Inhalt:

Pressemitteilungen (Archiv)

17.04.2014: Tag des Baumes am 25. April 2014
Auch in diesem Jahr findet am 25.04.2014 der Tag des Baumes statt. Dieser Tag ist dem Baum des Jahres 2014, der Trauben-Eiche (Quercus petraea), auch als Winter-Eiche bekannt, da die Blätter oft bis zum Winter am Baum bleiben, gewidmet. Trauben-Eichen sind im Kempener Stadtgebiet u.a. im Bürgerwäldchen im Kempener Norden und im Kendelpark in St. Hubert zu finden. Hier einige Informationen zum Baum des Jahres 2014: „Die langlebige Robuste“Was macht eine Eiche so besonders?
17.04.2014: Spendensammlung für Werbevitrine am Thomaeum
In einer Pressemitteilung vom 27.03.2014 wurde vor falschen Spendensammlern gewarnt, die für eine Werbevitrine am Gymnasium Thomaeum Spenden sammeln. Zwischenzeitlich hat sich heraus gestellt, dass es sich hierbei um ein Missverständnis von Seiten der Schule gehandelt hat. Die Werbeaktion war mit der Schule nicht abgesprochen, basierte aber auf einem Vertrag, welcher in der Vergangenheit geschlossen wurde und sich zwischenzeitlich stillschweigend verlängert hat. Die Schule hat mittlerweile die Gewerbetreibenden in Kempen angeschrieben und den Sachverhalt klargestellt. Die Strafanzeige wurde zurückgezogen.
16.04.2014: Großes Hallenfußballturnier der städtischen Jugendfreizeiteinrichtungen in Kempen
Am Montag den 14.04.2014 hat das erste große Hallenfußballturnier der städtischen Jugendfreizeiteinrichtungen in der Turnhalle Bongert (Grundschule Regenbogen) stattgefunden. 36 Jugendliche aus Kempen Mitte, St. Hubert und Tönisberg im Alter von 12 bis 18 Jahren haben an dem Turnier teilgenommen.
11.04.2014: Oedter Pfad gesperrt
Ab kommenden Dienstag, 15. April 2014. werden durch die Firma Hamelmann Erdarbeiten zur Verlegung einer neuen Fernwärmeleitung auf dem Oedter Pfad durchgeführt. Aus diesem Grund wird der Oedter Pfad von der Wiesenstraße bis zur Parkstraße bis zum 25. April 2014 voll gesperrt. Diese Maßnahme wurde wegen der Schulwegführung in die Ferienzeit gelegt. Eine entsprechende Umleitung für den Fuß- und Radverkehr wird eingerichtet.
11.04.2014: Moosgasse gesperrt
Ab kommenden Montag, 14. April 2014, wird die Moosgasse wegen einer Baugerüststellung zur Sanierung einer Fassade voll gesperrt. Wegen der Restbreite der Straße können nur Anwohner mit PKW´s die Baustelle passieren. Rettungsdienst und Feuerwehr können beidseitig anfahren. Die Dauer ist witterungsabhängig bis zum 02. Mai 2014 geplant.
07.04.2014: Haussammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Jahr 2014
In der Zeit vom 31. März bis 02. Mai 2014 sind die ehrenamtlichen Sammler zur Durchführung der Haussammlung 2014 des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Stadtgebiet Kempen unterwegs. Die Sammler führen neben den Sammellisten oder Sammelbüchsen einen Sammlerausweis mit, der zur Sammlung für den Volksbund berechtigt. Die Haussammlung 2014, wofür die Bürger der Stadt Kempen um Unterstützung gebeten werden, ist für Ausbau, Pflege und Instandsetzung von Kriegsgräberstätten im Ausland, zur Unterstützung der Workcamps des Volksbundes im In- und Ausland sowie zur Durchführung von Projekten im Rahmen der Friedenserziehung in den Jugendbegegnungsstätten des Volksbundes bestimmt.
07.04.2014: Keine Sperrgutkarten mehr im Rathaus
Das Tiefbauamt der Stadt Kempen weist darauf hin, dass ab sofort keine Sperrgutkarten bei der Stadtverwaltung mehr abgegeben werden können. Wie bereits informiert, erfolgt die Sperrgutanmeldung seit dem 01.01.2014 vollständig über den beauftragten Entsorger, die Fa. Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co.KG. Dort kann die Sperrgutanmeldung online (www.schoenmackers.de), telefonisch (08 00 / 174 74 74) oder durch Abgabe bzw. Übersendung der Sperrgutkarten erfolgen. Die Sperrgutkarten können die Kempener Bürger dem aktuellen Entsorgungskalender entnehmen. Für Nachfragen steht die Service-Hotline der Fa. Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co.KG (08 00 / 2 23 25 55) zur Verfügung.
07.04.2014: Einladung zur Eröffnung des neuen Nettomarktes in Tönisberg
Die Bürger von Tönisberg haben den zügigen Baufortschritt am neuen Nettomarkt in Tönisberg mit großem Interesse verfolgt. Denn endlich möchten die Tönisberger wieder auf kurzem Wege im Ort einkaufen. Dieses große Ziel ist fast erreicht. Der moderne Baukörper des Nettomarktes, der vom rot leuchtenden Bauteil der Bäckerei und des Cafés Hoenen an der Eingangsfront eingerahmt wird, sind ein echter Hingucker am Ortseingang zu Tönisberg an der Schaephuysener Straße geworden. Der Zufahrtsbereich, die Anlieferungszone und die 65 Parkplätze sind längst ausgebaut und gepflastert. Der Bauherr und Investor, Herr Reiner Rosendahl aus Tönisberg, hat seit wenigen Tagen das bezugsfertige Geschäftsgebäude an die Betreiber Netto und Hoenen übergeben. Seitdem rollen die Sattelschlepper, bringen die Ware und die Regale werden eingeräumt. Es wird noch intensiv gearbeitet, denn pünktlich zur Geschäftseröffnung müssen alle Vorbereitungen erledigt sein. Noch vor Ostern, am Dienstag, 15.04.2014 werden der neue Nettomarkt und das Café Hoenen eröffnet. Aus diesem Anlass lädt der Investor, Herr Reiner Rosendahl, zusammen mit den Betreibern der Geschäfte, die Akteure des Bauvorhabens, die Bürger und Kunden sowie die Presse zu einem Eröffnungsumtrunk ein.
04.04.2014: Kerkener Straße halbseitig gesperrt
Ab kommenden Montag, 07. April 2014 wird die Kerkener Straße kurz vor der Kreuzung Straelener Straße / Terwelpstraße halbseitig gesperrt. Hier wird durch die Firma Hamelmann ein neuer Kanalanschluss für den Neubau (Mensa) des Rhein-Maas Berufskolleg verlegt. Während dieser Maßnahme wird der Verkehr an dieser Kreuzung über eine Baustellenampel geregelt. Auf Grund dessen ist mit Verkehrshinderungen zu rechnen. Die Maßnahme dauert rund eine Woche.
31.03.2014: Rückbildungsgymnastik im Haus für Familien Campus
Durch Schwangerschaft und Geburt wird die Bauch- und Beckenbodenmuskulatur stark beansprucht. Eine spezielle Rückbildungsgymnastik hilft, eine Wochenflussstauung zu verhindern, unterstützt die Gebärmutterrückbildung und beugt damit einer Gebärmuttersenkung und der damit einhergehenden Blasenschwäche vor. Dieser Rückbildungskurs beginnt am Mittwoch, 02. April 2014 mit zehn Unterrichtsstunden unter der Leitung der Hebamme Nadine Matthäus jeweils mittwochs zwischen 13 und 14 Uhr im Haus für Familien Campus, Spülwall 11, in Kempen. Nähere Informationen unter Telefon 0 21 52 / 27 37.
31.03.2014: Geburtsvorbereitungskurs im Haus für Familien Campus
Schwangere Frauen und ihre Partner werden in den nächsten Wochen in einem Kurs auf die Geburt ihres Kindes vorbereitet. Jeweils montags werden Atem- und Wahrnehmungsübungen sowie fördernde Bewegungen vermittelt. Durch Entspannungstechniken, Körperwahrnehmung, Gymnastik, Atemerfahrung und Atemhilfen für die Geburt, Partnerübungen, Massagen, verschiedene Geburtshaltungen werden Wege aufgezeigt, die die Geburt des Kindes erleichtern. Zahlreiche Informationen rund um die Schwangerschaft und Geburt, wie Schwangerschaftsbeschwerden, Ernährung, kindliche Entwicklung und Empfindungen bei Schwangerschaft und Geburt, Geburtsverlauf und Geburtshilfe, Wochenbett, Stillen und andere Ernährung, Säuglingspflege etc. sind genauso Bestandteil des Kurses wie ausreichend Zeit Fragen zu stellen. Dieser Kurs zur Vorbereitung auf die Geburt wird von allen gesetzlichen Krankenkassen refinanziert. Stattfinden wird dieser Geburtsvorbereitungskurs mit 7 x 2 Unterrichtsstunden unter der Leitung der Hebamme Nadine Matthäus montags zwischen 19 und 20.30 Uhr im Haus für Familien Campus, Spülwall 11 in Kempen. Nähere Informationen unter Telefon 0 21 52 / 27 37.
31.03.2014: Hülser Straße gesperrt
Die Hülser Straße wird ab dem kommenden Mittwoch, 02. April 2014 vom Abzweig "Industriering Ost" bis zur Einmündung "Heinrich Horten Straße" für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Fußgänger sowie Radfahrer können den Bereich über einen Behelfsgeh- und Radweg passieren. Um Beeinträchtigungen im Feuerwehr- und Rettungswesen ausschließen zu können, dürfen Einsatzfahrzeuge der Rettungswache sowie der Feuerwehr im Bedarfsfall beidseitig passieren.
28.03.2014: Erster Kempener Frühlingsmarkt im Spatzennest
Die städtische Kindertageseinrichtung lädt am Sonntag, 06. April 2014, von 14 bis 17 Uhr alle großen und kleinen Kempener und deren Gäste zu einem Frühlingsmarkt ein. Die Marktstände bieten ansprechende und ausgefallene Dekorationen und Nester rund um das Osterfest an. Auch kleine Mitbringsel für kommende Feste wie Kommunion, Geburtstage oder Muttertag sind im Angebot. Alle Familien finden nützliches und praktisches beim Trödelmarkt „rund ums Kind“. Die Cafeteria lockt mit ihrem reichhaltigen Angebot an Kuchen und Muffins zum Verschnaufen und genießen. Der Kuchen wird zu günstigen Preisen auch außer Haus verkauft. Ein Besuch lohnt sich.
28.03.2014: Samstagsgeschichten
Mit Samstagsgeschichten soll das Interesse der Kinder an Büchern am 5. April 2014 geweckt werden. Dabei wird nicht nur zugehört, sondern auch mitgemacht. Bewegungslieder, rhythmische Spiel- und Bastelangebote rund um das Thema "Ostern" machen das Angebot vollständig. Hier können Groß und Klein ihrer Phantasie freien Lauf lassen und gemeinsam Spaß haben – dafür bitte bequeme Kleidung mitbringen. In Kooperation von Familienzentrum Kempen-Nord / Kath. KiTa Christ König und Stadtbibliothek Kempen findet dieses Angebot unter Leitung von Eva Gresser von 10 bis 13 Uhr auf dem Concordienplatz 12 in Kempen statt. Informationen und Anmeldung unter Telefon 0 21 52 / 21 48.
28.03.2014: Ein Nachmittag auf dem Bauernhof
"Hautnah" erleben wie Kühe, Schafe, Ponys, Hühner und Kaninchen auf dem Bauernhof leben – das können Väter und ihre Kinder am Samstag, dem 26. April 2014. Es wird gefüttert, versorgt und gemistet, Stallluft geschnuppert, gestreichelt und beim Beobachten gestaunt, durch Stroh und über Wiesen getobt und nach getaner "Arbeit" kann dann ein mitgebrachtes Picknick zur Stärkung verzehrt werden.
28.03.2014: Noch krank oder schon gesund?
Jedes Kind hat früher oder später einmal einen Infekt. Was sind mögliche Ursachen? Was können Eltern zu Hause selbst tun? Was müssen sie beachten? Und wann wird ein Arztbesuch nötig? Diese und andere Fragen werden am Dienstag, dem 15. April 2014 durch einen Kinderarzt beantwortet werden. Organisiert und begleitet wird der Informationsnachmittag vom Familienzentrum Kempen-Mitte / Hermann Josef Haus und dem Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin Georg Strobel von 15 bis 16.30 Uhr auf dem Oedter Pfad 10 in Kempen. Weitere Informationen und Anmeldungen bis zum 08.04.2014 über das Familienzentrum Kempen-Mitte / Hermann Josef Haus unter Telefon 0 21 52/16 09.
27.03.2014: Falsche Spendensammler unterwegs
Zur Zeit sind falsche Spendensammler unterwegs, die für eine Werbevitrine am Gymnasium Thomaeum in Kempen Spenden sammeln. Zwei Kempener Firmen haben sich bereits beim Thomaeum gemeldet und mitgeteilt, dass bei diesen angerufen wurde und um eine Spende gebeten wurde. Im Gegenzug für die Spende wurde den Firmen eine werbewirksame namentliche Erwähnung versprochen. Da der Vorgang frei erfunden ist und hier in betrügerische Weise versucht wird an Geld zu gelangen, hat das Thomaeum heute Strafanzeige bei der Polizei erstattet.
27.03.2014: Vorbereitungen zur Gesamtschule laufen
Nachdem das Anmeldeverfahren erfolgreich verlaufen ist, so dass die Städt. Gesamtschule Kempen zum Schuljahr 2014/15 mit 6 Eingangsklassen (174 Schüler) ihre Arbeit aufnehmen wird, müssen nunmehr Vorbereitungen getroffen werden. Die von der Bezirksregierung berufene Vorbereitungsgruppe hat sich erstmals am 26. März 2014 in der Realschule getroffen.
26.03.2014: Aldekerker Straße halbseitig gesperrt
Ab kommenden Donnerstag, 27.03.2014, ist die Aldekerker Straße in Höhe der Einmündung Hunsbrückstraße zur Anbindung an die neu ausgebaute Hunsbrückstraße halbseitig gesperrt. Hierbei wird der Geh- und Radweg auf die gesperrte Fahrbahnfläche verlegt. Die gegenüberliegende Stichstraße "Steeg" wird aus verkehrstechnischen Gründen für die Dauer der Maßnahme voll gesperrt. Die Arbeiten dauern rund drei bis vier Wochen.
26.03.2014: Antrag zurückgewiesen
Im nichtöffentlichen Teil der Haupt- und Finanzausschusssitzung am 25. März 2014 informierte Rechtsdezernent Hans Ferber den Ausschuss darüber, dass die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und die SPD-Fraktion zum Zechengelände Tönisberg ein Gerichtsverfahren vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf gegen die Stadt Kempen eingeleitet haben.
21.03.2014: Das Osterküken in der Stadtbibliothek
Die Stadtbibliothek Kempen zeigt am Freitag, 4. April 2014, im Rahmen der Minikinoreihe um 16 Uhr das Bilderbuch “Das Osterküken – Wie ein Huhn herausfindet, wann Ostern ist“ von Géraldine Elschner und Alexandra Junge. Das Huhn Hilda hat ein wunderschönes Ei gelegt und wartet sehnsüchtig darauf, dass ihr Junges schlüpft. Das Kleine denkt jedoch gar nicht daran, denn es hat den Wunsch genau am Ostersonntag zu schlüpfen. Damit stellt es Hilda vor eine große Aufgabe.
21.03.2014: Sporthallen in Osterferien 2014 geschlossen
Die Stadt Kempen wird während der Zeit der Osterferien vom 14.04.2014 – 26.04.2014 einschließlich die städt. Sporthallen schließen. Für die Sportabteilungen, die sich im Wettkampfbetrieb befinden, werden festgelegte Trainingszeiten zur Verfügung gestellt. Das Sportamt hat hierfür in Zusammenarbeit mit den betroffenen Vereinen Trainingspläne erstellt.
20.03.2014: Die Termine im April vom Offenen Frauen-Treff
Mit einem Frühstück im Café Peerbooms, Buttermarkt 21, geht es am Samstag, dem 5. April 2014, ab 9.30 Uhr los. Gleich drei Mal lädt der Offene-Frauen-Treff (OFT) zum gemütlichen „KLÖNEN UND KAFFEETRINKEN“ in „mein Café“, Ellenstraße 32 in Kempen ein. Die nächsten Treffen: Mittwoch 2., 16. und 30. April 2014 jeweils ab 10 Uhr.
17.03.2014: Offener Frauentreff Kempen fährt zum Hülser Berg
Die Frauen des Offenen-Frauen-Treffs (OFT) hoffen nach den milden Wintertagen auf einen schönen und milden Frühlingssonntag am 23. März 2014. Um 11 Uhr treffen sich die Frauen bei trockenem Wetter auf dem Parkplatz am Viehmarkt, um von dort mit privaten PKW nach Hüls zu fahren, wo eine Frühlingswanderung (7,8 km Rundweg) rund um den Hülser Berg geplant ist. Mutige können dort den 29 Meter hohen Johannesturm mit seinen 163 Stufen besteigen. Bei gutem Wetter ist der Lohn für den Aufstieg ein Weitblick über den Niederrhein bis hin zum Ruhrgebiet. Wem das zu sportlich ist, dem wird am schön angelegten Damm-, Schwarz- und Rotwild-Gehege ein ganz anderer Anblick geboten.
17.03.2014: Lateinamerikanische Schüler suchen Gastfamilien
Die Schüler der Deutschen Schule Cali (Kolumbien) wollen gerne einmal deutsche Weihnachten erleben und den Verlauf von Jahreszeiten kennen lernen. Dazu sucht das Humboldteum deutsche Familien, die offen sind, einen lateinamerikanischen Jugendlichen (15 bis 17 Jahre alt) aus dem Land des ewigen Frühlings als „Kind auf Zeit“ aufzunehmen. Spannend ist es, mit und durch das „Kind auf Zeit“ den eigenen Alltag neu zu erleben und gleichzeitig ein Fenster zu Shakiras fantastischem Heimatland aufzustoßen.