Inhalt:

Pressemitteilungen

13.11.2019: Kostenfreie Beratung bei Gewalt gegen Frauen
Am 25. November 2019 ist der Internationale Gedenktag „Nein zu Gewalt gegen Frauen!“. Aus diesem Anlass möchte die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Kempen, Ute Ripkens, noch einmal besonders auf das bundesweite Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ aufmerksam machen, das Frauen unterstützt, die von Gewalt betroffen sind. Die qualifizierten Beraterinnen sind rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr und kostenfrei erreichbar unter der Nummer 0 80 00 / 11 60 16. Die Beratung ist anonym und vertraulich. Die Frauen entscheiden selbst, was und wie viel sie erzählen möchten. Auch Personen, die nicht direkt betroffen sind, steht das bundesweite Unterstützungsangebot offen; etwa verunsicherten Angehörigen oder Freundinnen und Freunden, die einen Verdacht hegen. Gleiches gilt für Fachkräfte und Ehrenamtliche im Sozialwesen, die Kontakt zu Betroffenen oder ganz allgemein Fragen zum Thema „Gewalt gegen Frauen“ haben. Für Frauen, die kein oder nur wenig Deutsch sprechen, kann am Telefon binnen einer Minute eine Dolmetscherin hinzugeschaltet werden – in 17 Fremdsprachen sowie zu jeder Tages- und Nachtzeit. Für Frauen mit Beeinträchtigungen oder Behinderungen wird die Beratung auch in Leichter Sprache und in Deutscher Gebärdensprache angeboten. Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ ist beim Bundesamt für Familie und zivilrechtliche Aufgaben in Köln angesiedelt. Weitere Informationen sind unter www.hilfetelefon.de erhältlich. Sie erreichen das Hilfetelefon nicht nur unter der Rufnummer 0 80 00 / 11 60 16. Auch im Sofort-Chat berät das Hilfetelefon auf seiner Internetseite jeden Tag von 12 bis 20 Uhr ohne vorherige Anmeldung. Im Termin-Chat haben Ratsuchende online mit nur wenigen Klicks die Möglichkeit, einen festen Chat-Termin mit einer Beraterin zu vereinbaren.
13.11.2019: Sonntagsdiebe mit geändertem Veranstaltungsort
Die Sonntagsdiebe finden am kommenden Sonntag,17.11.19, um 15 Uhr statt. Der Veranstaltungsort hat sich geändert: Es findet nicht wie ursprünglich geplant im "Lieblingscafé" statt, sondern im "Café himmlisch", Judenstraße 5, Kempen. Die Sonntagsdiebe treffen sich seit mehr als zwei Jahren an jedem 3. Sonntag im Monat in wechselnden Kempener Cafés. Die Idee: Gerade der Sonntag ist für viele ältere, vor allem alleinstehende Menschen der einsamste Tag der Woche: Familien sind unterwegs, Pärchen laufen Hand in Hand durch die Stadt … schnell fühlen sich Senioren da ausgeschlossen und bleiben deshalb lieber zuhause. Die Sonntagsdiebe wollen das ändern und sich mit diebischem Vergnügen einmal monatlich treffen. Unverbindlich plaudern, neue Bekanntschaften schließen oder gar gemeinsame Freizeitaktivitäten planen – bei Kaffee und Kuchen soll es entspannt-gesellig zugehen. Informationen sind bei Ingo Behr, unter 0 21 52 / 4201 oder unter www.hagelkreuz-kempen.de erhältlich.
13.11.2019: Verkaufsmodenschau beim Berger-Treff
Am Dienstag, 19. November 2019, findet ab 15 Uhr eine Verkaufsmodenschau für Damenoberbekleidung im Rahmen des Berger-Treffs statt. Bei Kaffee und Kuchen lassen sich in Ruhe die neuesten Modetrends – und Farben begutachten und vielleicht wechselt auch das ein oder andere Kleidungsstück den Besitzer. Die Modenschau findet im katholischen Pfarrheim an der Bergstraße in Tönisberg statt.
13.11.2019: Otto-Hahn-Straße gesperrt
Ab Montag, 18.11.2019, wird die Otto-Hahn-Straße von der Max-Planck-Straße bis zur Straelener Straße auf Grund von Straßenbauarbeiten im Auftrag des Tiefbauamtes der Stadt Kempen für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Anlieger können beidseitig temporär bis zu ihren Häusern fahren. Fußgänger und Radfahrer können weiterhin passieren. Eine entsprechende Umleitung für den Fahrzeugverkehr sowie diverse Halteverbotszonen auf der Söderblom- und Dunantstraße werden eingerichtet. Die Buslinie 063 wird entsprechend über die Dunant- und Söderblomstraße umgeleitet. Hierzu werden die Haltestellen entsprechend angepasst. Bürger die den ÖPNV nutzen, sollten frühzeitig auf die Aushänge der SWK und der NIAG achten. Der Rettungsdienst sowie auch die Feuerwehr können im Bedarfsfall jederzeit passieren. Die Baumaßnahme ist voraussichtlich bis zum 03.12.2019 andauern. Es wird um Verständnis der Anwohner für diese Maßnahme gebeten.
12.11.2019: Weihnachtsmarkt "Markt der Sterne" 2019
Der Buttermarkt wird wieder das Herzstück des Weihnachtsmarktes darstellen. Neben den rustikalen Holzstehtischen gibt es in diesem Jahr historische Gondeln, die mit kuscheligen Schafsfellen zum Verweilen einladen.
08.11.2019: Ellenstraße gesperrt
Ab kommenden Montag, den 11.11.2019, wird die Ellenstraße in Höhe der Hausnummer 40 (ehemals Spielwaren Stein) bis zum 26.11.2019 auf Grund der Errichtung eines neuen Hausanschlusses für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können weiterhin passieren.
06.11.2019: Projektsitzung „Urban Gardening“ findet statt
Mitte Oktober fand eine Ortsbegehung von zwei Freiflächen, die ab 2020 für das Projekt „Urban Gardening“ im Hagelkreuz zur Verfügung stehen, statt. Nun findet ein erstes Netzwerktreffen der Interessenten am Montag, 11. November 2019, um 18 Uhr im Quartiersbüro am Concordienplatz 7 statt. Hier geht es konkret um die Arbeit und den Ablauf, und es werden Ideen und Erwartungen für die Stadtgärten diskutiert. Gern können sich weitere Hobby-Gärtnerinnen und Gärtner anschließen und sind herzlich eingeladen. Gleichgesinnte & nachbarschaftliches Gärtnern „Ich finde den Gedanken sehr gut und freue mich, dass wir die Gelegenheit bekommen, einerseits die Grünflächen zu nutzen und andererseits, dass wir Kontakt zu Gleichgesinnten in der Nachbarschaft bekommen, wenn wir graben, pflanzen, pflegen und ernten“, meint die 19-jährige Anika Pilch aus der Einsteinstraße bei der Flächenbesichtigung. Gemeinsam mit den Mitstreiterinnen Michaela Dahmen und Barbara Lingen, die am Ring in Kempen wohnt und die Grünflächen gern mit ihren beiden Jungen für naturnahen Gartenbau nutzen möchte, unterstützen die Damen allesamt die Idee der essbaren Stadt. Auch die Garten- und Landschaftsbau-Fachfrau, Claudia Erdmann, kam zum Projektstart. „Zur ersten Sitzung werde ich die Flächen digital zeichnen, damit wir eine gemeinsame Diskussionsgrundlage haben“, bietet sie der Gruppe an und stellt ihre Kompetenz zur Verfügung. "Ich wohne ja gleich um die Ecke". Hochbeet oder Blütenparadies Bei herbstlichem Sonnenschein kam der eine oder andere schon ins Schwärmen und träumt von einem Liegestuhl im nächsten Jahr am Bürgerwäldchen oder auf der Nansenstraße. Doch vor dem Genuss steht die gemeinschaftliche Arbeit und der konstruktive Austausch auf dem Plan. Wichtig für die Gruppe ist, dass jeder mitmachen kann: Ob aus dem Hagelkreuz, St. Hubert, Tönisberg oder Unterweiden/Schmalbroich - jeder Kempener ist willkommen und kann sich einbringen.
06.11.2019: Hagelkreuz-Biker on Tour
Am Samstag, 9. November 2019, startet die Bikergruppe des Quartiersbüro Hagelkreuz die nächste Fahrradtour. Treffpunkt: 11 Uhr am Concordienplatz an den Stelen. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung für Jeden möglich. Die geführte Rundtour - ca. 38 km - führt über Kerken nach Straelen und über Wachtendonk nach Kempen zurück.
04.11.2019: Hubertusmarkt in Kempen
Am Montag, 04.11.2019, ist es wieder soweit. Der Hubertusmarkt verwandelt die Kempener Innenstadt wieder in einen großen Marktplatz voller Nützlichem und Kuriosem. Die Ellenstraße wird allen Baustellen zum Trotz wieder bebaut. Weiter werden alle Straßen der Altstadt bis zum Ende bebaut und die Burgstraße bis zum Museum. Es lohnt sich für alle Altersklassen über den Markt zu stöbern. Von Kinderkleidung über Handyschalen, Kochgeschirr bis zur Rheumawäsche ist alles dabei. Neben dem üblichen Angebot ist auch ein größeres Angebot aus dem Kunstgewerbe zu finden. Von selbstgemachtem Schmuck bis zur Kleidung von Julia Struth, die ihre Mode selber designt und herstellt und ein besonderes Angebot in Sachen Filzmode hat, wie auch Holzkunst von van Bebber aus Straelen und mehr werten den Markt auf. Natürlich bietet der Markt auch allerlei Leckereien und die Kempener Gastronomie bindet sich in den Markt ein. So öffnet das Wirtshaus auf der Ellenstraße und das Erckelentz auf der Judenstraße extra für den Hubertusmarkt und bieten einige Speisen an.
  • Einträge 1 - 9