Inhalt:

Pressemitteilungen (Archiv)

23.03.2018: Oma und Opa gesucht
Die Freiwilligenagentur sucht für den Kempener Stadtteil Hagelkreuz rüstige Omas und Opas, die ehrenamtlich Zeit mit kleinen Kindern verbringen möchten. Damit sollen die Eltern der Kinder ein wenig zu unterstützen. Einsatzzeit und Einsatzort nach Absprache. Bei Interesse sind Informationen erhältlich bei der Freiwilligenagentur Kempen, Buttermarkt 1, Telefon 0 21 52 / 917 – 371. Öffnungszeiten dienstags und freitags von 10 bis 12 Uhr.
23.03.2018: Projekt zur Spenden-Akquise soll erarbeitet werden
Die Freiwilligenagentur sucht für ein Netzwerk von Einrichtungen der Altenhilfe in Kempen einen kommunikativen Menschen, mit Spaß daran, ein Konzept für die Spenden-Akquise (Fundraising) für die Finanzierung von Projekten zu entwickeln und umzusetzen. Die Projekte unterstützen hilfebedürftige Senioren und ihre pflegenden Angehörigen. Bei Interesse sind Informationen bei der Freiwilligenagentur Kempen, Buttermarkt 1, Telefon 0 21 52 / 917 – 371 und 379 erhältlich. Öffnungszeiten dienstags und freitags von 10 bis 12Uhr.
23.03.2018: Bürger informieren Bürger
Die Freiwilligenagentur sucht für das Projekt „Quartiersentwicklung Hagelkreuz“ Freiwillige für das Forum „Bürger informieren Bürger“, d.h. Mitarbeit in einer neu zu gründenden Internet-Redaktion für das Quartier Hagelkreuz. Wer sich ohne Berührungsängste mit dem Internet beschäftigen möchte, gerne Texte verfasst oder Fotos macht und diese dann auf die Internetseite für das Quartier Hagelkreuz stellt, ist herzlich eingeladen im neuen Redaktionsteam mitzuwirken. Der Umgang mit der Internetplattform wird geschult. Bei Interesse sind Informationen erhältlich bei der Freiwilligenagentur Kempen, Buttermarkt 1, Telefon 0 21 52 / 917 – 371. Öffnungszeiten dienstags und freitags von 10 bis 12 Uhr.
23.03.2018: Schließung der Sporthallen in den Osterferien 2018
Die Stadt Kempen wird während der Zeit der Osterferien (vom 24.03.2018 bis 08.04.2018 einschließlich) die städtischen Sporthallen schließen. Für die Sportabteilungen, die sich im Wettkampfbetrieb befinden, werden festgelegte Trainingszeiten zur Verfügung gestellt. Das Sportamt hat hierfür in Zusammenarbeit mit den betroffenen Vereinen Trainingspläne erstellt.
09.03.2018: Frühlingsfest "Königlicher Frühling"
„Königlicher Frühling“ in der Kempener Altstadt mit Modenschau und Attraktionen für die ganze Familie. Der Werbering und die Veranstaltungsagentur XDREAM-Events haben für das Frühlingsfest unter dem Motto „Königlich feiern und shoppen“ ein attraktives Programm zusammengestellt. Besonders Familien mit ihren Kindern sind eingeladen. Am 7. und 8. April 2018 lädt der Werbering zum 2. Kempener Frühlingsfest mit tollen Attraktionen und Ständen ein und heißt zu diesem Familienfest Kempener und auswärtige Besucher herzlich willkommen. Die Öffnungszeiten sind am Samstag von 11 bis 20 Uhr (Buttermarkt bis 22 Uhr) und Sonntag von 11 bis 19 Uhr.
09.03.2018: Tiefstraße wird saniert
Die Tiefstraße wird ab April in zwei Schritten saniert. In einem ersten Bauabschnitt werden Kanalhausanschlüsse durch die Stadt Kempen und in einem zweiten Bauabschnitt Versorgungsleitungen und Versorgungshausanschlüsse durch die Stadtwerke Kempen erneuert.
07.03.2018: Jugendschöffinnen und Jugendschöffen gesucht
Die Stadt Kempen sucht für das Land- und Amtsgericht Jugendschöffinnen und Jugendschöffen für die Amtszeit 2019 bis 2023. 2018 werden die Jugendschöffinnen und Jugendschöffen bundesweit gewählt. Die Stadt Kempen sucht noch Frauen und Männer, die bereit sind ein solches Ehrenamt zu übernehmen. Gesucht werden Frauen und Männer, die am Amtsgericht Kempen und am Landgericht Krefeld als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Jugendstrafsachen teilnehmen möchten. Welche Voraussetzungen sollte man als Jugendschöffe mitbringen? Schöffen in Jugendstrafsachen sollten in der Jugenderziehung über besondere Erfahrung verfügen. Gesucht werden Menschen, die in Kempen wohnen und am 01.01.2019 älter als 25 Jahre und jünger als 70 Jahre alt sein werden und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Außerdem dürfen sie beruflich nicht mit der Justiz verbunden sein. Bis zum 19.03.2018 können noch Bewerbungen bei der Stadt Kempen, Jugendamt, Buttermarkt 1, Kempen abgegeben werden. Bewerbungsbögen können beim Jugendamt der Stadt Kempen, Ute Schuchert, angefordert werden, Telefon 0 21 52 / 917 - 425 oder ute.schuchert@kempen.de.
07.03.2018: Interessengemeinschaft Wohnen im Hagelkreuz trifft sich
Im Rahmen der Quartiersentwicklung Hagelkreuz, hat die „Interessengemeinschaft Wohnen in Kempen“ ein Projekt zum gemeinsamen Wohnen entwickelt. In Kempen, möglichst im Hagelkreuz, wird ein neues Generationenhaus geplant. Es soll aus größeren und kleineren Wohnungen bestehen und mehrere Generationen unter einem Dach verbinden. Das Ziel ist eine lebendige Gemeinschaft mit sozialer Ausrichtung. Dass dies ein Anliegen vieler Menschen ist, hat die sehr gut besuchte Informationsveranstaltung im Oktober 2017 zu diesem Thema gezeigt. Die Gruppe sucht weitere Interessenten, die Ihre eigenen Vorstellungen zur Planung des Wohnprojektes einbringen und das Projekt unterstützen möchten. Die Treffen finden an jedem zweiten Dienstag im Monat von 17 bis 19.30 Uhr statt. Eingeladen zum nächsten Treffen wird am Dienstag, dem 13.03.2018, um 17 Uhr im Quartiersbüro Hagelkreuz, Concordienplatz 7 in Kempen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Evtl. Fragen beantwortet Ingo Behr im Quartiersbüro Hagelkreuz, Concordienplatz 7, unter Telefon 0 21 52 / 42 01 oder unter www.hagelkreuz-kempen.de unter dem Menü Projekte.
02.03.2018: Amphibienwanderung 2018
Aufgrund des frostigen Februars sind die Kröten, Frösche und Molche in ihrer Winterstarre verblieben. Wenn es nun langsam wärmer wird, beginnen sie ab Mitte März ihre Wanderung zu den Laichplätzen in Tümpeln und Seen. Sie machen sich in der Dämmerung auf und wandern zu ihren Laichgewässern, auch über Straßen.
23.02.2018: Vorarbeiten zum Ausbau der Bahnstraße in St. Hubert beginnen
Die Firma Brands & Söhne wurde von der Stadt Kempen mit der Fällung von sechs Bäumen als vorbereitende Arbeiten für den Ausbau der Bahnstraße beauftragt. Die Arbeiten werden am Samstag, 24. Februar und Mittwoch, 28. Februar 2018 jeweils ab 8.30 Uhr durchgeführt. Durch kurzzeitig erforderliche Sperrungen der Fahrbahn kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Stadt Kempen bittet die Verkehrsteilnehmer an diesen Tagen den Bereich möglichst zu meiden
20.02.2018: Service-Stelle Tönisberg morgens geschlossen
Auf Grund eines hohen Krankheitsstandes der Mitarbeiter der Service-Stellen bleibt die Service-Stelle Tönisberg am kommenden Mittwoch (21.02.2018) morgens geschlossen. Mittags ist die Service-Stelle wie gewohnt von 14 bis 17 Uhr geöffnet.
16.02.2018: Kulturforum am Wochenende nicht geöffnet
Das Kulturforum Franziskanerkloster bleibt durch Krankheit der Mitarbeiter am Samstag, 17.02.2018, ab 13.30 Uhr und Sonntag, 18.02.2018, ganztägig geschlossen.
14.02.2018: Änderungen zur Neubürgerbroschüre Kempen melden
Seit mehreren Jahren gibt die Stadt Kempen eine Informationsbroschüre mit einer Auflage von 3.000 Stück heraus. Die aktuelle Auflage ist vergriffen und eine Neuauflage wird erscheinen. Die Stadt Kempen bittet daher alle Kempener Vereine / Verbände / Institutionen um Mithilfe. Alle Daten, die kostenlos in dieser Broschüre erscheinen, sollen überprüft und aktualisiert werden. Aus diesem Grund wurden bereits alle Vereine / Verbände / Institutionen per Email angeschrieben, mit der Bitte, ihre Angaben unter www.kempen.de/vereine zu überprüfen. Sollte die Email nicht alle Vereinsvorsitzenden erreicht haben, können Änderungen bzw. Ergänzungen bis zum 23. Februar 2018 an lena.brauers@kempen.de gesendet werden. Sollte keine Rückmeldung erfolgen, werden die Angaben unverändert in der Broschüre veröffentlicht.
14.02.2018: Service-Stellen nicht geöffnet
Krankheitsbedingt bleiben die Service-Stelle St. Hubert am Donnerstag, 15. Februar 2018, von 14 bis 17 Uhr und die Service-Stelle im Rathaus am Freitag, 16. Februar 2018, komplett von 8 bis 16 Uhr geschlossen. Am Samstag, 17.02.2018, ist die Service-Stelle im Rathaus von 10 bis 12 Uhr geöffnet.
14.02.2018: Neuer Metzger für Wochenmarkt St. Hubert
Ab Donnerstag, 15.02.2018, wird die Marktmetzgerei Nothofer aus Viersen – Dülken auf dem St. Huberter Wochenmarkt zu finden sein. Für viele in Kempen ist die Metzgerei Nothofer schon lange ein fester Anlaufpunkt auf den Wochenmärkten. Nun bereichert Nina Nothofer mit ihrem Team freundlich und kompetent den St. Huberter Wochenmarkt mit allem, was man sich an einer Fleisch- und Wursttheke wünscht. Die Marktmetzgerei Nothofer ist eine Traditionsmetzgerei aus Viersen - Dülken, die seit 30 Jahren mit Fleisch- und Wurstwaren aller Art aus eigener Produktion auf den Wochenmärkten in der Region vertreten ist. So werden die St. Huberter das frische Angebot aus eigener Herstellung kennen und schätzen lernen.
08.02.2018: Gemeinsames Wohnen in Kempen
Im Rahmen der Quartiersentwicklung Hagelkreuz hat sich die „Interessengemeinschaft Wohnen in Kempen“ gegründet, die ein Projekt zum gemeinsamen Wohnen entwickelt. Wir planen in Kempen, möglichst im Hagelkreuz, ein neues Generationenhaus. Es soll aus größeren und kleineren Wohnungen bestehen, eine lebendige Gemeinschaft beinhalten, mehrere Generationen unter einem Dach verbinden und eine soziale Ausrichtung haben. Dass dies ein Anliegen vieler Menschen ist, hat die sehr gut besuchte Informationsveranstaltung im Oktober 2017 zu diesem Thema gezeigt. Unsere Gruppe sucht noch weitere Interessenten, die Ihre eigenen Vorstellungen zur Planung des Wohnprojektes einbringen und das Projekt tatkräftig unterstützen möchten. Die Treffen finden regelmäßig jeden zweiten Dienstag im Monat von 17:00 bis 19:30 Uhr statt. Herzlich möchten wir Sie zum nächsten Treffen am Dienstag, 13.02.2018 um 17 Uhr, ins Quartiersbüro Hagelkreuz, Concordienplatz 7, einladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für evtl. Fragen wenden Sie sich an Ingo Behr im Quartiersbüro Hagelkreuz, Concordienplatz 7 unter Telefon 0 21 52 / 42 01 oder besuchen Sie uns auf der Internetseite www.hagelkreuz-kempen.de
06.02.2018: Rathaus nicht geöffnet
Am Altweiber-Donnerstag (08.02.2018) bleiben das Rathaus und die Nebenstellen nachmittags geschlossen. Die an diesem Tag üblichen Öffnungszeiten von 14 bis 18 Uhr werden auf Dienstag, 06.02.2018 vorverlegt. Am Rosenmontag bleiben alle Dienststellen und Einrichtungen der Stadtverwaltung geschlossen.
06.02.2018: Kinder und Jugendliche im Kempener Karneval
Die aktuelle Karnevalssession ist auch in Kempen im vollen Gange und geht nun auf den Höhepunkt zu. Damit die „tollen Tage“ auch ein schönes Erlebnis für Kinder, Jugendliche und Eltern werden, möchte das Jugendamt auf den richtigen Umgang mit Alkohol hinweisen. Nach dem Motto Voll lustig oder „Voll“ daneben?! ist es wichtig, dass auch Eltern ihre Kinder, besonders auch an den Karnevalstagen, im Umgang mit Alkohol informieren und vor Gefahren schützen.
02.02.2018: Au-Pair in Orsay gesucht
Eine Deutsch / französische Familie aus Orsay sucht für 2018 eine Au-Pair Studentin bzw. einen Student für 20 Stunden / Woche. Es sind 3 Jungen im Alter von 5 1/2 und 8 Jahren zu betreuen. Neben der Kinderbetreuung außerhalb der Ganztagsschule werden hauswirtschaftliche Hilfen erwartet. Die Universität von Orsay sowie von Paris liegen im nahen Umfeld und es bliebe genug Zeit für ein Studium. Interessenten erhalten weitere Informationen bei Ralph Braun unter ralph.braun@kempen.de oder unter Tel. 0 21 52 / 917 - 234.
02.02.2018: Die Termine des Offenen Frauentreffs im Februar 2018
Am Mittwoch, 14. und 28. Februar 2018, jeweils ab 10 Uhr, wird in „mein Café“, Ellenstraße 32 in Kempen zum gemütlichen „KLÖNEN UND KAFFEE- TRINKEN“ eingeladen. Im türkischen Restaurant Ela findet der STAMMTISCH der „OFT-Frauen“ auf der Ellenstraße 6 in Kempen statt.
31.01.2018: Sperrung der Burgstraße
Auf Grund einer Pflasterabsenkung auf der Burgstraße in Höhe der Zufahrt zum Platzbereich des Klosterhofes (Haus Nr. 24 bis 26) wird die Baufirma im Rahmen der Gewährleistung diese Pflasterfläche nochmal aufnehmen, die Schottertragschicht erneuern, neu verdichten und wieder verlegen. Hierfür ist eine Vollsperrung für den KFZ-Verkehr erforderlich, Fußgänger und Radfahrer können den Bereich in Richtung Klosterhof und Kulturforum, passieren. Die Sperrung wird von Donnerstag, 01.02.2018 bis voraussichtlich Sonntag , 04.02.2018 dauern.
26.01.2018: Waldflächen nicht betreten
Die Stadt Kempen weist erneut daraufhin, dass nach dem Sturm Friederike am 18.01.2018 noch nicht alle Sturmschäden beseitigt werden konnten. Die Bevölkerung wird davor gewarnt, vor allem Waldflächen in den nächsten Tagen zu betreten. Entlang der Wege können an zahlreichen Bäumen noch abgerissene Äste hängen, die jederzeit herabfallen können. Es wird um Verständnis gebeten, dass die Aufräumarbeiten noch andauern werden.
19.01.2018: Sondierungsarbeiten an der Hülser Straße
Im Rahmen der Sondierungsarbeiten an der Hülser Straße wurde heute morgen, am 19. Januar 2018, eine Gewehrgranate gefunden, die sofort gesprengt werden musste. In diesem Zusammenhang wurde kurzfristig der Bereich des Kempener Außenrings und die Hülser Straße von Umgehungstraße bis Industriering Ost gesperrt. Die Gewehrgranate wurde vom Kampfmittelräumdienst gesprengt. Die Sperrungen dauerten eine Viertelstunde. Weitere Maßnahmen waren nicht notwendig, da es sich um einen Kleinfund handelte.
18.01.2018: Sturmtief Friederike: Einige Schulen in Kempen geschlossen
Wegen des Sturmtiefs Friederike werden in Kempen einige Schulen geschlossen. Gesamtschule, Martin-Schule und Erich-Kästner-Realschule sind bereits jetzt geschlossen. Die Kinder werden weiterhin betreut und bleiben in der Schule, bis sie abgeholt werden. Die beiden Gymnasien und alle Grundschulen bleiben derzeit noch geöffnet, aber die Kinder bleiben in den Gebäuden. Nach Unterrichtsende sollen jedoch alle Kinder abgeholt werden. Wer sein Kind bereits jetzt abholen will, kann dies machen. Die Kindertagesstätten bleiben ebenfalls geöffnet. Auch hier können die Kinder jederzeit abgeholt werden. Zahlreiche Kinder sind bereits heute nicht zum Unterricht erschienen, da es den Eltern freigestellt wurde, die Kinder zu Hause zu halten.
17.01.2018: Kindertagespflegepersonen gesucht
Die Stadt Kempen sucht engagierte Frauen und Männer, gerne mit pädagogischer Vorerfahrung, die sich eine freiberufliche Tätigkeit mit Kindern im Rahmen der Kindertagespflege vorstellen können. Dies gilt insbesondere für Großtagespflegestützpunkte in St. Hubert und Tönisberg.