Inhalt:

Gewinner*innen des Mühlenrätsels stehen fest

Mitteilung vom 27.09.2021

Für sechs fleißige Radfahrer*innen hat sich die Mühlenradtour am diesjährigen Tag des offenen Denkmals besonders gelohnt. Sie wurden auf der 23 Kilometer langen Route nicht nur mit tollen Landschaftsbildern belohnt, sondern gehören zu den glücklichen Gewinner*innen des Mühlenrätsels. Begleitend zu den zwölf Mühlen der Mühlenradtour wurden Rätselfragen gestellt, die es zu beantworten galt. Am Montag, 27. September 2021, wurden die Gewinner*innen im Rathaus auf dem Buttermarkt von Glücksfee Kirsten Pfennings gezogen und im Anschluss von der Stadt benachrichtigt. Zu gewinnen gab es eine Standluftpumpe der Firma Radsport Claassen sowie fünf Gutscheine für ein Mühlenfrühstück für zwei Personen in einem Mühlencafé der Bäckerei Hoenen.

Kirsten Pfennings, Stadtmarketing und Tourismus, Gudrun Holzmann, Amt für Denkmalwesen, Heinz Wiegers, Verein Denkmal an Kempen e.V., Nicole Sanfilippo-Hoenen, Bäckerei Hoenen, bei der Ziehung der Gewinner*innen des Mühlenrätsels

Die Mühlenradtour ist in Zusammenarbeit mit dem Verein Denkmal an Kempen und der Stadt Kempen entstanden. Eine Radwanderkarte, die den Verlauf der Radtour zeigt und interessante Informationen zu den Kempener Mühlen liefert, ist im Rathaus auf dem Buttermarkt kostenlos erhältlich.

Die Mühlenradtour verbindet auf einer 23 Kilometer langen Route Mühlen im Kempener Stadtgebiet, bestehende Mühlen sowie längst vergessene oder legendenhafte, führt über Straßen, Wege und Wälle, die Mühle in ihrem Namen tragen. Nicht alle dieser Mühlen sind heute noch erhalten. Von neun Windmühlen ist heute nur noch der Standort bekannt. Bei einigen weiteren haben sich bei der Suche nach Mühlen im Urkataster Überraschungen aufgetan. Dieses wurde auf Veranlassung der preußischen Regierung von 1819 bis 1834 als Grundlage zur Erhebung von Grundsteuern aufgestellt. Bei der Sichtung im Rahmen der Recherche für die Mühlenradtour fiel auf, dass die eine oder andere Mühle älter sein muss, als bisher vermutet.

Interessierte erfahren bei der Mühlenradtour im wahrsten Sinne des Wortes vieles über die Entwicklung der Mühlentechnik, über Mühlenarten, ihre Nutzung und Verbreitung. Und ganz beiläufig erfreuen sie sich an der Schönheit der Stadt Kempen, dem Charme ihrer Ortsteile und der naturnahen Landschaft im Kempener Umfeld. Zu kleinen Pausen laden an der Route liegenden Cafés ein.

Ihre Ansprechpartner:

Gudrun Holzmann
Telefon: 0 21 52 / 917-4010

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag, Dienstag und Mittwoch
8 bis 13 Uhr