Inhalt:

Bürgerversammlung und Planungsradtour zum Radverkehrskonzept

Mitteilung vom 06.03.2019

Kempen bekommt ein neues Radverkehrskonzept. Neben einer Analyse der Unfalldaten mit Beteiligung des Radverkehrs sowie einer Sichtung und Auswertung der Onlinebeteiligung des Kreises, war der erste Arbeitsschritt der Gutachterbüros daher eine Begutachtung der Radwege und Radverkehrsanlagen. Dazu wurden 200 km Radwege und Radverkehrsanlagen befahren. Deren Qualität wurde anhand von verschiedenen Kriterien und Fragen bewertet: Was ist gut, wo ist Verbesserungsbedarf im Bestand, was entspricht nicht der Norm, wo bestehen Sicherheitsdefizite und wofür müssen weitergehende Konzeptionen gefunden werden. Gleichzeitig muss auch in Zukunft gedacht werden. Radverkehr entwickelt sich weiter, Fußverkehr braucht Raum, die E-Mobilität im Verkehr mit Rädern bekommt eine zunehmende Bedeutung und verändert die Verkehrsabläufe und die Anforderungen an die Ausgestaltung der Fuß- und Radverkehrsanlagen. Zukünftig wird auch die Nutzung verschiedener Verkehrsmittel für einen Weg stärker in den Fokus rücken, damit die Mobilität in einer lebenswerten Stadt gesichert werden kann.

Auch die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kempen sollen an der Entstehung des Radverkehrskonzeptes mit Ihren Erfahrungen, vor Ort Kenntnissen und Ideen mitwirken. Hierzu besteht im März gleich zwei Mal Gelegenheit. Sie sind herzlich eingeladen Ihre Ideen zum Radverkehr der Zukunft einzubringen. Dafür geben wir Ihnen in einem ersten Auftakttermin die Möglichkeit uns Ihre Anmerkungen und Ideen mit auf den Weg zu geben:

Montag, 11.3.19 ab 18 Uhr in der Mensa, Am Gymnasium 24.

Zusätzlich findet am Donnerstag, den 21. März, 17 Uhr eine Planungsradtour mit Bürgerinnen und Bürgern statt. Interessierte Radfahrende treffen sich mit den Planern aus den Gutachterbüros und der Stadtverwaltung um 17 Uhr bei der überdachten Radabstellanlage am Bahnhof. Vor dort geht es durch Kempen. An ausgewählten Stellen wird ein Zwischenstopp eingelegt, um Sichtweisen, Erfahrungen und Ideen auszutauschen, die dann in die Ausarbeitungen zum Radverkehrskonzept einfließen sollen. Für die Planungsradtour am 21.3.2019, 17 Uhr wird um eine Anmeldung per Mail gebeten an umwelt@kempen.de, damit die Veranstaltung entsprechend vorbereitet werden kann.

Gestalten Sie die Zukunft des Radverkehrs in der Stadt Kempen mit!

Ihre Ansprechpartner:

Heinz Puster
Telefon: 0 21 52 / 917-4030

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8 bis 12.30 Uhr
Montag bis Donnerstag
14.30 bis 16 Uhr
und nach Vereinbarung