Inhalt:

Harriet Krijgh - Violoncello & Magda Amara | Klavier -
Auf dem Programm stehen Werke von Schumann, Chopin und Rachmaninov

Donnerstag, 8. Juni 2017, 20 Uhr
Kulturforum Franziskanerkloster, Paterskirche

Harriet Krijgh | Violoncello
Magda Amara | Klavier

Schumann: "Drei Romanzen" op. 94 | Chopin: Sonate g-moll op. 65 | Rachmaninow: "Elegie" | Miaskovsky: Sonate Nr. 2 op. 81

Noch jung an Jahren, genießt die niederländische Cellistin Harriet Krijgh bereits jetzt einen hervorragenden Ruf unter Cello-Liebhabern. Als mehrfache erste Preisträgerin bedeutender Wettbewerbe und als von der European Concert Hall Organisation für die Saison 2015/16 ausgewählter „Rising Star", spielte sie bereits in den bedeutendsten Konzertsälen Europas (Concertgebouw Amsterdam, Musikverein Wien, Tonhalle Zürich, Barbican London etc.) und wurde als Solistin vom Deutschen Symphonieorchester Berlin und den Sinfonieorchestern des NDR und des ORF eingeladen. Ferner debütierte sie u. a. mit dem London Philharmonic Orchestra, dem Orchestre de la Suisse Romande sowie dem Münchner Kammerorchester und ging mit der Academy-of-St.-Martin-In-The-Fields unter Sir Neville Marriner auf Tournee.

Blick von der Orgelempore in das Kirchenschiff der Paterskirche, Kulturforum Franziskanerkloster, Foto: Tina Hellmich, Kempen

Sie war zu Gast etwa beim Rheingau Musik Festival, dem Schleswig-Holstein Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern oder den Haydn Festspielen Eisenstadt und wird im August 2016 erstmals beim Lucerne Festival auftreten.  2017 wird sie darüber hinaus aus den Händen von Janine Jansen die künstlerische Leitung des Int. Kammermusikfestivals Utrecht übernehmen. Ihre langjährige Klavierpartnerin Magda Amara stammt aus Moskau und unterrichtet seit 2014 an der Wiener Musikakademie. Sie ist mehrfach ausgezeichnete Pianistin und Kammermusikerin (u. a. mit Stefan Vladar, Julian Rachlin oder ihrem eigenen Cesar Quintett).

Eingang Kulturforum Franzkiskanerkloster, © Ralph Braun, Stadt Kempen

NEU: Online-Bestellung

Ab dieser Saison ist es erstmals möglich, - neben dem normalen Kartenverkauf an der Kartenkasse im Kulturforum Franziskanerkloster - die Karten auch online zu kaufen.

Button zum Karten-Online-Verkauf, © www.reservix.de

Der Verein Kempen Klassik e.V. schreibt das auf seiner Homepage:
Wie­der eine von die­sen Su­per­be­ga­bun­gen, die in jun­gen Jah­ren auf ihrem künst­le­ri­schen Weg schon so un­fass­bar viel er­reicht haben. Die in Ös­ter­reich le­ben­de Nie­der­län­de­rin Har­riet Kri­jgh ist mal ge­ra­de 25 Jahre alt und hat mit ihrem kan­ta­blen und aus­drucks­star­ken Cel­lo­spiel die eu­ro­päi­sche Klas­sik­welt ei­gent­lich schon ziem­lich voll­stän­dig und im Sturm er­obert. Es ge­hört nicht allzu viel Mut dazu, die Ver­mu­tung zu äu­ßern, dass hier eine neue Sol Ga­bet­ta her­an­wächst.

Auch sie wurde (wie Cathy Krier, siehe Kon­zert am 20.11.2016) von der Eu­ropean Con­cert Hall Or­ga­ni­sa­ti­on (ECHO) als „Ri­sing Star“ für die Sai­son 2015/2016 aus­ge­wählt und spiel­te dem­entspre­chend Re­zi­ta­le in den 20 be­deu­tends­ten Kon­zert­häu­sern Eu­ro­pas. In der glei­chen Spiel­zeit gab sie ihre De­büts mit dem Rot­ter­dam Phil­har­mo­nic Or­ches­tra, dem Lon­don Phil­har­mo­nic Or­ches­tra, dem Royal Li­ver­pool Phil­har­mo­nic, dem Trond­heim Sym­pho­ny Or­ches­tra und dem Or­ches­t­re de la Su­is­se Ro­man­de. Im Herbst 2015 ging sie mit der Aca­de­my of St. Mar­tin in the Fiel­ds unter Sir Ne­vil­le Mar­ri­ner auf Tour­nee.

Har­riet Kri­jgh hat in Wien und an der Kron­berg Aca­de­my stu­diert. Sie ist Preis­trä­ge­rin zahl­rei­cher Wett­be­wer­be. So ge­wann sie zwi­schen 2008 und 2010 1. Prei­se beim „Prin­ses Chris­ti­na Con­cours“ in den Nie­der­lan­den, beim Ös­ter­rei­chi­schen Bun­des­wett­be­werb „Prima la Mu­si­ca“, beim Fi­de­lio-Wett­be­werb in Wien, sowie den „Ni­co­le Ja­ni­g­ro Preis“ in Kroa­ti­en. Ein gro­ßer Er­folg war auch der 1. Preis und der Pu­bli­kums­preis bei der Cello Bi­en­na­le Ams­ter­dam im No­vem­ber 2012. 2012 rief Har­riet Kri­jgh auf Burg Feis­tritz in Ös­ter­reich ein ei­ge­nes Fes­ti­val „Har­riet & Fri­ends“ ins Leben. Hier spielt sie all­jähr­lich im Juni mit be­freun­de­ten Mu­si­kern aus aller Welt Kam­mer­mu­sik.

Ihre stän­di­ge Du­o­part­ne­rin Magda Amara ist ge­bür­ti­ge Rus­sin, wurde am Mos­kau­er Kon­ser­va­to­ri­um aus­ge­bil­det und un­ter­rich­tet heute ih­rer­seits an der Wie­ner Mu­sik­aka­de­mie. Sie ist eine aus­ge­spro­che­ne Kam­mer­mu­sik-Spe­zia­lis­tin und als Kam­mer­mu­sik-Part­ne­rin nicht nur bei Har­riet Kri­jgh, son­dern auch bei zahl­rei­chen re­nom­mier­ten Kol­le­gen/innen sehr ge­schätzt.

Weitere Informationen

Veranstaltungsdetails

Datum:08.06.2017

Uhrzeit:20:00

Ort:Kulturforum Franziskanerkloster - Paterskirche
Burgstraße 19
47906 Kempen

Homepage

Kategorie:Musik / Konzerte

Veranstalter

Kempen Klassik e.V.Burgstraße 23
47906 Kempen

Homepage Veranstalter

E-Mail:E-Mail Veranstalter

Karten / Tickets

Kulturforum FranziskanerklosterBurgstraße 19
47906 Kempen

Telefon:0 21 52 / 917-264

Homepage:Homepage

E-Mail:E-Mail

Preise: Karten kosten 11 Euro bis 26 Euro inklusive Ticketgebühr, Ermäßigungen jeweils die Hälfte.

Tickets online:

Karten-Online-Verkauf, © www.reservix.de