Inhalt:

Pressemitteilungen

23.06.2016: Fahrbahnsanierung der Hülser Straße und Außenring
Der Landesbetrieb Straßenbau NRW Regionalniederlassung Niederrhein hat Ende April mit umfangreichen Straßenbauarbeiten auf der B509-Hülser Straße, Kempener Außenring auf einer Gesamtlänge von 9,2 km in Kempen begonnen. Die Maßnahme war in 6 Abschnitten unterteilt. Jeder Bauabschnitt wird komplett einschließlich Markierungsarbeiten fertiggestellt, bevor der nächste Abschnitt begonnen wird. Die Arbeiten in den ersten vier Bauphasen sind abgeschlossen, so dass seit einigen Tagen die fünfte Bauphase läuft. Die 5. Bauphase auf der B509-Kempener Außenring (Länge ca. 1,9 km) schließt die beiden Kreuzungen L362-St. Töniser Straße und L361-Vorster Straße mit ein und endet vor der Kreuzung mit der L444-Oedter Straße. Sowohl der Kempener Außenring als auch die Kreuzungsbereiche werden in diesem Abschnitt während der Bauarbeiten (ca. 4 Wochen) voll gesperrt und der Verkehr wird weiträumig über Kreis- und Landesstraßen umgeleitet. Die Umleitungsstrecken sind in der Örtlichkeit über entsprechende Beschilderungen kenntlich gemacht. Die 6. Bauphase auf dem B509-Kempener Außenring (Länge ca. 3,3 km) beginnt vor der Kreuzung mit der L444-Oedter Straße und endet vor der Kreuzung L391/ K27 in Mühlhausen. Der Kreuzungsbereich mit der L444-Oedter Straße wird ebenfalls saniert. Die Bauarbeiten erfolgen ebenfalls unter Vollsperrung des Kempener Außenringes und des Kreuzungsbereiches L444-Oedter Straße. Der Verkehr wird weiträumig über Kreis- und Landesstraßen umgeleitet. Die Umleitungsstrecken sind in der Örtlichkeit über entsprechende Beschilderungen kenntlich gemacht. Die Bauzeit des letzten Abschnittes beträgt ca. 2 Wochen. In den kommenden Wochen ist weiterhin mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.
23.06.2016: Vectoring-Ausbau in Kempen
Derzeit werden in Kempen rund 3 km Glasfaserkabel im Tiefbau verlegt und 21 km Glasfaser eingezogen. Es werden 50 Multifunktionsgehäuse neu aufgestellt oder mit Glasfaser angeschlossen. Die Anschlüsse mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde werden dann ab voraussichtlich 4. Quartal 2016 für 12.500 Haushalte buchbar sein. Bürgermeister Volker Rübo hatte zum Start der Bauarbeiten eine Baustelle für den Vectoring-Ausbau besucht. „Ich freue mich, dass die Arbeiten nun beginnen“, sagt Bürgermeister Volker Rübo. „Schnelle Internetverbindungen sind aus dem Leben der Menschen nicht mehr wegzudenken – privat und geschäftlich. Sie sind ein wichtiger Standortvorteil.“ „Die Planungen sind abgeschlossen, jetzt geht es endlich los“, sagt Daniel Breuer, Regio Manager für die Stadt Kempen. „Wir werden die Beeinträchtigungen für die Anwohner so gering wie möglich halten. Wir gehen immer in überschaubaren Bauabschnitten voran.“ Der Ausbau erfolgt im Rahmen der Breitbandoffensive der Telekom. Das Unternehmen wird in den nächsten drei Jahren (2015 bis 2017) die Zahl der Haushalte, die auf VDSL zugreifen können, von zwölf auf 24 Millionen verdoppeln. Dafür investiert das Unternehmen mehrere Milliarden Euro in den Breitbandausbau in Deutschland. Bei dem Ausbau wird neueste Technik eingesetzt. Von der Vermittlungsstelle bis zum Multifunktionsgehäuse wird die bestehende Kupferleitung durch Glasfaser ersetzt - das schnellste Leitermedium der Welt. Im MFG, dem großen grauen Kasten am Straßenrand, werden die Daten auf das bestehende Kupferkabel übertragen, das in die Wohnung des Internetnutzers führt. Auf dieser Wegstrecke macht Vectoring den Daten richtig Beine. Bisher verloren die Daten auf dem Kupferkabel Meter für Meter an Geschwindigkeit. Dank der neuen Vectoring-Technik verdoppelt sich die Geschwindigkeit beim Herunterladen von bisher bis zu 50 auf 100 MBit/s. Beim Heraufladen vervierfacht sich die Geschwindigkeit sogar auf bis zu 40 MBit/s. Ein entscheidender Vorteil, weil die Menschen das Internet heute aktiv nutzen, sie tauschen sich per Text, Bild und Video aus. Außerdem müssen bei diesem Ausbau keine baulichen Veränderungen an den Häusern und Wohnungen der Nutzer vorgenommen werden. Auf dem neuen Netz kann der Kunde alles aus einer Hand haben: Telefon, Internet und Fernsehen. Die neuen Leitungen besitzen die notwendige Bandbreite, um alle Dienste parallel zu übertragen, wie zum Beispiel Entertain, das TV-Angebot der Telekom. Es wird ebenfalls über die Internetleitung übertragen. Rund 100 TV-Sender können mit Entertain empfangen werden, 20 davon in HD-Qualität. Außerdem kann das Fernsehen durch eine Time-Shift-Funktion zeitversetzt angesehen werden.
22.06.2016: Vollsperrung Abbiegespur Hülser Straße / St. Töniser Straße
Von Mittwoch, den 22. 06. ab 18.00 Uhr bis voraussichtlich Donnerstagmorgen, den 23.06.2016, 07.00 Uhr, werden im Kreuzungsbereich St. Huberter Straße / Hülser Straße /St. Töniser Straße/ Moorenring in Kempen Kanalsanierungsarbeiten durchgeführt.
21.06.2016: Bücherverkauf über das Internet
Die Freiwilligenagentur Kempen sucht für die Bücherei einer Kempener Kirchengemeinde einen Freiwilligen für folgende Aufgabe: Vermarktung von ausrangierten Büchern über das Internet (Momox, Medimops, etc.). Wer Interesse hat, erhält Informationen bei der Freiwilligenagentur Kempen, Buttermarkt 1, Telefon 0 21 52 / 917-371. Öffnungszeiten dienstags und freitags von 10 bis 12 Uhr.
21.06.2016: Demenzcafé sucht Betreuer
Die Freiwilligenagentur Kempen sucht für das Demenzcafé in Kempen - St. Hubert Freiwillige für die Begleitung und Betreuung von an Demenz erkrankten Menschen, in der Gruppe zusammen mit anderen Ehrenamtlern. Einsatzzeit ist jeweils dienstags von 9 bis ca. 13 Uhr zusammen und im Wechsel mit anderen Freiwilligen. Bei Interesse sind Informationen erhältlich bei der Freiwilligenagentur Kempen, Buttermarkt 1, Telefon 0 21 52 / 917-371. Öffnungszeiten dienstags und freitags von 10 bis 12 Uhr.
21.06.2016: Kleinbusfahrer für Seniorenfahrten gesucht
Die Freiwilligenagentur Kempen sucht für eine Kempener Senioreneinrichtung einen Freiwilligen mittleren Alters für folgende Aufgabe: Senioren mit dem Bus befördern bei von der Einrichtung organisierten Ausflügen und Veranstaltungen. Ein Personenbeförderungsschein ist nicht erforderlich. Bei Interesse sind Informationen erhältlich bei der Freiwilligenagentur Kempen, Buttermarkt 1, Telefon 0 21 52 / 91 73 71. Öffnungszeiten dienstags und freitags von 10 bis 12 Uhr.
21.06.2016: Wegbegleiter-Patenschaften
Zwei 11jährige Jungen des Kinderheims Annenhof suchen jeweils einen Wegbegleiter-Paten. Der zeitliche Aufwand richtet sich nach dem Rahmen, den der Wegbegleiter – Pate für sein Kind erübrigen kann. In der Regel sollten Treffen wöchentlich oder alle zwei Wochen stattfinden. Einer der Jungen wünscht sich zum Beispiel, dass ihn jemand zu seinen Fußballspielen begleitet und anfeuert. Die Jungen bekommen die Chance durch den Wegbegleiter-Paten, eine verlässliche Konstante in ihrem Leben zu bekommen. Der Wegbegleiter wird mit seiner Aufgabe nicht alleine gelassen. Vielmehr wird er von den Mitarbeitern des Annenhofes und des Kölner Kreidekreises e.V., auf den die Initiative Wegbegleiter-Patenschaften zurückgeht, professionell vorbereitet und begleitet. Im Rahmen eines Netzwerkes finden Feste mit Wegbegleitern-Paten und Kindern statt. Wer Interesse an einer solchen Aufgabe hat, kann sich an die Freiwilligenagentur Kempen wenden, darüber hinaus an den Kölner Kreidekreis e.V. unter www.koelnerkreidekreis.de.
10.06.2016: Familienausflug zum Bauernhof
‚Hautnah‘ erleben wie Kühe, Schafe, Ponys, Hühner und Kaninchen auf dem Bauernhof leben – das können Väter und ihre Kinder am Samstag, dem 2. Juli 2016 von 10 bis 13 Uhr. An diesem Tag findet ein Ausflug mit Vätern und Kinder im Alter von zweieinhalb bis sechs Jahren statt. Auf dem Bauernhof „Reubaho“ in Geldern wird dann gefüttert, versorgt und gemistet, Stallluft geschnuppert, gestreichelt und beim Beobachten gestaunt, durch Stroh und über Wiesen getobt und nach getaner ‚Arbeit‘ in bauernhoftauglicher Kleidung kann dann ein mitgebrachtes Picknick zur Stärkung verzehrt. Organisiert und begleitet wird dieses Eltern-Kind-Angebot vom Familienzentrum St. Hubert / KiTa Tabaluga unter Leitung von Beate Bänsch. Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 24. Juni 2016 über das Familienzentrum St. Hubert / KiTa Tabaluga, Antoniusstraße 22 in 47906 Kempen, Telefon 0 21 52 / 63 37.
10.06.2016: Sommerkirmes 2016 in Kempen
Bald ist es wieder soweit, die Sommerkirmes in Kempen findet vom 18. bis 21. Juni 2016 statt, und viele neue Attraktionen warten auf den Besucher. Da ist der „Hawaii Swing" erstmals auf dem Buttermarkt und lädt zu flotten, aber auch familientauglichen Runden ein. Ähnlich wie bei einem „Musik Express" geht es über Berg und Tal rund. Allerdings sind die Gondeln frei hängend, und so legen sich die Gondeln richtig in die Kurve und schlingern über hoch und runter. Eintauchen in die verrückte Zeit des Austin Powers und des Yellow Submarine kann man im „Psychodelic", einem Geschäft, bei dem die Sinne und die Geschicklichkeit auf die Probe gestellt werden und Verwirrung Programm ist. Mittels einer Blumen-3D Brille begibt man sich auf den gut 80m langen Parcours und traut unterwegs seinen Sinnen nicht mehr. Dazu gesellt sich auf dem Viehmarkt wieder der Autoscooter „Racing Cars“, der mit vielen Effekten wie Nebel, Licht- und Lasershow über die ganze Fahrbahn und vielem mehr bei seinem Debut im letzten Jahr auf Anhieb seine Fans in Kempen gefunden hat. Erstmals in Kempen ist der „Break Dance" von Dreher Vespermann aus Bremen. Flotte Musik, flotte Sprüche, flotte Runden und die „fliegende“ Kuh sind das Markenzeichen. Der „Break Dance" ist auf anderen Plätzen seit vielen Jahren Kult und dreht auch bei der Sommerkirmes in Kempen seine Runden. Kinderkarussells, ein Kinder-Autoscooter mit sprechenden Autos, ein neuer und thematisierter Bungee - Trampolin, Entenangeln, Mandel- und Schießwagen, Imbisse und vieles mehr machen die Kirmes komplett. Natürlich ist auch Kempens Gastronomie wieder ganz auf die Kirmesbesucher eingestellt und freut sich auf das Treiben mit buntem Licht, Musik und Duft nach gebrannten Mandeln.
09.06.2016: Fahrradparkplätze zum Altstadtlauf
Zum Griesson – de Beukelaer Altstadtlauf am kommenden Sonntag, den 12. Juni 2016, haben die Vereinigte Turnerschaft Kempen und Stadt Kempen Fahrradparkplätze eingerichtet. Diese befinden sich auf den Wiesenflächen an der Peterstraße (Wiese gegenüber Petertor), der Ellenstraße (Wiese an der Turmmühle), Kuhstraße (Wiese vor dem Kuhtor) und auf dem Parkplatz Wambrechiesstraße (P14, linke Seite). Die Besucher, die mit dem Rad kommen, werden gebeten, aus Sicherheitsgründen ihre Fahrräder dort abzustellen. Die Parkplätze sind ausgeschildert.
07.06.2016: Feuerwehr Ehrensache in der Rettungswache Kempen
Am Mittwoch, dem 15. Juni 2016, findet in der Feuer- und Rettungswache Kempen ein Bürgermeistergespräch mit Kempener Unternehmen statt. Ab 19 Uhr geht es um das Thema Feuerwehr Ehrensache, zu der alle Kempener Unternehmen herzlich eingeladen sind. Mit dabei sind Vertreter der Landesregierung. An diesem Abend erhalten die Teilnehmer Einblicke in das Projekt „FeuerWehrensache“, aber auch in die vielfältigen Aufgaben, Arbeiten und Techniken der Freiwilligen Feuerwehr Kempen. Bei einem Imbiss und Getränken hat man die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kempen ist der Garant für den abwehrenden Brandschutz und die technische Hilfeleistung in unserer Stadt.
03.06.2016: Kanalsanierung Hülser Straße
Am kommenden Montag, 6. Juni 2016, beginnen die Kanalsanierungsmaßnahmen an der Hülser Straße in Kempen. Es ist mit punktuellen Beeinträchtigungen zu rechnen. Die Bauarbeiten werden rund zwei Wochen in Anspruch nehmen.
03.06.2016: Ludwig-Jahn-Straße gesperrt
Am kommenden Samstag, 4. Juni 2016, wird auf Grund einer Baumaßnahme die Ludwig-Jahn-Straße in der Zeit von 8 bis ca. 12 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Anlieger können beidseitig bis zur Baustelle in Höhe der Hausnummer 13 passieren.