Unternavigation:


Inhalt:

Decken und Beleuchtungssanierung - Astrid-Lindgren-Schule

Die Stadt Kempen hat 2019 im Rahmen einer Förderinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und dem Projektträger Jülich die Beleuchtung in der Astrid-Lindgren-Schule erneuert.

Klassenraum der Astrid-Lindgren-Schule

Der Projektname lautet: Decken und Beleuchtungssanierung in der Astrid-Lindgren-Grundschule der Stadt Kempen. Das Förderkennzeichen ist 03K11985.

Es wurden 146 alte Leuchten durch 193 Leuchten mit LED-Technik ersetzt. Zusätzlich wurde eine Regelung eingebaut die das Licht in Abhängigkeit von der Nutzung und des einfallenden Tageslicht auf den erforderlichen Wert regelt. Neben der Energieeinsparung wurde die gleichmäßige normgerechte Beleuchtung der Räume erreicht.

Durch die Erneuerung der Beleuchtung werden jährlich etwa 25.500 kWh Strom und 15 Tonnen CO2 eingespart. Die Gesamtausgaben der Maßnahme belaufen sich auf ca. 65.000 Euro, von denen 20 % durch den Bund übernommen werden.

Logo der Klimaschutzinitiative + Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Weitere Klimaschutzprojekte:

Energiesparmaßnahmen in der Straßenbeleuchtung

Ihre Ansprechpartner:

Heinrich Rommen-Lebkuechner
Telefon: 0 21 52 / 917-4171

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8.30 bis 12.30 Uhr
Montag bis Donnerstag
14.30 bis 15.30 Uhr
und nach Vereinbarung