Inhalt:

Räum- und Streupflicht in Kempen 2011

Aus dem Archiv: Mitteilung vom 20.12.2011

Die Stadt Kempen möchte ihre Bürger auf den Umfang der Winterwartung hinweisen. Gemäß der Straßenreinigungssatzung der Stadt Kempen sind die Eigentümer der an die Straßen angrenzenden Grundstücke für die Reinigung und Winterwartung der Gehwege (Bürgersteige) verantwortlich. Als Gehwege gelten auch die gemeinsamen Rad- und Gehwege. In der Zeit von 7 bis 20 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind unverzüglich nach Beendigung des Schneefalles bzw. nach dem Entstehen der Glätte zu beseitigen. Nach 20 Uhr gefallener Schnee bzw. entstandene Glätte sind werktags bis 7 Uhr, sonn- und feiertags bis 9 Uhr des folgenden Tages zu beseitigen. Das Verwenden von Salz oder sonstigen auftauenden Mitteln ist grundsätzlich verboten; ihre Benutzung ist nur erlaubt, wenn der Einsatz abstumpfender Mittel keine hinreichende Wirkung erreicht (z.B. bei Eisregen).

Die Gehwege sowie die Streifen von 1,50 m Breite bei Fußgängergeschäftsstraßen und den sonstigen in einer Ebene ohne abgesetzten Gehweg angelegten Straßen sind von Schnee freizuhalten und mit abstumpfenden Mitteln zu bestreuen. Der Schnee ist so zu lagern, dass der Fußgänger- und Fahrverkehr nicht mehr als unvermeidbar gefährdet bzw. behindert wird. Die Einläufe der Entwässerungsanlagen und die Hydranten sind von Schnee und Eis freizuhalten. Da dieser Verpflichtung, nach Beobachtungen des letzten Winters, häufig nicht nachgekommen wird, bittet die Stadt Kempen ihre Bürger um Beachtung der Straßenreinigungssatzung.

Ihre Ansprechpartner:

Klaus Staschok
Telefon: 0 21 52 / 89 37-12

Anschrift

Baubetriebshof
Heinrich-Horten-Straße 48
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8 bis 12 Uhr
Montag bis Donnerstag
13 bis 16 Uhr