Inhalt:

Straßennamenänderung im Zuge der kommunalen Neugliederung 1970

1970 wurden im Zuge einer kommunalen Neugliederung die Gemeinden Hüls, St. Hubert, Tönisberg und Schmalbroich sowie die Ortschaften St. Peter und Unterweiden mit der bestehenden Stadt Kempen zusammengeschlossen. Hierdurch waren im neuen Kempener Stadtgebiet plötzlich zahlreiche Straßennamen mehrfach vorhanden, im Einzelfall bis zu viermal. Insgesamt über 100 Straßen trugen gleiche oder ähnliche Bezeichnungen.

Zur Vermeidung von Verwechslungen sollten doppelt vorhandene Straßennamen umbenannt werden, wobei die Entscheidung, welche der jeweils gleichlautenden Straßen mit einem neuen Namen versehen werden sollten, sich grundsätzlich nach der Anzahl der Anlieger der Straßen richtete.

Die Stadtverwaltung beteiligte bei diesem Verfahren der Namensfindung sowohl die Bezirksausschüsse, interessierte Vereine sowie über Pressemitteilungen die Bürgerschaft im Ganzen. Insbesondere durch die engagierte Mithilfe der Heimatvereine konnten für die meisten betroffenen Straßen allgemein annehmbare neue Bezeichnungen gefunden werden.

Durch die spätere Zuordnung des Stadtteils Hüls zur Stadt Krefeld im Rahmen einer weiteren Gebietsreform (1975) sind einige der vormals doppelt vorhandenen Straßennamen (z.B. "Schulstraße") schließlich ganz aus dem Stadtgebiet verschwunden.

Ihre Ansprechpartner:

Gunnar Braun
Telefon: 0 21 52 / 917-4020

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8.30 bis 12.30 Uhr,
Montag bis Donnerstag
14.30 bis 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung