Inhalt:

Glasfaserausbau soll Attraktivität des Standortes Kempen weiter steigern

Aus dem Archiv: Mitteilung vom 15.03.2017

Die Anforderungen an Datenleitungen für Unternehmen und Institutionen wachsen stetig. Große Datenmengen müssen zuverlässig und schnell übertragen werden. Die Datenrate entscheidet über die Effizienz zahlreicher Internetanwendungen damit auch den Erfolg vieler Unternehmen.

Die Attraktivität eines Gewerbegebietes definiert sich nicht nur durch die verkehrstechnische Infrastruktur, sondern durch die verfügbare Internet-Bandbreite. Die Deutsche Glasfaser Business und die Kommunalverwaltung der Stadt Kempen haben sich deshalb jetzt auf die Rahmenbedingungen für den Ausbau eines Glasfasernetzes verständigt. Damit dieser schnell erfolgt, ist die Mithilfe der Unternehmen gefordert.

Mit der Pressekonferenz im Rathaus der Stadt Kempen startet am 16. März 2017 die sogenannte Nachfragebündelung. Jedes Unternehmen, das in den nächsten 8 Wochen einen Vertrag über ein Produkt von Deutsche Glasfaser Business abschließt, erhält attraktive Sonderkonditionen. Alle Einzelheiten über den Ablauf der Nachfragebündelung und das Produktportfolio der Deutschen Glasfaser Business werden den Interessenten in einem Unternehmerfrühstück erläutert.

Am 30. März führt Deutsche Glasfaser Business von 8 bis 10 Uhr zusammen mit der Stadt Kempen ein Unternehmerfrühstück durch. Ein Einladungsschreiben wird an die Unternehmen in den nächsten Tagen verschickt.

Die Nachfragebündelung läuft bis Ende Mai 2017. Wenn sich in den einzelnen Gebieten in diesem Zeitraum ausreichende  Unternehmen für einen Glasfaservertrag bei der Deutschen Glasfaser entscheiden, können sie bereits im vierten Quartal 2017 mit dem Anschluss an die schnelle Datenleitung rechnen.

Deutsche Glasfaser – Glasfaser für Deutschland

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser widmet sich dem Infrastrukturausbau und der Breitbandversorgung von privaten Haushalten (FTTH) und von Unternehmen (FTTB - Fiber To The Business). Bei dieser Technologie erhält jedes angeschlossene Gebäude eine eigene Glasfaserleitung. Bandbreiten „bis zu“ wie bei VDSL, Vectoring und allen anderen kupferbasierten Diensten gehören damit der Vergangenheit an. Je nach gebuchtem Produkt steht dann eine stabile, symmetrische Datenrate von bis zu 1 Gigabit/s, oder auch darüber hinaus, zur Verfügung. Informationen über die Gruppe Deutsche Glasfaser und die Deutsche Glasfaser Business, die sich auf den Ausbau von Gewerbegebieten spezialisiert hat, finden sich online unter www.deutsche-glasfaser.de.

Deutsche Glasfaser realisiert als privatwirtschaftlicher Investor offene Netze, die zugänglich für sämtliche Dienstanbieter sind und den Nutzern vielfältige Angebote ermöglichen. Als Vorreiter in der Branche baut Deutsche Glasfaser Defizite in der Breitbandversorgung ab und trägt zu den Zielen der Breitbandstrategie des Bundes bei.

Kein anderes Unternehmen hat in den letzten zwei Jahren bundesweit mehr Haushalte und Gewerbebetriebe mit Glasfaser versorgt. Ziel ist es, so schnell wie möglich 1 Million Haushalte und Unternehmen zu versorgen. Dafür stehen 1,5 Milliarden Euro Investment bereit. Damit zählt Deutsche Glasfaser zu den führenden deutschen Marktakteuren im Glasfaserausbau. Für dieses Engagement wurde Deutsche Glasfaser vom FTTH Council Europe mit dem FTTH Award 2017 ausgezeichnet.

Kennzahlen:

  • 2011 gegründet
  • > 350 Mitarbeiter
  • bundesweit 7 Standorte, Hauptsitz Borken, NRW
  • über 1.000 zufriedene Geschäftskunden
  • mehr als 160.000 Hausanschlüsse gebaut
  • bereits 285 Mio. getätigte Investitionen
  • Investitionskapital 1,5 Mrd. für den weiteren Ausbau

Kontakt:

Deutsche Glasfaser Business GmbH
Ostlandstraße 5
46325 Borken

www.deutsche-glasfaser.de/business

business@deutsche-glasfaser.de

Service-Nr. 0800 281 281 2

Ihre Ansprechpartner:

Heinz-Peter Teneyken
Telefon: 0 21 52 / 917-243

Anschrift

Nebenstelle Bockengasse
Bockengasse 2
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8 bis 12.30 Uhr
Montag bis Donnerstag
14.30 bis 16 Uhr
und nach Vereinbarung