Inhalt:

Station 18 - Et Kemp'sche Huus

Historisches Fachwerkhaus

Mit seiner hohen Fensterfront und den schmucken Andreaskreuzen darauf ist es ein selten schönes Beispiel niederrheinischer Fachwerkkunst. Ursprünglich stand es als "Haus Pielen" an der Kuhstr. 7, wo heute die Wambrechiesstraße mündet. Es verfiel und schien dem Untergang geweiht.

1976 erwarb ein Bürger das heutige Grundstück an der Neustraße von der Stadt aus der Maria-Basels-Altenheimstiftung. Auflage war die Neuerrichtung des alten Hauses dort.

1979 wurde die zerlegte Holzkonstruktion mit einzeln nummerierten Balken zum neuen Platz gebracht. Die Vorderfront bekam eine neue, mit Fenster versehene Tür; Vorder- und Seitenfront erhielten neue Fenster mit Bleiverglasung.

1980 wurde das Restaurant eröffnet, das dem alten Haus einen neuen Namen gab.

<  vorherige Station   nächste Station  >

Ihre Ansprechpartner:

Karl-Josef Schaaff
Telefon: 0 21 52 / 917-336

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8 bis 12.30 Uhr
Montag bis Donnerstag
14.30 bis 16 Uhr
und nach Vereinbarung