Inhalt:

Kempener Orgelkonzerte

König-Orgel in der Kempener Paterskirche, Bettina Klapheck, Kulturamt KempenGroße Pfeiffenorgel

König-Orgelkonzerte

Die 1752 durch Ludwig König erbaute Orgel der Paterskirche im Kulturforum Franziskanerkloster wurde von 1996 bis 2000 auf Initiative des Vereins „KÖNIG-ORGEL IN DER PATERSKIRCHE e.V." im originalen Gehäuse aufwendig rekonstruiert und kann seit dem Jahr 2000 wieder regelmäßig für Konzerte, Meisterkurse sowie Vorführungen für Schulklassen und Kindergärten genutzt werden. Veranstalter der Konzerte ist der Verein „König-Orgel in der Paterskirche e.V.".

Ansprechpartner für Ihre Anfragen ist Frau Ute Gremmel-Geuchen, Ludwig-Jahn-Straße 12, Tel. 02152- 51 75 41, E-mail: gremmel-geuchen@web.de

Kempener Orgelkonzerte

Klassisches Konzert in Katholischer Kirche

Nicht in der Paterskirche des Kulturforum Franziskanerkloster sondern in der Kempener Propsteikirche veranstaltet der „FÖRDERKREIS KEMPENER ORGELKONZERTE e.V." seit der Einweihung der Albiez-Orgel im Jahr 1979 seine Konzerte, zu denen er international renomierte Organisten einlädt. Ansprechpartner für Ihre Anfragen ist Herr Walter Damm e.V., Breslauer Straße 15, 47906 Kempen, Tel. 02152-3150 , E-mail: damm.walter@t-online.de

NEU!

Kempener Orgelkonzerte

in der Paterskirche und der Propsteikirche

Seit der Saison  2013/14 arbeiten die Träger der beiden Konzertreihen in der Werbung und in der Planung der Konzerte zusammen: Es gibt ein gemeinsames Jahresprogramm mit je vier Konzerten in der Paterskirche und in der Propsteikirche, ein gemeinsames Plakat sowie auch eine gemeinsame Hompage: www.kempener-orgelkonzerte.de

Die Besonderheit der Konzertreihe besteht darin, dass die Konzerte wechselweise in zwei sehr unterschiedlichen Kirchenräumen an zwei sehr unterschiedlichen Instrumenten stattfinden: zum einen an der vor 35 Jahren von Winfried Albiez erbauten Orgel in der gotischen Propsteikirche, zum anderen an der 1752 von Ludwig König erschaffenen Orgel in der barocken Paterskirche. Beide Instrumente sind aufgrund ihrer klanglichen und technischen Eigenschaften prädestiniert für die Darstellung bestimmter Orgelmusik.

So eignet sich die Albiez-Orgel besonders für deutsche und französische Musik der Romantik, während auf der König-Orgel vor allem Werke der Renaissance und des Barock  authentisch wiedergegeben werden können. Aber auch die Grenzüberschreitung, Altes auf der neuen und Zeitgenössisches auf der alten Orgel, erweist sich als reizvoll.

Spielstätte:

Paterskirche im Kulturforum Franziskanerkloster, Burgstraße 19

Propsteikirche, An St. Marien

Termine der laufenden Saison:

09.09.2018, 18:00, Orgelkonzert
Landesjugenchor NRW | Kempener Orgelkonzert - in Kooperation mit Kempen Klassik e.V. - Kempener Orgelkonzerte
23.11.2018, 20:00, Orgelkonzert
Paul Trepte (Ely), Orgel | Kempener Orgelkonzert - Orgelmusik aus England von Tomkins, Elgar, Howells u.a. - Kempener Orgelkonzerte
02.12.2018, 18:00, Orgelkonzert
Mädchenchor am Essener Dom | Ute Gremmel-Geuchen, Orgel | Kempener Orgelkonzert - Chor- und Orgelmusik zum Advent - Kempener Orgelkonzerte
31.12.2018, 21:30, Orgelkonzert
Sebastian Küchler-Blessing (Essen), Orgel | Kempener Orgelkonzert - Konzert in der Silvesternacht - Kempener Orgelkonzerte
24.02.2019, 18:00, Orgelkonzert
Andres Céa Galán, Orgel (Sevilla) | Kempener Orgelkonzert - Orgelmusik aus Spanien und Bildmeditation „Auf dem Weg nach Santiago“ mit Ina Germes-Dohmen - Kempener Orgelkonzerte
17.05.2019, 20:00, Orgelkonzert
Lorenzo Ghielmi, Orgel (Mailand), Orgel | Kempener Orgelkonzert - Jubiläumskonzert „ 40 Jahre Kempener Orgelkonzerte“ mit Werken von Bach und Brahms - Kempener Orgelkonzerte
13.06.2019, 20:00, Orgelkonzert
Jean Baptiste Robin, Orgel (Versailles) | Kempener Orgelkonzert - Musik aus dem Schloss von Versailles - Kempener Orgelkonzerte

Logo Kulturszene Kempen

Ihre Ansprechpartner:

Abteilung Kartenverkauf
Telefon: 0 21 52 / 917-264