Inhalt:

Ferienspaß der Stadt Kempen in den Sommerferien 2020

Aus dem Archiv: Mitteilung vom 13.05.2020

Der Ferienspaß in den Sommerferien kann aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen nicht in der geplanten Form auf dem zentralen Sportgelände an der Berliner Allee stattfinden. Eine solche Veranstaltung mit so vielen Kindern ist zurzeit leider nicht zulässig. Das bedauern die Verantwortlichen des Jugendamtes sehr, zumal die Vorbereitungen dazu fast abgeschlossen waren.

Da der Ferienspaß aber nicht nur ein Veranstaltungs-Highlight für die Kinder darstellt, sondern auch ein akutes Betreuungsproblem vieler Eltern löst, möchte das Jugendamt nicht völlig darauf verzichten. Statt dem üblichen Ferienspaß wird das Jugendamt nun für die angemeldeten Kinder alternativ an zwei dezentralen Orten, nämlich in der OGS an der Regenbogenschule und in der OGS in St. Hubert, ein Ersatzangebot vorhalten. In der ersten Ferienhälfte wird der Ferienspaß aufgrund der Teilnehmerzahl an beiden Orten stattfinden, in der zweiten Hälfte nur noch an der Regenbogenschule. In getrennten Gruppen mit maximal 10 Kindern werden in festen Gruppenräumen - unter Einhaltung der dann geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen – Bastel-, Kreativ- und Bewegungsangebote durchgeführt werden.

Aufgrund der geltenden Schutzmaßnahmen kann kein Pendelbusverkehr eingerichtet werden, so dass die Kinder zum Veranstaltungsort gebracht werden müssen. Ferner müssen leider die Ausflüge ebenfalls komplett gestrichen werden. Essen für die Kinder wird bestellt werden und die Mahlzeiten werden in den Gruppenräumen eingenommen. Das Außengelände wird von den Gruppen abwechselnd genutzt werden, um eine Durchmischung der Gruppen zu vermeiden. Regelmäßiges Händewaschen wird einfach dazugehören, genauso wie das Desinfizieren von Oberflächen. Je nach dem, kann es sein, dass auch eine Maskenpflicht gilt. Trotz aller Einschränkungen hofft das Jugendamt, dass Spiel und Spaß nicht zu kurz kommt und die Kinder spannende und unterhaltsame Tage im „etwas anderen“ Ferienspaß verbringen werden.

Aufgrund der weitreichenden Corona-Vorschriften kann die Zahl der teilnehmenden Kinder nicht mehr erweitert werden. Weder die Räumlichkeiten noch das Personal stehen in ausreichender Anzahl zur Verfügung. Die bisherigen Anmeldungen bleiben gültig. Da sich allerdings der Ferienspaß nun anders gestaltet als geplant, können Eltern auch von der Anmeldung zurücktreten. Der Teilnehmerbeitrag würde in diesem Fall erstattet. Die Eltern erhalten zeitnah eine genaue Information durch einen Elternrundbrief.

Ihre Ansprechpartner:

Michaela Haffmans
Telefon: 0 21 52 / 917-3058

Anschrift

Rathaus am Bahnhof
Schorndorfer Str. 18
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag, Mittwoch, Freitag
8:30 Uhr – 12:30 Uhr
Donnerstag
14:30 Uhr – 18:00 Uhr
In Notfällen erreichen Sie uns
1. während der Dienstzeiten unter der Rufummer: 0 171 / 7 65 89 25
2. außerhalb der Dienstzeiten über die Rufnummer der Polizei Kempen: 0 21 62 / 37 70