Unternavigation:


Inhalt:

Bebauungsplan Nr. 165 -Nördlich Schmeddersweg-

Mit dem Bebauungsplan Nr. 165 – Nördlich Schmeddersweg –  sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Wiedernutzbarmachung der Flächen im Bereich der heute noch vorhandenen Mehrzweckhalle geschaffen werden. Der durch Brand beschädigte Gebäudekomplex soll abgerissen werden. Geplant ist in diesem Bereich die Schaffung von Wohnraum in Form von Geschosswohnungsbau. Darüber hinaus sollen Nutzungen vorgesehen werden, die der Versorgung des Gebietes bzw. der unmittelbar angrenzenden Wohngebiete dienen. Weiter ist die Errichtung einer Tennishalle geplant.

Der Ausschuss für Umwelt, Planung und Klimaschutz der Stadt Kempen hat in seiner Sitzung am 25.05.2020 dem Entwurf des Bebauungsplans zugestimmt und beschlossen, die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) durchzuführen.

Der Entwurf des Bebauungsplans Nr. 165 liegt entsprechend § 3 Abs. 1 BauGB in der Zeit vom 06.07.2020 bis einschließlich 14.08.2020 öffentlich aus.

Ist das Rathaus zur Eindämmung der Corona-Pandemie für die Öffentlichkeit geschlossen oder nur eingeschränkt zugänglich, so kann die Einsichtnahme im Stadtplanungsamt nach vorheriger Terminvereinbarung erfolgen. Eine Terminvereinbarung ist telefonisch (0 21 52 / 917-3344, -3343, -3342, -3341, 3321, -3320)  oder per E-Mail (rathaus@kempen.de) möglich.

Die Unterlagen finden Sie auch im Ratsinformationssystem.

Weitere Informationen finden Sie in der ortsüblichen Bekanntmachung, die am 25.06.2020 erfolgen wird.

Ihre Ansprechpartner:

Markus Hermann
Telefon: 0 21 52 / 917-3344

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8 bis 12.30 Uhr
Montag bis Donnerstag
14.30 bis 16 Uhr
und nach Vereinbarung