Inhalt:

Hilfe zur Erziehung

Beratung

Eltern haben bei der Erziehung ihres Kindes Anspruch auf Hilfe, wenn eine dem Kindeswohl entsprechende Erziehung nicht gewährleistet ist und diese Hilfe für seine Entwicklung geeignet und notwendig ist. In einem solchen Fall richten sich Art und Umfang der Hilfe nach dem individuellen Bedarf.

Die Beratung soll dazu beitragen, positive Lebensbedingungen für junge Menschen und deren Familien zu erhalten oder zu schaffen. Die Beratung umfasst Krisenintervention und weitergehende Hilfen durch den ASD sowie andere Einrichtungen und Personen.

Erzieherische Hilfen

Erzieherische Hilfen finden je nach Fall innerhalb oder außerhalb von Familien statt. So kommen aufgrund gemeinsamer Planung zwischen Familien und dem ASD eine sozialpädagogische Fachkraft eines Jugendhilfeträgers in die Familie, um dort bei der Lösung von Problemen und Konflikten und der Behebung von Missständen behilflich zu sein.

Wenn Eltern ihre Kinder vorübergehend oder auf Dauer nicht selbst versorgen, erziehen und fördern können, kommen als familienexterne Hilfen  Pflegefamilien oder > Kinder- und Jugendwohnheime in Betracht.

Zum Herunterladen:

Ihre Ansprechpartner:

Annegret Mertens
Bezirk 1
Telefon: 0 21 52 / 917-3022
Madita Pries
Bezirk 1
Telefon: 0 21 52 / 917-3023
Hannelore Schmitter
Bezirk 2
Telefon: 0 21 52 / 917-3024

Anschrift

Nebenstelle Antoniusstr.
Antoniusstr. 20-24
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag, Mittwoch, Freitag
8:30 Uhr – 12:30 Uhr
Donnerstag
14:30 Uhr – 18:00 Uhr
In Notfällen erreichen Sie uns
1. während der Dienstzeiten unter der Rufummer: 0 171 / 7 65 89 25
2. außerhalb der Dienstzeiten über die Rufnummer der Polizei Kempen: 0 21 62 / 37 70