Inhalt:

Baumfällarbeiten im Stadtgebiet

Mitteilung vom 10.07.2020

In den kommenden Wochen müssen im gesamten Kempener Stadtgebiet zahlreiche Bäume gefällt werden. Bei den Fällarbeiten kann es zu Verkehrsbehinderungen und zu kurzzeitigen Fahrbahnsperrungen kommen.

Aus Gründen der Verkehrssicherheit werden auf dem Friedhof Kerkener Straße in der kommenden Woche 5 Bäume gefällt.

Der Friedhof Kerkener Straße muss ab Montag, 13.07.2020, bis voraussichtlich Dienstag, 14.07.2020, gesperrt werden.

Hervorgerufen durch die beiden extremen Hitzesommer 2018 und 2019 und durch die anhaltende Trockenheit in den letzten Monaten sind sehr viele Bäume geschwächt, abgestorben und nicht mehr standsicher.

Besonders viele Ausfälle sind bei den Birken festzustellen, die durch den Trockenstress mit einem Pilz befallen werden, der eine intensive Weißfäule auslöst.

Weiter kommt es bei einigen Ahornarten zur Ausbreitung der Rußrindenkrankheit, die ebenfalls zu einem raschen Baumversagen führt. Die betroffenen Bäume werden in diesen Wochen gefällt.

Selbst viele Jahrzehnte alte im Bestand stehende Rotbuchen und vereinzelte Eichen sind durch die Dürre betroffen und überleben nicht. Ursache für das Absterben der Buchen ist die sogenannte Buchenkomplexkrankheit. Charakteristisch hierfür sind Schleimflussflecken, Rindennekrosen, das Ablösen der Rinde und weitere Holzfäulen bis hin zum kompletten Blattverlust der Buchen.

Neben den städtischen Bäumen stellen die Baumpfleger der Stadt Kempen auch vermehrt Ausfälle in den Privatgärten der Kempener Bürgerinnen und Bürger fest. Es wird darauf hingewiesen, diese Bäume möglichst zeitnah von Fachfirmen überprüfen zu lassen, da die Mehrheit der genannten Krankheiten ein rasches Handeln erfordert. Hierzu gehört auch das Entfernen der von Borkenkäfern befallenen und eingetrockneten Fichten und Scheinzypressen, die überall im Stadtgebiet in den Gärten zu sehen sind.

Die Stadt Kempen weist auf die rasch auftretende Fäule und die dadurch resultierende Bruchgefahr hin. Die Verkehrssicherungspflicht liegt bei den jeweiligen Eigentümern.

Ihre Ansprechpartner:

Klaus Herrmann
Telefon: 0 21 52 / 917-3201

Anschrift

Nebenstelle Acker
Acker 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8.30 bis 12.30 Uhr
Montag bis Donnerstag
14.00 bis 15.00 Uhr
und nach Vereinbarung