Inhalt:

Delegation aus Orsay besucht Kempen

Aus dem Archiv: Mitteilung vom 23.11.2010

Wie bereits im Vorjahr nahm eine Delegation aus Orsay den St. Martinszug zum Anlass eines Besuches in Kempen. Unter Leitung des Bürgermeisters David Ros kamen Vertreter von Verwaltung und Politik diesmal schon zum Kleinkinderumzug am 09.11. 2010.

Den Martinsmorgen nutzte man für Gespräche mit der Verwaltung über die weiteren Aktivitäten zwischen Orsay und Kempen sowie für verschiedene Besichtigungen. So zeigte Bürgermeister Rübo der Delegation die neu umgebaute Kindertagesstätte Eibenweg und Erster Beigeordneter Ferber erläuterte die Rettungs- und Feuerwache.

Die Franzosen – welche Kinderbetreuung im Kleinkindalter bereits seit Jahrzehnten praktizieren – zeigten sich beeindruckt von der Ausstattung der Kindertagesstätte. Die Kinder begrüßten die Gäste mit einem französischen Lied und spielten zum St. Martinslied die Bettlerszene für sie. Bei der Feuerwache interessierte die Gäste vor allem das System der Freiwilligen Feuerwehren: man war sehr überrascht, dass Privatpersonen letztendlich durch Schulung und Ausstattung den gleichen Sicherheitsstandard liefern können wie eine Berufsfeuerwehr.

Direkt nach dem Feuerwerk machten die Gäste sich auf den 600 km langen Weg zurück nach Orsay. Ein Wiedersehen gibt es aber schon Mitte Dezember, wenn eine Kempener Delegation an der Einweihung des „Pierre-Lucas-Platz“ in Orsay teilnimmt. Die Witwe des im Mai verstorbenen Mitbegründers der Partnerschaft besuchte beim St. Martinsbesuch seit langer Zeit wieder einmal Kempen. So ergab sich auch ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Stadtdirektor Hülshoff – einem langjährigen Freund der Familie Lucas.

Ihre Ansprechpartner:

Ralph Braun
Telefon: 0 21 52 / 917-1210

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8 bis 12.30 Uhr
Montag bis Donnerstag
14.30 bis 16 Uhr
und nach Vereinbarung