Inhalt:

Kontrollen am Königshüttesee durchgeführt

Mitteilung vom 22.05.2020

Im Rahmen einer Spontankontrolle am Königshüttesee durch den Bereitschaftsdienst des Ordnungsamtes der Stadt Kempen wurden am Christi Himmelfahrt-Donnerstag in den Mittagsstunden insgesamt 10 im absoluten Haltverbot abgestellte PKWs auf der Hülser Straße, festgestellt. Die Fahrzeughalter hielten sich allesamt illegal am Baggersee auf. Mit Unterstützung der hinzugerufenen Polizeibeamten der Polizeiwache Kempen und einem Abschleppunternehmen wurden drei Fahrzeuge abgeschleppt. Die anderen Fahrzeughalter kamen während der Kontrollaktion zu Ihren PKWs dennoch wurden alle Fahrzeughalter geahndet mit einem Verwarngeld wegen Parken im absoluten Haltverbot. Darüber hinaus wurden von rund 20 Personen die Personalien festgehalten, gegen die aufgrund der bestehenden Allgemeinverfügung der Stadt Kempen, dem Betretungsverbot des Baggersees im Zusammenhang mit der CoronaSchVO, ein Zwangsgeld in Höhe von 100 Euro festgesetzt werden wird.

Das Ordnungsamt bedankt sich bei der Kreispolizeibehörde Viersen und dem Abschleppunternehmen aus Kempen für die kurzfristige und gute Zusammenarbeit.

Ihre Ansprechpartner:

Markus Wiegand
Telefon: 0 21 52 / 917-2441

Anschrift

Nebenstelle Neustraße
Neustraße 32
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8 bis 12.30 Uhr
Montag bis Donnerstag
14.30 bis 16 Uhr
und nach Vereinbarung