Inhalt:

Pressemitteilungen (Archiv)

10.06.2016: Sommerkirmes 2016 in Kempen
Bald ist es wieder soweit, die Sommerkirmes in Kempen findet vom 18. bis 21. Juni 2016 statt, und viele neue Attraktionen warten auf den Besucher. Da ist der „Hawaii Swing" erstmals auf dem Buttermarkt und lädt zu flotten, aber auch familientauglichen Runden ein. Ähnlich wie bei einem „Musik Express" geht es über Berg und Tal rund. Allerdings sind die Gondeln frei hängend, und so legen sich die Gondeln richtig in die Kurve und schlingern über hoch und runter. Eintauchen in die verrückte Zeit des Austin Powers und des Yellow Submarine kann man im „Psychodelic", einem Geschäft, bei dem die Sinne und die Geschicklichkeit auf die Probe gestellt werden und Verwirrung Programm ist. Mittels einer Blumen-3D Brille begibt man sich auf den gut 80m langen Parcours und traut unterwegs seinen Sinnen nicht mehr. Dazu gesellt sich auf dem Viehmarkt wieder der Autoscooter „Racing Cars“, der mit vielen Effekten wie Nebel, Licht- und Lasershow über die ganze Fahrbahn und vielem mehr bei seinem Debut im letzten Jahr auf Anhieb seine Fans in Kempen gefunden hat. Erstmals in Kempen ist der „Break Dance" von Dreher Vespermann aus Bremen. Flotte Musik, flotte Sprüche, flotte Runden und die „fliegende“ Kuh sind das Markenzeichen. Der „Break Dance" ist auf anderen Plätzen seit vielen Jahren Kult und dreht auch bei der Sommerkirmes in Kempen seine Runden. Kinderkarussells, ein Kinder-Autoscooter mit sprechenden Autos, ein neuer und thematisierter Bungee - Trampolin, Entenangeln, Mandel- und Schießwagen, Imbisse und vieles mehr machen die Kirmes komplett. Natürlich ist auch Kempens Gastronomie wieder ganz auf die Kirmesbesucher eingestellt und freut sich auf das Treiben mit buntem Licht, Musik und Duft nach gebrannten Mandeln.
10.06.2016: Familienausflug zum Bauernhof
‚Hautnah‘ erleben wie Kühe, Schafe, Ponys, Hühner und Kaninchen auf dem Bauernhof leben – das können Väter und ihre Kinder am Samstag, dem 2. Juli 2016 von 10 bis 13 Uhr. An diesem Tag findet ein Ausflug mit Vätern und Kinder im Alter von zweieinhalb bis sechs Jahren statt. Auf dem Bauernhof „Reubaho“ in Geldern wird dann gefüttert, versorgt und gemistet, Stallluft geschnuppert, gestreichelt und beim Beobachten gestaunt, durch Stroh und über Wiesen getobt und nach getaner ‚Arbeit‘ in bauernhoftauglicher Kleidung kann dann ein mitgebrachtes Picknick zur Stärkung verzehrt. Organisiert und begleitet wird dieses Eltern-Kind-Angebot vom Familienzentrum St. Hubert / KiTa Tabaluga unter Leitung von Beate Bänsch. Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 24. Juni 2016 über das Familienzentrum St. Hubert / KiTa Tabaluga, Antoniusstraße 22 in 47906 Kempen, Telefon 0 21 52 / 63 37.
09.06.2016: Fahrradparkplätze zum Altstadtlauf
Zum Griesson – de Beukelaer Altstadtlauf am kommenden Sonntag, den 12. Juni 2016, haben die Vereinigte Turnerschaft Kempen und Stadt Kempen Fahrradparkplätze eingerichtet. Diese befinden sich auf den Wiesenflächen an der Peterstraße (Wiese gegenüber Petertor), der Ellenstraße (Wiese an der Turmmühle), Kuhstraße (Wiese vor dem Kuhtor) und auf dem Parkplatz Wambrechiesstraße (P14, linke Seite). Die Besucher, die mit dem Rad kommen, werden gebeten, aus Sicherheitsgründen ihre Fahrräder dort abzustellen. Die Parkplätze sind ausgeschildert.
07.06.2016: Feuerwehr Ehrensache in der Rettungswache Kempen
Am Mittwoch, dem 15. Juni 2016, findet in der Feuer- und Rettungswache Kempen ein Bürgermeistergespräch mit Kempener Unternehmen statt. Ab 19 Uhr geht es um das Thema Feuerwehr Ehrensache, zu der alle Kempener Unternehmen herzlich eingeladen sind. Mit dabei sind Vertreter der Landesregierung. An diesem Abend erhalten die Teilnehmer Einblicke in das Projekt „FeuerWehrensache“, aber auch in die vielfältigen Aufgaben, Arbeiten und Techniken der Freiwilligen Feuerwehr Kempen. Bei einem Imbiss und Getränken hat man die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kempen ist der Garant für den abwehrenden Brandschutz und die technische Hilfeleistung in unserer Stadt.
03.06.2016: Kanalsanierung Hülser Straße
Am kommenden Montag, 6. Juni 2016, beginnen die Kanalsanierungsmaßnahmen an der Hülser Straße in Kempen. Es ist mit punktuellen Beeinträchtigungen zu rechnen. Die Bauarbeiten werden rund zwei Wochen in Anspruch nehmen.
03.06.2016: Ludwig-Jahn-Straße gesperrt
Am kommenden Samstag, 4. Juni 2016, wird auf Grund einer Baumaßnahme die Ludwig-Jahn-Straße in der Zeit von 8 bis ca. 12 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Anlieger können beidseitig bis zur Baustelle in Höhe der Hausnummer 13 passieren.
30.05.2016: Spatenstich Breitbandoffensive der Telekom
Derzeit werden in Kempen rund 3 km Glasfaserkabel im Tiefbau verlegt und 21 km Glasfaser eingezogen. Es werden 50 Multifunktionsgehäuse neu aufgestellt oder mit Glasfaser angeschlossen. Die Anschlüsse mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) werden dann ab voraussichtlich 4. Quartal 2016 für 12.500 Haushalte buchbar sein. Die Breitbandoffensive der Telekom: Verdoppeln und Vervierfachen Der Ausbau erfolgt im Rahmen der Breitbandoffensive der Telekom. Das Unternehmen wird in den nächsten drei Jahren (2015 bis 2017) die Zahl der Haushalte, die auf VDSL zugreifen können, von zwölf auf 24 Millionen verdoppeln.
24.05.2016: Landrat genehmigt Haushalt der Stadt Kempen
Am 14. März 2016 hatte der Rat der Stadt Kempen die Haushaltssatzung für das Jahr 2016 sowie die damit verbundene Mittelfristige Finanzplanung bis 2019 beschlossen. Nun hat der Landrat des Kreises Viersen als zuständige Aufsichtsbehörde der Stadt mitgeteilt, dass er den Haushalt zur Kenntnis genommen hat und keine Einwendungen erhebt. Der Haushalt wurde im Amtsblatt des Kreises Viersen am 19.05.2016 öffentlich bekannt gemacht.
20.05.2016: Planung Ellenstraße im Denkmalausschuss
Im öffentlichen Teil der Sitzung des Denkmalausschusses am kommenden Montag, 23. Mai 2016, wird über die geplante Neubebauung Ellenstraße Ecke Hessenwall beraten. Zu dieser Bebauung wurde ein offenes kreatives Planungsverfahren bei der Stadt Kempen durchgeführt in enger Abstimmung mit der Politik. Die gemeinsame Planung wurde insbesondere in zwei Workshops unter der Leitung von Professor Kunibert Wachten durchgeführt unter Beteiligung der Baufachämter, des Bauherren, des Architekten sowie Vertretern der Ratsfraktionen. Hierbei ging es im Wesentlichen darum, eine Verständigung über Kubatur, Dachformen, Gliederung der Baukörper, Farb-und Materialwahl sowie die grundsätzliche Architektursprache herbeizuführen. In der Sitzung nun soll das Ergebnis des Planungsprozesses vorgestellt werden und ein Beschluss über die Neubebauung herbeigeführt werden.
20.05.2016: Firmen können sich präsentieren - 8. Technik-Tag am Luise-von-Duesberg-Gymnasium
8. Technik-Tag am Luise-von-Duesberg-Gymnasium Am 28. Oktober 2016 findet von 10 bis 15 Uhr der 8. Technik-Tag am Luise-von-Duesberg-Gymnasium in Kempen statt. Bei dieser bisher sehr erfolgreichen Veranstaltung haben Firmen und Institute sowie Universitäten und Hochschulen wieder die Möglichkeit, ihr technisches Profil vorzustellen. Durch die Präsentation von vielen Teilnehmern, soll Kindern und Jugendlichen Informationen zur Berufsorientierung im MINT-Bereich gegeben werden. Dabei reicht die Palette von der reinen Studienberatung bis zur „Faszination“ Technik durch ausgestellte Fahrzeuge, Experimentalvorträge und Experimentierstationen. Der Techniktag wird in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern Lackwerke Peters und dem Gymnasium Thomaeum sowie weiteren ortsansässigen Schulen durchgeführt und steht allen Schülerinnen und Schülern der Region - auch über Kempen hinaus - zum Besuch offen, sodass die Zahl der Adressaten mehr als 3000 Schülerinnen und Schüler beträgt. Wer aktiv mit einem Stand dabei sein möchte, kann sich unter www.kempen.de den aktuellen Veranstaltungsflyer und einen Anmeldebogen aufrufen. Die Anmeldungen erfolgen bis zum 15. Juni 2016. Weitere Informationen und Rückfragen beim Luise-von-Duesberg-Gymnasium unter Telefon 02152/2816.
18.05.2016: Ausflug zur gamescom nach Köln
Die städtischen Jugendtreffs aus Kempen werden auch in diesem Jahr wieder zur „gamescom“ nach Köln fahren. Die Fahrt beginnt am 18. August 2016 am Bahnhof Kempen gegen 9 Uhr und endet mit der Rückkehr in Kempen gegen 20 Uhr. Die Erfahrungen im letzten Jahr haben gezeigt, dass die Tickets frühstmöglich bestellt werden sollten. Aus diesem Grund können sich interessierte Jugendliche ab sofort in den Jugendtreffs Calimero St. Hubert, Aldekerker Straße 19, im Haus für Familie Campus, Spülwall 11, im Mounty Tönisberg, Erprathsweg 7 und in der Alten Post, Concordienplatz 7 während der Öffnungszeiten für die Fahrt zur „gamescom“ anmelden. Das Ticket kostet fünf Euro inkl. Hin- und Rückfahrt zur Messe Köln und ist am Tag der Anmeldung in bar zu entrichten. Alle Schüler werden darum gebeten, einen Schülerausweis mitzubringen. Schnell sein lohnt sich, die Plätze sind begrenzt.
17.05.2016: Offener Frauentreff Kempen im Juni 2016
Zum gemütlichen Klönen und Kaffeetrinken lädt der Offene Frauentreff Kempen wie gewohnt in „mein Café“, Ellenstraße 32 in Kempen ein. Die nächsten Treffen finden am Mittwoch, dem 8. und 22. Juni 2016, jeweils ab 10 Uhr statt. Zusätzlich wird nun auch in Stefans Schokoladen-Manufaktur geklönt. Die Termine hier sind am Donnerstag, dem 2., 16. und 30. Juni 2016 jeweils ab 9.30 Uhr. Im türkischen Restaurant Ela findet der Stammtisch der „OFT-Frauen“ auf der Ellenstraße 6 in Kempen am Dienstag, 14. Juni 2016, ab 19.30 Uhr, statt. Der nächste Sonntagsausflug führt die Frauen am 5. Juni 2016 nach Oberhausen zum Gasometer. Wer mitfahren möchte, ist bitte zur Bildung von Fahrgemeinschaften (soweit vorhanden mit privaten PKW) um 11 Uhr am Penny Parkplatz an der Vorster Straße. Die Rückfahrt ist gegen 17 Uhr geplant. Zur besseren Planung bitte bis zum 3.6.2016 anmelden. Anmeldungen und Anfragen bitte bei der Treffpunktleiterin Heidi Stevens, Telefon 0 21 52 / 51 05 47, E-Mail: stevens.heidi@t-online.de. Allgemeine Informationen gibt es bei der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Kempen, Ute Ripkens, Telefon 0 21 52 / 917-377, E-Mail
13.05.2016: Pflegeberatung der Stadt stellt sich vor
Die ‚Verschnaufpause‘ ist ein Treffpunkt für pflegende Angehörige, bei dem sich die Besucher untereinander austauschen können und sehen, wie andere die Herausforderung Pflege bewältigen. Die Gemeinschaft soll helfen neue Kräfte für den Alltag zu finden. Die Inhalte, ob Kaffeetrinken, Ausflüge, Entspannungsangebote und mehr soll von den Besuchern mitbestimmt werden. Das nächste Treffen findet am Montag, dem 23. Mai 2016 von 15 bis 17 Uhr im Gemeindesaal Christ-König, Concordienplatz 12 in Kempen statt.
13.05.2016: Late Night Trödel im Spatzennest
Nach dem großen Erfolg im Jahr 2015 findet auch in diesem Jahr wieder ein Late Night Trödel am 11. Juni 2016 in der Kita Spatzennest statt. Verkauft werden ab 19 Uhr Kinderbekleidung, Spielzeug sowie kreative Do-it-Yourself-Produkte. Für das kulinarische Wohl während der entspannten Atmosphäre am Samstagabend ist natürlich auch wieder gesorgt. Neben herzhaften Leckereien vom Grill und erfrischenden Cocktails gibt es dieses Jahr auch ein süßes Highlight. Ausrichter dieses erfolgreichen Konzepts ist der Förderverein der Kindertagesstätte Spatzennest in Kempen. Auch Rebecca Ostermann vom Vorstand freut sich auf diesen besonderen Abend: „Wir haben letztes Jahr viel positives Feedback erhalten. Insbesondere berufstätige Eltern waren sehr dankbar für den gewählten Zeitraum am Abend. Auch von den Cocktails waren unsere Gäste begeistert. Wir sind schon ganz gespannt, wie unsere neue Candy Bar ankommen wird. Der gesamte Erlös kommt den Kindern zugute. Einige Stände sind noch bis zum 3. Juni 2016 unter der Rufnummer 0 21 52 / 31 13 gegen eine geringe Standgebühr von zehn Euro zu haben.
11.05.2016: Kinderspielplatz Bendenstraße eröffnet
Am Dienstag, den 10. Mai 2016, wurde der neu gestaltete Kinderspielplatz an der Bendenstraße in St. Hubert eröffnet. Die Erneuerung des Kinderspielplatzes Bendenstraße wurde im zuständigen Ausschuss für Umwelt, Planung und Klimaschutz am 8. Juni 2015 beschlossen. Nachdem die Planungen der Neugestaltung und die Bauleitung durch das Grünflächenamt übernommen wurden, wurde mit dem Bauarbeiten im Januar 2016 begonnen. Die ursprüngliche Planung und die Erstausstattung des Spielplatzes stammen aus den frühen 1970er Jahren.
11.05.2016: Weiterer Themenabend zum Puberterror oder Wie umarmt man einen Kaktus
Aufgrund der hohen Nachfrage wird der Informationsabend zum Thema „Puberterror“ nochmals angeboten. Die Zeit der Pubertät stellt eine Phase der enormen Veränderungen im Leben und Erleben des heranwachsenden Jugendlichen dar. Deshalb bietet das Familiennetzwerk Kempen in Kooperation mit der Katholischen Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche einen Informationsabend für Eltern an. Der Vortrag, welcher am 30. Mai 2016 von 19.30 bis 21.30 Uhr im Haus für Familien Campus, Spülwall 11 in Kempen wiederholt stattfindet, will einen groben Überblick über die Entwicklungsphasen der Pubertät und deren Besonderheiten geben und mit konkret praktischen Anregungen helfen.
11.05.2016: Rückbildungsgymnastik im Haus für Familien Campus
Durch Schwangerschaft und Geburt wird die Bauch- und Beckenbodenmuskulatur stark beansprucht. Eine spezielle Rückbildungsgymnastik hilft, eine Wochenflussstauung zu verhindern, unterstützt die Gebärmutterrückbildung und beugt damit einer Gebärmuttersenkung und der damit einhergehenden Blasenschwäche vor. Bitte sportliche Kleidung und ein großes Handtuch mitbringen. Dieser Rückbildungskurs mit 10 x 1 Unterrichtsstunden findet ebenfalls unter der Leitung der Hebamme Nadine Matthäus jeweils montags vom 23.05. –01.08.2016 zwischen 18.00 und 19.00 Uhr im Haus für Familien ‚Campus‘ auf dem Spülwall 11 in 47906 Kempen statt. Die Kosten übernimmt auch hier die gesetzliche Krankenkasse.
11.05.2016: Geburtsvorbereitungskurs im Campus
Schwangere Frauen und ihre Partner werden in einem Kurs auf die Geburt ihres Kindes vorbereitet. Dieser Kurs findet statt mit 7 x eineinhalb Unterrichtsstunden unter der Leitung der Hebamme Nadine Matthäus jeweils montags vom 04. Juli bis 15. August 2016 zwischen 19.15 und 20.45 Uhr im Haus für Familien ‚Campus‘ auf dem Spülwall 11 in Kempen.
26.04.2016: Astrid-Lindgren-Tag
Am Samstag, den 25. Juni 2016 plant die Stadtbibliothek Kempen erstmalig einen Astrid-Lindgren-Tag. Dieser soll von 11 bis 16 Uhr in den Räumen der Bibliothek stattfinden. Astrid Lindgren zählt zu den wichtigsten Autoren der Welt überhaupt. Ihre Bücher, die Filme, die Musik etc. haben uns alle und unsere Kindheit geprägt.
26.04.2016: Offener Frauentreff Kempen im Mai 2016
Zum gemütlichen Klönen und Kaffee-Trinken des Offenen Frauentreff Kempen wird wie gewohnt in „mein Café“, Ellenstr. 32 in Kempen eingeladen. Die nächsten Treffen finden am Mittwoch, 27. April und am 11. und 25. Mai jeweils ab 10 Uhr, statt. Im türkischen Restaurant Ela findet der Stammtisch der „OFT-Frauen“ auf der Ellenstr. 6 in Kempen am Dienstag, 10. Mai 2016, ab 19.30 Uhr, statt. Alle Frauen sind herzlich willkommen. Einfach mal reinschauen.
25.04.2016: Beruf-Speed-Dating - Ein erster Kontakt zu den Unternehmen in Kempen
Das Beruf-Speed-Dating findet erstmals in Kempen am Freitag, 29. April 2016, statt. In den Räumen der Mensa an der Martin-Schule, Am Gymnasium 24 in Kempen, haben sich 17 Firmen angekündigt, bei denen sich die Teilnehmer über 32 Ausbildungsberufe informieren können. Schüler aus Kempen ab Klasse 9 können hieran teilnehmen. In einem 10-minütigen Gespräch können sich die Jugendlichen bei einem ausgewählten Unternehmen vorstellen. Der Unternehmerkreis Kempen und das Jugendamt der Stadt Kempen führen diese Veranstaltung durch. Das Beruf-Speed-Dating dient als Orientierung zur Berufswahl und ist eine große Hilfestellung im Rahmen eines ersten Treffens mit der Berufswelt in Kempen. Ziel ist es hier, sich für eine Ausbildung, ein Praktikum oder einen Ferienjob zu bewerben und dies in einer schnellen und unkomplizierten Form. Auch kurzfristig Entschlossene sind willkommen und können sich umfassend informieren.
25.04.2016: Burgstraße gesperrt
Aufgrund von Ausbesserungsarbeiten im Bereich des Pflasters wird die Burgstraße am Mittwoch, den 27. April 2016, ab 7 Uhr morgens gesperrt. Die Sperrung dauert bis in den späten Nachmittag. Umleitungen sind ausgeschildert. Die Firma Frauenrath wird an diesem Tag in kleineren Teilbereichen die Bettung der Pflastersteine erneuern und die vorhandenen Pflastersteine neu verlegen. Die Arbeiten erfolgen im Rahmen der Gewährleistungsgarantie, Kosten entstehen der Stadt nicht.
22.04.2016: Altstadtfest mit Highland-Games in Kempen
Der Werbering und die Veranstaltungsagentur XDREAM-Events haben für das Altstadtfest ein attraktives Programm zusammengestellt. Kempen feiert seine Altstadt. Die Highland-Games finden gleichzeitig auf der Wiese an der Burg statt. Am verkaufsoffenen Sonntag haben die Geschäfte von 12 Uhr bis 17 Uhr auf. In zwei Wochen (6. bis 8. Mai) wird der Werbering es in Kempen so richtig krachen lassen. Unter dem bereits bewährten Motto „Shoppen, Spiel und Spaß und heiße Sounds“ sind Kempener und auswärtige Besucher herzlich eingeladen, in die schöne Altstadt von Kempen zu kommen.
22.04.2016: Fahrbahnsanierung auf der B509-Hülser Straße, Kempener Außenring
Mönchengladbach/ Kempen (straßen.nrw). Der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Niederrhein wird am Donnerstag (28.4.) mit den umfangreichen Straßenbauarbeiten auf der B509-Hülser Straße, Kempener Außenring (Gesamtlänge ca. 9,2 km) in Kempen beginnen. Die Maßnahme ist in 6 Bauphasen (Abschnitte) unterteilt. Jeder Bauabschnitt wird komplett einschließlich Markierungsarbeiten fertiggestellt, bevor der nächste Abschnitt begonnen wird.
19.04.2016: Integrationsprojekt in St. Hubert wird vom Land NRW gefördert – Regierungspräsidentin Lütkes übergibt Zuwendungsbescheid
Die Stadt Kempen empfängt Fördergelder in Höhe von 372.000 Euro für die Einrichtung eines Schulungs- und Begegnungszentrums in der ehemaligen Johannes-Hubertus-Schule. Im Rahmen des NRW-Sonderprogramms für Hilfen im Städtebau zur Integration von Flüchtlingen hat das Land den Kommunen im laufenden Jahr zusätzlich 72 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, um Integrationsprojekte der Städte und Gemeinden zu unterstützen. Von den durch das Bauprojekt entstehenden Räumen für pädagogische Arbeit, kulturelle Veranstaltungen und Vernetzung des ehrenamtlichen Engagements werden sowohl die Flüchtlinge als auch die Quartiersbewohner profitieren.