Inhalt:

Station 08 - Die Turmmühle

Turmmühle

Im Jahre 1481 erbaut, diente die Turmmühle der sicheren Mehlversorgung im Falle einer Belagerung.
In günstiger Windrichtung an der Südwestseite der Stadt entstand auf einer dreigeschossigen Unterbastion ein Mühlenturm mit einem Durchmesser von 8,70 Meter.

Am 7. Februar 1642 schoss eine hessisch - französische Belagerungsarmee neben der Mühle eine Bresche in die Mauer und eroberte die Stadt.
"Hessenwall" und "Hessenring" erinnern heute noch daran.

<  vorherige Station   nächste Station  >

Ihre Ansprechpartner:

Karl-Josef Schaaff
Telefon: 0 21 52 / 917-336

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8 bis 12.30 Uhr
Montag bis Donnerstag
14.30 bis 16 Uhr
und nach Vereinbarung