Inhalt:

Facebook-Seite knackt zum Geburtstag die 1.000 „likes“

Aus dem Archiv: Mitteilung vom 20.03.2013

Genau ein Jahr nachdem die offizielle Facebook-Seite der Stadt Kempen   kempen.de  (https://www.facebook.com/KempenamNiederrhein)  online ging, haben die Fans die Marke von 1.000 „likes“ geknackt – den Wert, mit dem die Facebook-Seiten ihre Beliebtheit im Netz messen können.

Für Projektmanager Ralph Braun ist das sehr erfreulich: „Für eine eher kleine Stadt mit wenig personellen Ressourcen für diesen Bereich ist das ein super Wert, der sich sehr gut sehen lassen kann. Viele der umliegenden Städte sind sehr viel länger in Facebook und haben diese Marke noch nicht erreicht. Uns zeigt das: wir sind auf dem richtigen Weg und die Kempener identifizieren sich sehr stark mit ihrer Heimatstadt.“

Die ist Idee in der Verwaltung angekommen, dass man über Facebook schneller Informationen streuen kann und dass hier auch „die Meldung, die eigentlich keine ist“  einen berechtigten Platz findet, zur Information wie auch zur Unterhaltung.

Ganz bewusst fand man das Facebook-Logo bisher nicht auf der offiziellen Homepage der Stadt, nun will man nach Knacken der 1.000er Marke aber auch Besucher von www.kempen.de auf die „Nebenstelle“ Facebook hinweisen. Den Betreuungs-Aufwand für eine solche Seite dürfe man allerdings nicht unterschätzen. Die Facebook-Community führe Diskussionen zuweilen über mehrere Tage - zu jeder Tages- und Nachtzeit – und einige finstere Gestalten nutzen dann auch schon mal gerne die Nacht- und Wochenendstunden, um die ganze Seite mit Links auf eindeutig unerwünschte Inhalte zu kontaminieren. Hier ist dann ein zeitnahes Eingreifen nötig, um diese Beiträge und Links schnell zu beseitigen.

Beim Augen und Ohren offen halten, auch um interessante Neuigkeiten aus dem Rathaus oder Kempen allgemein zu kleinen Facebook-Nachrichten zu verarbeiten,  wechseln sich mittlerweile  drei „Social-Media-Redakteur/innen“  ab.  Diese Aufgabe teilen sich Mandy Krötzsch (Bibliothek), Lena Brümmer (Öffentlichkeitsarbeit / Internet) und Ralph Braun (Ratsarbeit / Internet-Koordination). Wobei für Facebook bei allen zur Zeit nur ein begrenztes Zeitkontingent zur Verfügung steht.

Insofern freut man sich über Mitteilungen aus der Community, welche die Kempener Seite bereichern dürfen – wohl mit ein Grund dafür, dass die Seite so schnell an Interesse gewann. „Hier erwarten wir in Zukunft noch mehr interessante Infos und Beiträge von den Nutzern“ erläutert Ralph Braun. Die im letzten Sommer genau auf dieser Seite losgebrochene Diskussion über die Gastronomie-Öffnungszeiten zeigt, was möglich ist: letztlich war das Thema dann über die Presse an die Parteien gelangt.

Eine Ausweitung auf weitere Social-Media-Angebote steht zur Zeit noch nicht an, dafür fehlen im Moment Zeit und Geld. Langfristig kann man sich im Rathaus aber schon weitere ergänzende Angebote wie etwa einen YouTube-Kanal vorstellen.

Ihre Ansprechpartner:

Ralph Braun
Telefon: 0 21 52 / 917-1210

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8 bis 12.30 Uhr
Montag bis Donnerstag
14.30 bis 16 Uhr
und nach Vereinbarung