Inhalt:

Energiesparmaßnahmen in der Straßenbeleuchtung

Die Stadt Kempen wird 2020 im Rahmen einer Förderinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (www.bmu-klimaschutzinitiative.de) und dem Projektträger Jülich (www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen) 76 Straßenleuchten erneuern.

Der Projektname lautet Sanierung der Straßenbeleuchtung der Stadt Kempen. Das Förderkennzeichen ist 03K14092.

 Straßenlampe alt - © Ralph Braun / Stadt Kempenalte Kofferleuchte

Bisherige Straßenleuchten

Die Straßenleuchten werden auf moderne LED-Technik umgerüstet. Die neuen Straßenleuchten werden mit einem integrierten Dimmsystem ausgestattet, welches den Lichtstrom der Leuchten in der Zeit zwischen 22.00 Uhr und 5.00 Uhr um 50 % reduziert. Hierdurch werden bei der Umrüstung der 76 Straßenleuchten 25.404 kWh Strom und 15 t CO² pro Jahr eingespart. Die Gesamtausgaben der Maßnahme betragen voraussichtlich 48.640,- Euro von denen 20 % vom Bund gefördert werden. Bei einer Stromkostenersparnis von etwa 6.000 Euro pro Jahr und einer Zuwendung von 9.728,-  Euro amortisiert sich die Umbaumaßnahme nach etwa 6 Jahren.

   

  Led-Leuchte  © Ralph Braun / Stadt Kempen LED Leuchte Philips Luma - © Marcel Otten / Stadt Kempenneue LED-Leuchte

Neue energieeffiziente LED-Leuchten

In den vergangenen 11 Jahren wurde der Stromverbrauch der Straßenbeleuchtung der Stadt Kempen durch energetische Maßnahmen von 2.342.002 kWh auf 958.873 kWh gesenkt, obwohl in den vergangenen 11 Jahren ca. 370 Straßenleuchten durch die Erschließung neuer Straßen hinzu gekommen sind.
Die 1.383.129 kWh, welche im Vergleich zu 2008 jedes Jahr eingespart werden, bedeuten eine  jährliche Ersparnis von etwa 310.000 Euro an Stromkosten, sowie eine Reduzierung der CO² - Emission um 555 Tonnen pro Jahr. 

Zu der oben beschriebenen Maßnahme werden in Zukunft auch weiterhin Straßenleuchten im Rahmen der Wartung energetisch umgebaut, so dass mit weiteren Energieeinsparungen zu rechnen ist.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab. Von der Entwicklung langfristiger Strategien bin hin zu konkreten Hilfestellungen ind investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen . Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Logo Nationale Klimaschutz Initiative

Ihre Ansprechpartner:

Marcel Otten
Telefon: 0 21 52 / 917-4061

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8 bis 12.30 Uhr
Montag bis Donnerstag
14.30 bis 16 Uhr
und nach Vereinbarung

Weitere Informationen


 Umwelt- und Klimaschutz