Inhalt:

Ferienspaß 2017

Das Motto in diesem Jahr lautet „Natur erleben!“

Persönliche Anmeldung

Die Anmeldungen zum Ferienspaß waren bis zum 30.06.2017 möglich. Danach ist eine Anmeldung für die 1. Ferienwoche leider nicht mehr möglich.

Während der laufenden Ferienspaßaktion haben Sie dienstags und donnerstags von 8.30 bis 9.30 Uhr und von 15 bis 16 Uhr die Möglichkeit vor Ort an der Berliner Allee Nachmeldungen für die kommenden Wochen vorzunehmen. Diese Nachmeldungen können immer nur gegen sofortige Barzahlungen vorgenommen werden.

Für OGS-Kinder besteht auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit kostenfrei an den beiden letzten Ferientagen (28. und 29.8) auf dem Ferienspaßgelände betreut zu werden. Das Essen für diese beiden Tage müssen Sie bitte bei der Firma Keppner selber bestellen.

Pendelbusfahrten

Kinder aus Tönisberg werden ab 8 Uhr an den Haltestellen Wartsbergsiedlung / Moränenstraße, Windmühlenweg / Ecke Bergstraße und am Asylbewerberheim / Schadbruch und Kinder aus St. Hubert ab ca. 8.10 Uhr an den Haltestellen Kreisverkehr / Hülser Landstraße, an der Sonderhaltestelle am Markt in der Höhe des Blumenladens – auf dem Rückweg an der Apotheke und in Voesch an der Haltestelle an der Telefonzelle, von einem Pendelbus abgeholt und ab 16 Uhr vom Zentralen Sportgelände aus wieder zurückgebracht.

Die Pendelbusse werden in der Regel von unseren Ferienspaßhelfern begleitet.

Wichtige Hinweise!!!

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass zum Schutz der anderen Kinder und der Betreuerinnen und Betreuer alle Kinder frei von ansteckenden Krankheiten sein müssen. Körperliche oder gesundheitliche Einschränkungen der Kinder sind den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei der Anmeldung mitzuteilen.

Die Teilnehmer sind während der Maßnahme nachrangig gegen Unfall versichert. Diese Versicherung erstreckt sich nicht auf Schäden, die ein Teilnehmer bei Verstößen gegen die Anordnungen der Betreuerinnen und Betreuer erleidet. Für Schäden, die ein Teilnehmer unter Missachtung der Anordnungen der Betreuerinnen und Betreuern verursacht, haften grundsätzlich die Erziehungsberechtigten.

Kinder, die sich oder andere durch ihr Verhalten gefährden, oder gemeinschaftswidrig handeln, können vom Ferienspaß vorübergehend oder ganz ausgeschlossen werden. Auch in diesem Fall werden die gezahlten Beträge nicht erstattet. Die Entscheidung über einen Ausschluss obliegt den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Jugendamtes.

Für Wertgegenstände, Bekleidung und Geld wird keine Haftung übernommen!

Sollte Ihr Kind an einem oder mehreren Tagen nicht kommen, informieren Sie uns bitte immer rechtzeitig vorher! In Ihrem eigenen Interesse bitten wir Sie beim Abholen darauf zu achten, dass Sie oder die Kinder sich bei einer Betreuerin oder bei einem Betreuer abmelden!

Noch Fragen? Herr Fitzner unser Jugendpfleger, Tel. 0 21 52 / 917 - 111 und Frau Haffmans, Schulsozialarbeiterin Tel. 0 21 52 / 5 53 62 15 stehen Ihnen gerne Rede und Antwort.

Ab dem 17.07.2017 ist das Team auf dem Zentralen Sportgelände unter der Rufnummer Tel. 0 21 52 / 5 48 73 zu erreichen.

Zum Herunterladen:

Ihre Ansprechpartner:

Andre Fitzner
Telefon: 0 21 52 / 917-111
Michaela Haffmans
Telefon: 0 21 52 / 5 53 62 15
Gina Rommel
Telefon: 0 21 52 / 917-347
Katharina Terhoeven
Telefon: 0 21 52 / 917-303

Anschrift

Nebenstelle Antoniusstraße
Antoniusstr. 24
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag, Mittwoch, Freitag
8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Donnerstag
14:30 Uhr bis 18:00 Uhr
In dringenden Notfällen (Kindeswohlgefährdung) erreichen Sie uns
1. während der Dienstzeiten unter der Rufummer 0 151 / 57 54 54 17
2. außerhalb der Dienstzeiten über die Rufnummer der Polizei Kempen 0 21 62 / 37 70