Inhalt:

Frühe Hilfen intensivieren – Erweiterung der Angebotspalette in der Stadt Kempen | Eröffnung des Elterncafés St. Hubert & weitere Angebote

Mitteilung vom 17.09.2021

Im Rahmen des Aktionsprogramms „Aufholpaket nach Corona“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) bietet die Stadt Kempen Familien mit Kindern bis drei Jahren einige neue Angebote.

Mit dem Aktionsprogramm werden deutschlandweit Möglichkeiten für Kinder, Jugendliche und ihre Familien geschaffen, sich zu begegnen, gemeinsam Neues zu entdecken und ihre Welt nach der Pandemie zu erleben. Dafür erbringt das BMFSFJ eine Vielzahl unterschiedlicher Kooperationspartner zusammen. Auch die Bundesstiftung Frühe Hilfen ist Teil des Aufholpakets und erhält weitere 50 Millionen Euro, um junge Familien in belastenden Lebenslagen durch zusätzliche Angebote, Beratung und Begleitung zu unterstützen. Für eine unbeschwerte Zukunft: www.bmfsfj.de/aufholpaket

Aufgabe dieser Frühen Hilfen ist es, (werdende) Eltern und alle Familienformen mit Kindern bis zu drei Jahren von Anfang an zu unterstützen, ihre Bedürfnisse wahrzunehmen und vielfältige Hilfen anzubieten. Das Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Kempen setzt dazu die anteilig erhaltenen Fördermittel zur Erweiterung der Angebotspalette der Frühen Hilfen mit der Öffnung eines weiteren Elterncafés im Stadtteil St. Hubert, wöchentlichen Eltern-Kind-Krabbelkäfer-Kursen und monatlichen Treffpunktangeboten für Alleinerziehende, Familien mit Sternenkindern und Väter mit Kindern ein.

Elterncafé in St. Hubert

Mit der Öffnung eines Elterncafés im Stadtteil St. Hubert gibt es nun in allen drei Stadtteilen dieses regelmäßige Angebot für (werdende) Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren.

Die Elterncafés sind Treffpunkt, Anlaufstelle und Informationsbörse in einem. Die Cafés im Haus für Familien ‚Campus‘, der Jugendfreizeiteinrichtung ‚Mounty‘ und nun auch ‚Calimero‘ sind als Orte der Begegnung zur Pflege von Kontakt und Austausch auf die Bedürfnisse von Familien mit Babys und Kleinkindern eingerichtet. Während der Öffnungszeiten erreichen Familien auch in den Elterncafés das Familienbüro und können sich dort über Angebote und Dienste informieren, beraten lassen oder auch zu verschiedenen Kursen anmelden.

Öffnungszeiten Elterncafés und Erreichbarkeit des Familienbüros vor Ort

Haus für Familien ‚Campus‘, Spülwall 11, 47906 Kempen

  • montags, 15 bis 18 Uhr
  • donnerstags und freitags, 9 bis 12 Uhr

Jugendfreizeiteinrichtung ‚Mounty‘, Erprathsweg 7, 47906 Kempen – Tönisberg

  • dienstags, 9 bis 12 Uhr

 Jugendfreizeiteinrichtung ‚Calimero‘, Aldekerker Straße 19, 47906 Kempen – St. Hubert

  • mittwochs, 9 bis 12 Uhr

Am Mittwoch, dem 22. September 2021 wird das Elterncafé St. Hubert um 10 Uhr offiziell eröffnet.

Entwicklungsbegleitende Angebote

In Zusammenarbeit mit dem Kath. Forum für Erwachsenen- und Familienbildung Krefeld und Viersen e.V. werden Familien mit Kindern von 1 bis 2 Jahren, welche pandemiebedingt kaum Zugang zu entwicklungsbegleitenden Angeboten während des 1. Lebensjahres wie ElternstartNRW mit der Fortsetzung ‚Wahrnehmung und Bewegung‘ hatten, zusätzlich niedrigschwellig unterstützt.

Mit den ‚Krabbelkäfer-Kursen‘ werden bewegungsbegeisterte Kinder gefördert, während die begleitenden Erwachsenen Gelegenheit zum Austausch und zu Anregungen für den Alltag mit den Kleinen im Übergang vom Baby zum Kleinkind bekommen.

Die Kurse finden montagnachmittags und mittwochmorgens im Haus für Familien ‚Campus‘ statt. Informationen dazu erhalten Interessierte über das Familienbüro Frühe Hilfen, Anmeldung ist über das Kath. Forum möglich. Näheres dazu unter Veranstaltungen / Angebote des Familiennetzwerks.

Themenspezifische Treffpunkte

Auf Basis dieser Zusammenarbeit und Förderung werden auch themenspezifische Treffpunkte im Haus für Familien ‚Campus‘ angeboten. Jeden zweiten Samstag im Monat findet von 10.30 bis 12.30 Uhr ein geleiteter offener Treffpunkt für Alleinerziehende mit Kindern von 0 bis 3 Jahren statt. Unter der Überschrift ‚Lieber gemeinsam, statt einsam‘ haben Alleinerziehende dort den Raum zum Austausch und gemeinsamen Aktivitäten, während die Kinder im Haus betreut werden.

Der Treffunkt ‚Sternenkinder‘ öffnet sich jeden dritten Samstag im Monat von 10.30 bis 12.30 Uhr für verwaiste Eltern. In dieser geführten Runde ist es kein Tabu-Thema über den unglaublichen Verlust zu sprechen. Ganz gleich, ob er in der frühen Schwangerschaft, kurz vor oder nach der Geburt erlebt wurde, es kann helfen darüber zu sprechen und anderen zu zuhören. Geschwisterkinder können während der Zeit im Haus für Familien ‚Campus‘ betreut werden.

Am vierten Samstag eines jeden Monats heißt der offene Treffpunkt dann ‚Kids und Kickern‘. Väter mit Kindern von 0 bis 3 Jahren können sich in der Zeit von 10.30 bis 12.00 Uhr mit Heiner Fischer von ‚Vaterwelten‘ in Aktion begeben: Austausch über das und Anregungen zum Leben mit den Kids sind neben altersgerechten, spielerischen Elementen die Dinge, die dort im Fokus stehen.

Nähere Informationen zu den Angeboten über Frau Müller, Stadt Kempen, Amt für Kinder, Jugend und Familie, Familienbüro und Koordinierungsstelle Frühe Hilfen, Rathaus am Bahnhof, Schorndorfer Straße 18, 47906 Kempen, Tel. 0 21 52 / 917 - 3037, sandra.mueller@kempen.de und unter Familienbüro.

Ihre Ansprechpartner:

Sandra Müller
Telefon: 0 21 52 / 917-3037

Anschrift

Rathaus am Bahnhof
Schorndorfer Str. 18
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag, Mittwoch, Freitag
8:30 Uhr – 12:30 Uhr
Donnerstag
14:30 Uhr – 18:00 Uhr
In Notfällen erreichen Sie uns
1. während der Dienstzeiten unter der Rufummer: 0 171 / 7 65 89 25
2. außerhalb der Dienstzeiten über die Rufnummer der Polizei Kempen: 0 21 62 / 37 70