Inhalt:

Baumfällungen im Stadtgebiet

Aus dem Archiv: Mitteilung vom 29.11.2016

In Kürze werden in Kempen drei größere markante Bäume auf öffentlichen Flächen gefällt. Es handelt sich um eine Kastanie am Parkdeck hinter der Volksbank und um zwei Weiden im sog. Niermann-Wäldchen im East-Cambridgeshire-Park.

Die Kastanie hinter der Volksbank steht seit mehreren Jahren wegen zunehmender Vitalitätseinbußen unter verstärkter Beobachtung der städtischen Baumpfleger. Anfang 2016 war festzustellen, dass bestimmte Astpartien des Baumes abgestorben waren. Daraufhin wurde die Baumkrone erheblich eingekürzt in der Hoffnung, den Baum mit reduziertem Kronenvolumen noch längere Zeit erhalten zu können. Leider ist der Baum inzwischen vollständig abgestorben und muss in den nächsten Tagen gefällt werden.

Die beiden Weiden im Niermann-Wäldchen im East-Cambridgeshire-Park haben ebenfalls seit längerem Schadsymptome wie Fäulnis und Pilzbefall im unteren Stammbereich. Zur Entlastung und Reduzierung der Windangriffsfläche wurden die Baumkronen daher in den vergangenen Jahren eingekürzt. Inzwischen sind Fäulnis und Pilzbefall aber weiter fortgeschritten, so dass die Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt werden müssen.

Die Kastanie hinter der Volksbank soll durch eine Neupflanzung ersetzt werden, wobei hier aufgrund des besonderen Standortes innerhalb des Parkdecks aufwendige Maßnahmen zur Pflanzgrubenvorbereitung erforderlich sind.

Die beiden Weiden im East-Cambridgeshire-Park stehen innerhalb eines waldartigen Baumbestandes und werden nicht nachgepflanzt.

Ihre Ansprechpartner:

Harald Heurs
Telefon: 0 21 52 / 89 37-13

Anschrift

Baubetriebshof
Heinrich-Horten-Straße 48
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Donnerstag
7 bis 16 Uhr
Freitag
7 bis 12 Uhr