Inhalt:

AUSVERKAUFT!!!!!Altweiber-Fastnacht-Alternativ-Konzert | Kerstin Brix, Mezzosopran | Christian Zatryp, Klavier -
„Ihr, die Ihr wisst, was Liebe ist“ – ein Liebe-voller Abend mit Oper, Operette, Chanson … und ein wenig Kabarett

Donnerstag, 4. Februar 2016, 21.30 Uhr
(21 Uhr Aperitif)
Kulturforum Franziskanerkloster, Paterskirche

Altweiber-Fastnacht-Alternativ-Konzert:

Kerstin Brix
Kerstin Brix, Mezzosopran | Christian Zatryp, Klavier

„Ihr, die Ihr wisst, was Liebe ist" - ein Liebe-voller Abend mit Oper, Operette, Chanson ... und ein wenig Kabarett

„Talentierte Schauspielerin, seriöse Opernsängerin mit Faible für Jazzmusik und gleichzeitig leuchtender Musical-Star - ein solches Talent muss der Wunsch-Traum eines jeden Intendanten sein!", schrieb das Wiener Online-Portal „Merker" über die Mezzosopranistin Kerstin Brix. Sie studierte klassischen Gesang, Musicalgesang und Schauspiel u.a. in Köln und New York und trat bereits während des Studiums in bekannten Musical-Produktionen wie "Starlight Express", "The Rocky Horror Show" oder "Jesus Christ Superstar" auf. Im klassischen Operngesang folgten große Partien wie der Komponist in "Ariadne auf Naxos" von Richard Strauss, die Gräfin in "Pique Dame" von Tschaikowsky, aber auch Hauptrollen in zeitgenössischen Opern wie "Das Gesicht im Spiegel" von Jörg Widmann. Für ihre Interpretation der Rolle der Frau in Arnold Schönbergs Monodram "Erwartung" erhielt sie 2008 den Publikums-Oscar der Rheinischen Post als "Beste Sängerin". Im Bereich Jazz/Soul/Chanson tritt sie seit vielen Jahren in unterschiedlichen Formationen auf und unterrichtet zudem als Gesangslehrerin.
Als Gastsolistin ist sie derzeit im Theater Krefeld/Mönchengladbach zu erleben - dort singt und spielt sie in der Musical-Produktion „Das Geheimnis des Edwin Drood".

Nachtmusik - Das ziemlich andere Konzerterlebnis!

Kurz, aber intensiv: Eine gute Stunde (ohne Pause) dauern die Kempener Nachtmusiken. Der wunderbare Raum der Paterskirche darf einmal pur wirken: Er ist ganz leer, aber stimmungsvoll ausgeleuchtet. Die üblichen Konzertrituale vergessen wir. Sie suchen Ihren Platz, wo und wie Sie wollen - auf dem Teppichboden, im Chorgestühl, an die Wand gelehnt. Vielleicht legen Sie sich hin und hören die Musik mit dem Kreuzgewölbe der Kirche im Blick? Oder Sie bringen sich was Kleines mit zum Sitzen. Oder Sie kaufen sich für 6 Euro einen der Kempen-Klassik-Falthocker, mit drei Handgriffen blitzschnell aufgestellte, sehr stabile Hocker aus Pappe, wie man sie schon seit vielen Jahren von den katholischen und evangelischen Kirchentagen her kennt.
Die Musik, die Künstler, die den Raum zum Klingen bringen, sind von der Sorte, die in keine Schublade passen. „U"- und „E"-Musik sind für sie keine sinnvollen Kategorien. Aber höchste Intensität, professionelle Qualität und ein Publikum, das sich einlässt auf das Unerhörte - darauf kommt es Ihnen/uns an.
Wenn Sie ein bisschen früher kommen, trinken wir vielleicht einen Aperitif zusammen. Wir laden Sie ein dazu. Wir werden nicht allzu viele sein, denn diese Art des Musikgenusses geht nicht in der Masse.
Kurz: Ungewöhnliche Künstler, ungewöhnliche Musik, ungewöhnliche Zeit, ungewöhnliche Form. Und ungewöhnliches Publikum?

Achtung: Um 21 Uhr gibt es für alle Konzertbesucher einen Aperitif, der im Eintrittpreis inbegriffen ist!

Weitere Informationen

Veranstaltungsdetails

Datum:04.02.2016

Uhrzeit:21:30

Ort:Kulturforum Franziskanerkloster - Paterskirche
Burgstraße 19
47906 Kempen

Homepage

Kategorie:Musik / Konzerte

Veranstalter

Kempen Klassik e.V.Burgstraße 23
47906 Kempen

Homepage Veranstalter

E-Mail:E-Mail Veranstalter

Karten / Tickets

Kulturforum FranziskanerklosterBurgstraße 19
47906 Kempen

Telefon:0 21 52 / 917-264

Homepage:Homepage

E-Mail:E-Mail

Preise: Karten kosten 16 Euro inklusive Ticketgebühr und Verzehr, Ermäßigungen die Hälfte.
Der Vorverkauf beginnt am 15. August 2015.