf Personen treffen.
  • An Festen aus herausragendem Anlass, etwa Hochzeiten, außerhalb einer Wohnung dürfen höchstens zehn Personen teilnehmen.
  • Bei öffentlichen Veranstaltungen sind innen und außen maximal 100 Personen zulässig; es sei denn, der Kreis Viersen lässt Ausnahmen auf Basis eines besonderen Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes zu.
  • Sperrstunde: Der Betrieb gastronomischer Einrichtungen und der Verkauf alkoholischer Getränke ist von 23 Uhr bis 6 Uhr unzulässig.

Zusätzlich besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in den ausgewiesenen Bereichen in den Städten und Gemeinden des Kreises. Gleiches gilt am Sitz- oder Stehplatz bei Konzerten, Aufführungen, sonstigen Veranstaltungen und Versammlungen in geschlossenen Räumen sowie für Zuschauer bei Sportveranstaltungen.

Die Regeln treten ab morgen in Kraft. Die „Gefährdungsstufe 2“ gilt solange, bis der Schwellenwert der 7-Tages-Inzidenz an sieben aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten wird.

„Wir sind an einem kritischen Punkt angekommen – im Kreisgebiet, landes- und bundesweit. Jetzt muss sich jeder für den Infektionsschutz engagieren. Nur so gelingt es uns, das Infektionsgeschehen zu verlangsamen und Risikogruppen zu schützen. Deshalb appelliere ich eindringlich: Halten Sie sich an die Abstands- und Hygieneregeln, reduzieren Sie soziale Kontakte und bleiben Sie – wann immer möglich – zuhause“, sagt Landrat Dr. Andreas Coenen.

Quelle: Pressemitteilung des Kreises Viersen

23.10.2020, 17 Uhr

60 Neuinfektionen am Freitag - Kreis Viersen wird zweite Gefährdungsstufe erreichen
Dem Kreis Viersen wurden am Freitag, 23. Oktober, insgesamt 60 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Weitere Informationen unter www.kreis-viersen.de

Ausführliche Informationen rund um die Regeln der Gefährdungsstufe 2, Schutzmaßnahmen und Regelungen in NRW.

23.10.2020, 13 Uhr

Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Viersen steigt auf 46
Der Kreis Viersen hat die Schwelle von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen überschritten. Somit gelten weitergehende Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie:

  • Bis zu zehn Personen dürfen sich im öffentlichen Raum treffen. Mehr Personen dürfen es nur dann werden, wenn sie nah verwandt sind (Verwandtschaft in gerader Linie, Ehegatten, Lebenspartner und Geschwister) oder wenn sie aus zwei Haushalten stammen (dies gilt auch für Gastronomie und Hotellerie)
  • Veranstaltungen und Versammlungen sowie Kongresse mit mehr als 1.000 Personen sind unzulässig.
  • An Festen aus herausragendem Anlass außerhalb einer Wohnung - etwa Hochzeiten - dürfen höchstens 25 Personen teilnehmen.
  • Die Maskenpflicht gilt auch am Sitz- oder Stehplatz bei Konzerten, Aufführungen, sonstigen Veranstaltungen und Versammlungen in geschlossenen Räumen sowie für Zuschauer bei Sportveranstaltungen.
  • Die Maskenpflicht gilt auch in regelmäßig stark frequentierten Außenbereichen wie Fußgängerzonen, in denen der Mindestabstand kaum einzuhalten ist.
    Ab Samstag, 24.10.2020 gilt die Maskenpflicht in Kempen in der kompletten Innenstadt (siehe Lageplan). Weiteres auf der Homepage des Kreises Viersen.

Die Regeln gelten solange, bis der Schwellenwert der 7-Tages-Inzidenz den Wert 50 erreicht hat. Dann wird die Gefährdungsstufe 2 gelten. Diese sieht unter anderem weitere Kontaktbeschränkungen, Sperrstunden in der Gastronomie und das nächtliche Verkaufsverbot von Alkohol vor.

Wir empfehlen ausdrücklich auch überall da wo keine Maskenpflicht besteht, eine solche zu tragen.

Ausführliche Informationen rund um die Regeln der Gefährdungsstufe 1, Schutzmaßnahmen und Regelungen in NRW.

Plan Maskenpflicht Innenstadt Kempen Beschilderung Maskenpflicht

Klicken zum Vergrößern

Ihre Ansprechpartner:

Michael Steckel
Telefon: 0 21 52 / 917-2440
Markus Wiegand
Telefon: 0 21 52 / 917-2441

Anschrift

Nebenstelle Neustraße
Neustraße 32
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Mittwoch
8.30 bis 12.30 Uhr und
14.30 bis 17.00,
Donnerstag 8.30 bis 12.30 Uhr und
14.30 bis 18.00 Uhr,
Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr