Inhalt:

Sonderausstellungen

Zugangshinweise | Corona

Corona | Die Maskenpflicht in den Gebäuden der Stadt Kempen besteht nicht mehr, das Tragen einer Maske wird jedoch empfohlen.

Ausstellungsraum eines Museums

Pro Jahr veranstaltet das Städtische Kramer-Museum meist zwei Sonderausstellungen. Die Themenpalette ist dabei breit gefächert. So gab es in den letzten Jahren z. B. kulturgeschichtliche Ausstellungen zur Geschichte des Tabaks, der Barbie-Puppe und des Radfahrens, Ausstellungen, die sich in Anlehnung an das Museum für Niederrheinische Sakralkunst mit den anderen monotheistischen Religionen Judentum und Islam beschäftigten, aber auch mit dem eigenen religiösen Brauchtum und der Festkultur, vor allem rund um den Weihnachtsbaum.

Historische Ausstellungen zeigten die Franzosenzeit am Niederrhein und die Lebensbedingungen der Menschen in Kempen nach dem 2. Weltkrieg. Themen der Kunstgeschichte wie die „Renaissance am Niederrhein" oder „Mittelalterliche Holzskulpturen im Kreis Viersen" lockten verstärkt auch niederländische Besucher nach Kempen. Zahlreiche Kunst- und Fotografieausstellungen sorgten für ein buntes Publikum. Highlights waren die Ausstellungen mit Grafiken von Friedensreich Hundertwasser und Maschinen des berühmten Leonardo da Vinci.

Karten / Preise:

Je nach Art und Umfang der Ausstellung: Erwachsene 2 Euro bis 5 Euro
Schüler/ Studenten 1 Euro bis 2,50 Euro
Gruppen ab 10 Personen 1 Euro bis 2,50 Euro

Spielstätte:

Die Veranstaltungen finden in den Räumen des städtischen Kramer-Museums im Kulturforum Franziskanerkloster statt.

Termine der laufenden Saison: (in der Saison 2022/2023 sind keine Sonderausstellungen geplant!)

23.10.2022 bis 15.11.2022, Sonderausstellung
Kulturerbe Sankt Martin | städt. Kramer-Museum Kempen - Eine Ausstellung rund um das St. Martinsfest im Kulturforum Franziskanerkloster - Stadt Kempen - Kulturamt

Logo Kulturszene Kempen

Ihre Ansprechpartner:

Abteilung Kartenverkauf
Telefon: 0 21 52 / 917-4120