Inhalt:

Bundesweiter Pflanzwettbewerb 'Wir tun was für Bienen'

Mitteilung vom 04.08.2021

Ein Meer aus bunten Blumen bietet für heimische Wildbienen und Schmetterlinge ein gemütliches Zuhause. Die im Frühjahr angelegten Blühwiesen auf verschiedenen Flächen in der Stadt bieten auf rund 2400 einen Lebensraum nicht nur für die kleinen fliegenden Zeitgenossen, sondern auch für andere Insekten und Kleintiere. Eine der Flächen befindet sich auf dem Friedhof an der Mülhauser Straße. Dort wurden verschiedene Saatgutmischungen ausgesät, die nun im Sommer in voller Blüte stehen. „Wir haben drei Regio-Saatgutmischungen von der Firma Rieger-Hofmann auf verschiedenen Teilflächen der Friedhöfe eingesät: ‚Blühende Landschaft‘, ‚Blumenwiese‘ und ‚Schmetterlings- und Wildbienensaum‘, erläutert Patricia Schürmann, Amtsleiterin des Grünflächenamtes. Daneben sorgen insgesamt drei von der NABU-Gruppe Kempen selbst gebaute Insektenhotels sowie zwei Igelhäuser für Unterschlupfmöglichkeiten.

Unter anderem mit dieser Fläche hatte sich die Stadt beim bundesweiten Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen“ beworben. Ziel des Wettbewerbs ist es, neue, naturnahe Flächen zu gestalten und die Freude am Tun weiter zu kommunizieren. Teilnehmen konnten nicht nur Städte und Kommunen, sondern auch andere Gruppen und Einzelpersonen. Der Bewerbungsschluss war am Wochenende. Nun heißt es Daumen drücken.

Ende der vergangenen Woche traf sich Bürgermeister Christoph Dellmans mit Vertreter*innen des Grünflächenamtes, der städtischen Friedhofsgärtner und der NABU-Gruppe Kempen auf der neuen Blühwiese am Friedhof. „Es ist schön zu sehen, wie bisher ungenutzte Flächen für den Tierschutz und die Artenvielfalt umgestaltet wurden“, so der Bürgermeister. „Besonders freue ich mich auch über die breite Teilnahme von Kempener Bürger*innen am Wettbewerb.“

Ausführliche Informationen zum Projekt und zur Teilnahme finden Sie unter www.wir-tun-was-fuer-bienen.de 

 

August 2021

Bildkollage mit Blumenwiese Gruppenbild in der Blumenwiese Insektenhotel Biene auf Blume

Juli 2021

Blumenwiese "Bienenprojekt" Juli 2021

Juni 2021

Blumenwiese "Bienenprojekt" Juni 2021 Blumen "Bienenprojekt" Juni 2021

April 2021

Bienenprojekt Wir tun was für Bienen Bürgermeister Dellmans und Beteiligte

Von links:
Gregor Nottelmann, Grünflächenamt
Christoph Dellmans, Bürgermeister
Patricia Schürmann, Amtsleiterin Grünflächenamt
Christoph Devers, Baubetriebshof / Friedhofsgärtner
Torsten Schröder, Technischer Beigeordneter
Hans-Josef Huppers, Baubetriebshof / Vorarbeiter Friedhofsgärtner

Bienenprojekt Wir tun was für Bienen Fläche 1 Friedhof Kempen Bienenprojekt Wir tun was für Bienen Saatgut Bienenprojekt Wir tun was für Bienen Fläche 2 Friedhof Kempen  

 

Ihre Ansprechpartner:

Gregor Nottelmann
Telefon: 0 21 52 / 917-3202

Anschrift

Nebenstelle Acker
Acker 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8 bis 12.30 Uhr
Montag bis Donnerstag
14.30 bis 16 Uhr
und nach Vereinbarung