Inhalt:

Die Stadt Kempen sucht neue Tagesmütter/-väter

Aus dem Archiv: Mitteilung vom 10.05.2017

Die Nachfrage nach Tagespflegepersonen ist in Kempen ungebrochen hoch. Neben den Kindertageseinrichtungen bietet die Kindertagespflege alternativ eine gute Möglichkeit Berufstätigkeit und Kindererziehung unter einen Hut zu bringen. Um den Familien hier weiterhin bei der Suche nach einer passenden Tagespflegeperson möglichst individuelle Angebote machen zu können, sucht das Jugendamt Frauen und Männer, die bereit und in der Lage sind diese verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen.   

In der Regel findet Kindertagespflege bei den Tagesmüttern/-vätern zu Hause statt, kann aber grundsätzlich auch im Haushalt der Familie oder in vom Jugendamt bereitgestellten Räumlichkeiten stattfinden. Die zu betreuenden Kinder sind im Alter von 8 Wochen bis 3 Jahren. Für Kinder im Alter von 3 bis 14 Jahren sucht das Jugendamt ebenfalls Verstärkung. Hier werden Menschen gesucht, die bereit sind vor und / oder im Anschluss an einem Betreuungsangebot der Kinder z.B. nach und/oder vor der Kita oder Schule zu betreuen.

Nach einer interessanten und fachgerechten Qualifizierung (160 Fachstunden / in ca. 9 Monaten), können die Tagesmütter /-väter bis zu maximal fünf fremde Kinder gleichzeitig in ihre Betreuung nehmen. Selbst kann man entscheiden, ob sie das vermittelte Kind betreuen und wie viele Kinder sie betreuen möchten.

Wer in Kempen wohnt und Interesse daran hat, Tagespflegeperson zu werden, kann sich beim Jugendamt der Stadt Kempen melden. Für Rückfragen steht Katharina Terhoeven unter Telefon 0 21 52 / 917 - 303 und unter Mail kindertagespflege@kempen.de zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner:

Katharina Terhoeven
Telefon: 0 21 52 / 917-303

Anschrift

Nebenstelle Antoniusstraße
Antoniusstr. 24
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Telefonische Sprechzeiten:
Montag 10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag 15.00 bis 17.00 Uhr
Termine können nach Absprache getroffen werden.