Inhalt:

Corona-Krise Mitteilungen 05. - 15. März 20

Mitteilung vom 15.03.2020

!!! Mitteilungen für die Zeit 30. März - 3. April 2020 !!!

!!!     Mitteilungen für die Zeit 23. - 29. März 2020    !!!

!!!     Mitteilungen für die Zeit 16. - 22. März 2020    !!!

14.03.2020
Informationen zur Schließung Schulen und OGS sowie der Notbetreuung

Nach der angeordneten Schließung der Schulen und OGS ab Montag, den 16.03.2020, hat die Stadt Kempen detaillierte Maßnahmen für eine Notfallbetreuung besonderer Personengruppen getroffen. Alle Informationen dazu finden Sie auf den Seiten der Stadt Kempen unter: https://www.kempen.de/de/inhalt/schließung-von-schulen-und-ogs

14.03.2020
Aktualisierte Informationen zur Schließung von Kitas und Tagespflegestellen sowie der Notbetreuung

Nach der angeordneten Schließung der Kitas und Tagespflegestellen ab Montag, den 16.03.2020, hat die Stadt Kempen detaillierte Maßnahmen für eine Notfallbetreuung getroffen. Alle Informationen dazu finden Sie auf den Seiten der Stadt Kempen unter: https://www.kempen.de/de/inhalt/schließung-von-kitas-und-tagespflegestellen

14.03.2020
Kinderbetreuung nicht in Geschäftsräumen einrichten

Die Stadt Kempen bittet eindringlich darum, von einer privaten Betreuung der Kinder in Geschäftsräumen abzusehen. Ein gut gemeintes Angebot erhöht das Ansteckungsrisiko im Kinderbetreuungsbereich. Die Betreuung u.a. in Ladenlokalen mit Kundenverkehr bewirkt das Gegenteil und läuft dem Sinn und Zweck der erfolgten Kita- und Schulschließungen zuwider. Ab kommenden Montag werden erforderliche Angebote zur Betreuung der Kinder seitens der Kitas und Schulen angeboten. Diese sind mit dem erforderlichen Personal als auch mit den Räumlichkeiten ausgestattet und führen ihre Arbeit in einer abgespeckten Version für absolute Notfälle durch. Welche Angebote die Kitas und Schulen anbieten, sind zu finden unterhttps://www.kempen.de/de/inhalt/schließung-von-kitas-und-tagespflegestellen
https://www.kempen.de/de/inhalt/schließung-von-schulen-und-ogs

14.03.2020
Sportstätten in Kempen geschlossen

Alle Sportstätten (Plätze und Hallen) in Kempen werden mit sofortiger Wirkung bis auf Weiteres geschlossen.

14.03.2020
Veranstaltungen unter 1.000 Besucher werden abgesagt

Die Stadt Kempen macht darauf aufmerksam, dass nach neuestem Erlass des Ministeriums alle Veranstaltungen unter 1.000 Besucher abgesagt werden müssen. Ausgenommen hiervon sind notwendige Veranstaltungen, die zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsfür- und -vorsorge dienen.

14.03.2020
Aqua-sol geschlossen

Die Sauna und Wasserwelt beibt ab dem 14.03.2020 auf unbestimmte Zeit geschlossen.
www.aqua-sol.de

13.03.2020
Städt. Einrichtungen geschlossen, (Kultur-) Veranstaltungen abgesagt

Der SAE Kempen hat entschieden, dass bis auf Weiteres alle Jugendfreizeitheime, die Stadtbibliothek Kempen, das Museum, sowie das Dr.-Karl-Rudolph-Haus geschlossen bleiben. Die geplanten Veranstaltungen dieser genannten Einrichtungen werden dementsprechend ebenfalls alle abgesagt.

Das betrifft alle Kulturveranstaltungen der Stadt Kempen sowie der Vereine Kempen Klassik und Kempener Orgelkonzerte und der Kreisvolkshochschule Viersen.

Ob "Ihre" Veranstaltung betroffen ist, entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

Hier finden Sie eine Auflistung von Absagen bzw. Schließungen von Vereinen / Organisationen.

13.03.2020
Schließung von Kitas, Tagespflegestellen und Schulen

Um die Infektionskette des Coronavirus weiter einzudämmen, hat die Landesregierung am 13.03.2020 entschieden, dass Schulkinder, Kitakinder und in Tagepflegestellen betreute Kinder ab Montag zu Hause bleiben sollen.

Aus diesem Grund wird die Kinderbetreuung ab Montag dem 16.03.202 in allen Kempener Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen  bis zum Ende der Osterferien (19.04.2020) ausgesetzt. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten der Stadt Kempen unter: https://www.kempen.de/de/inhalt/schließung-von-kitas-und-tagespflegestellen

Für die Schulen erfolgen gesonderte Informationen am Wochenende.

12.03.2020
Drei weitere Corona-Fälle in Kempen, 3 Kitas & Grundschule St. Hubert ab 13.03.20 geschlossen

Aufgrund von zur Zeit drei neu gemeldeten Coronafällen im Stadtgebiet Kempen hat soeben der Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE Stadt Kempen) folgende Maßnahmen in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Kreises Viersen getroffen:
Die Grundschule St. Hubert wird ab Freitag, 13. März 2020, bis einschließlich Donnerstag, 26. März 2020 geschlossen. Betroffen von der Schließung ist ebenfalls die OGS St. Hubert.

Die Kindertagesstätten

- St. Raphael St. Hubert
- Spatzennest Kempen und

- St. Peter Allee Kempen

werden ab Freitag, 13. März 2020, bis einschließlich Donnerstag, 26. März 2020, geschlossen.

Aufgrund der Schließungen wird das Infotelefon der Stadt Kempen unter 02152/917-4444 Freitag, 13.03.2020 von 10 bis 16 Uhr wieder freigeschaltet. Hier können Eltern und Lehrer anrufen, wenn Fragen zur Schul- bzw. Kitaschließung bestehen.

Die Schließungen sind Vorsichtsmaßnahmen. Sollten sich weitere Änderungen ergeben, wird die Öffentlichkeit kurzfristig über den aktuellen Stand informiert. Der SAE Stadt Kempen tagt regelmäßig und trifft die erforderlichen Maßnahmen in enger Abstimmung mit dem Kreis Viersen.

11.03.2020
Kein zweiter Coronafall in Kempen

Telefonisch wurde die Hausärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Berson / M. Kops / Dr. G. Wirtz mit Sitz im Arnoldgebäude darüber informiert, dass sich ein Patient, der nicht aus dem Kreis Viersen stammt, auf den Coronavirus testen lassen wollte. Aus Sorge wegen seines vergangenen Urlaubsaufenthaltes in Südtirol wollte er Sicherheit haben. Der Patient wurde seitens der Praxis einbestellt, so dass er nicht in Kontakt mit weiteren Patienten kam. Im Vollschutzanzug wurde durch Dr. Berson ein Abstrich beim Patienten entnommen und zum Labor geschickt. Da der Test positiv verlief, hat die Praxis das für den Patienten zuständige Gesundheitsamt informiert, welche alle erforderlichen Maßnahmen getroffen hat. Aus weiteren Sicherheitsgründen entschied sich Dr. Berson zur Schließung der Arztpraxis und damit verbunden eine Überprüfung seiner Mitarbeiter und seiner Person auf Coronavirus. Die Praxis aktuell wieder geöffnet und die Patienten können wie bisher zu Untersuchungen kommen. Durch die Untersuchung in Schutzkleidung und den entsprechenden Vorkehrungen gilt die Praxis als nicht kontaminiert.

10.03.2020
Halbfastenmarkt und Frühlingsfest Kempen abgesagt

Das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) hat heute einen Erlass an die Kommunen geschickt, nachdem alle Großveranstaltungen über 1.000 Personen, bei denen keine wirksamen Schutzmaßnahmen gegen den Coronavirus vorgenommen werden können, abzusagen sind. In einem Ausblick auf die kommenden vier Wochen hat sich die Stadt Kempen dazu entschieden, aktuell den Halbfastenmarkt am 17.03.2020 und das Frühlingsfest vom 28.-29.03.2020 abzusagen. Die weiteren Veranstaltungen werden von Woche zu Woche neu aufgenommen und entschieden.
Darüber hinaus werden mit allen Veranstaltern von Veranstaltungen unter 1.000 Personen Gespräche geführt, inwieweit diese Veranstaltungen durchgeführt werden können. Hier kommt es zu Einzelentscheidungen durch die Ordnungsbehörde der Stadt Kempen.

09.03.2020
Veranstaltungen auf dem Prüfstand

Wie der Krisenstab des Kreises Viersen mitteilte, erarbeitet zur Zeit das Landesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) einen Richtlinienkatalog zur Durchführung von Veranstaltungen im Rahmen des Coronavirus. Hiernach soll jede Kommune die geplanten Veranstaltung prüfen, inwieweit diese stattfinden kann. Direkt vom Ordnungsamt müssen zudem alle Veranstaltungen unter 1.000 Teilnehmern geprüft werden. Eine enge Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Kreises Viersen ist  erforderlich. Nach Prüfung und Rücksprache wird entschieden, inwieweit Veranstaltungen durchgeführt werden können. Die Verwaltung hofft, dass nun kurzfristig der Richtlinienkatalog vorgelegt wird.

09.03.2020
Bürgertelefon abgeschaltet

Das Bürgertelefon der Stadt Kempen wird mit sofortiger Wirkung abgeschaltet. Eine Bandansage verweist hier auf das Bürgertelefon des Kreises Viersen unter der Rufnummer 0 21 62 / 5 01 93 50 und auf den ärztlichen Notdienst unter der kostenlosen Rufnummer 116 117. Hier nochmals der Hinweis, sich zunächst mit dem Hausarzt in Verbindung zu setzen und erst außerhalb der Öffnungszeiten der Ärzte die genannten Rufnummern an. Sollte es auf dem Stadtgebiet der Stadt Kempen zu Schul- und/oder Kindertagesstättenschließungen kommen, wird das Bürgertelefon der Stadt Kempen speziell für die Elternschaft wieder freigeschaltet.

06.03.2020
Bürgertelefon Kempen freigeschaltet

Gestern wurde durch den Krisenstab und Gesundheitsamt des Kreises Viersen der erste bestätigte Coronafall in Kempen mitgeteilt. Mit sofortiger Einberufung des Kempener Stabs für außergewöhnliche Ereignisse (SAE), den wir bereits in der vergangenen Woche eingerichtet hatten, wurde über den Fall gesprochen. Wie dem SAE Kempen mitgeteilt wurde, hat sich der Infizierte vorbildlich verhalten. Mit den ersten festgestellten Symptomen hat er jeglichen Kontakt zu seinem Umfeld abgebrochen und den Arzt kontaktiert. Dadurch konnte sichergestellt werden, dass alle Personen, mit denen er im Vorfeld Kontakt hatte, dem Gesundheitsamt benannt werden konnten. Insofern ist der Kreis überschaubar und es bestehen zur Zeit keine weiteren Bedenken seitens des SAE. Der SAE hat seit heute, Freitag, 06.03.2020, 10 Uhr bis 19 Uhr das Bürgertelefon der Stadt Kempen unter der Nummer 0 21 52 / 917 - 4444  freigeschaltet. Besorgte Bürger können Informationen einholen und Fragen stellen. Die Stadt Kempen bittet um Besonnenheit der Bürgerschaft. Informationen werden regelmäßig herausgegeben.

05.03.2020
Erster Coronavirus-Fall in Kempen

Wie soeben durch den Kreis Viersen mitgeteilt wurde, ist auch in Kempen der erste Coronafall angekommen. Mit sofortiger Einberufung des Kempener Stabs für außergewöhnliche Ereignisse (SAE), den wir bereits in der vergangenen Woche eingesetzt haben, wurde über den Fall gesprochen.

Wie dem SAE mitgeteilt wurde, hat sich der Infizierte vorbildlich verhalten. Mit den ersten festgestellten Symtomen hat er jeglichen Kontakt zu seinem Umfeld abgebrochen und den Arzt kontaktiert. Dadurch konnte sichergestellt werden, dass alle Personen, mit denen er im Vorfeld Kontakt hatte, dem Gesundheitsamt benannt werden konnten. Insofern ist der Kreis überschaubar und es bestehen zur Zeit keine weiteren Bedenken seitens des SAE. Dennoch hat der SAE soeben beschlossen, dass Bürgertelefon der Stadt Kempen unter der Nummer 0 21 52 / 917 - 4444 ab Freitag, 6.3.2020, 10 bis 19 Uhr, zu schalten, so dass besorgte Bürger dort Informationen einholen können. Die Stadt Kempen bittet um Besonnenheit der Bürgerschaft. Informationen werden regelmäßig herausgegeben. Aktuell sind Informationen unter www.kempen.de. Hier sind Verhaltensweisen nachzulesen und Hinweise zum Bürgertelefon zu finden.

Ihre Ansprechpartner:

Christoph Dellmans
Telefon: 0 21 52 / 917-1020

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8 bis 12.30 Uhr
Montag bis Donnerstag
14.30 bis 16 Uhr
und nach Vereinbarung