Inhalt:

Beratung zum beruflichen Wiedereinstieg auf dem Wochenmarkt

Mitteilung vom 08.10.2019

Das IMBSE (Institut für Modelle beruflicher und sozialer Entwicklung) am Niederrhein führt das Unterstützungsangebot „Perspektive Wiedereinstieg – Potenziale erschließen“ (PWE) fort. PWE wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Europäischen Sozialfonds gefördert. Das ESF-Programm wird in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit umgesetzt. Neben der bisherigen Wiedereinstiegsberatung für Berufsrückkehrende gibt es in der neuen Förderperiode (2019-2021) die Möglichkeit Frauen in Beschäftigung zu beraten, die sich beruflich weiterentwickeln möchten. Oft befinden sich Frauen nach der Familienphase in Beschäftigungen, die nicht ihren Qualifikationen oder Wünschen entsprechen. Durch ein individuelles Coaching und verschiedene Online-Kurse im Bereich Qualifikation und Beratung fördert PWE eine aufstiegsorientierte Laufbahn. Das kostenlose Coaching kann ein halbes Jahr in Anspruch genommen werden.

Das IMBSE bietet ein Coaching für berufliche Wiedereinsteigerinnen an.

Gerne beraten wir Sie auf dem Wochenmarkt in Kempen unverbindlich zu Themen rund um den beruflichen Wiedereinstieg und zeigen Perspektiven sowie vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten auf.

Der nächste und vorläufig letzte Termin in diesem Jahr findet statt am Freitag, dem 18.10.2019. Frau Bettina Mönnich und Frau Eva Wallrath freuen sich, Sie in der Zeit von 9 bis 12 Uhr auf dem Wochenmarkt beraten zu können:

Das Coaching ist kostenfrei und unverbindlich. Sie sind herzlich eingeladen, wenn Sie sich in einer Familienphase befinden, diese bereits hinter Ihnen liegt oder wenn Sie mit einer Pflegesituation konfrontiert sind.

Bei weiteren Fragen zum Angebot erreichen Sie Frau Eva Wallrath (IMBSE GmbH) unter Tel.: 01 76 / 12 89 50 06.

Ihre Ansprechpartner:

Ute Ripkens
Telefon: 0 21 52 / 917-1400

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

montags bis donnerstags
8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
(Terminabsprache erbeten)